Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sigma Designs: Blu-ray-Player mit…

das betriebssystem ist ansich ladde.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das betriebssystem ist ansich ladde.

    Autor: bämm 03.06.10 - 15:16

    schlimm ist doch eher das ganze java-gedöns. das wird doch wohl eher der grund sein, warum die kisten alle so lahm sind.

  2. Re: das betriebssystem ist ansich ladde.

    Autor: Rookee 03.06.10 - 15:25

    Stimmt... Java wirds sein... Du hast ja bestimmt schon ganz viel Java programmiert um das zu beurteilen :D :D :D

    Ich wette bei dir läuft Mac OS und du programmierst darauf nur C

    Java langsam? NEEEEEE und willkommen in der Wirklichkeit

  3. Re: das betriebssystem ist ansich ladde.

    Autor: bämm 03.06.10 - 15:37

    Rookee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt... Java wirds sein... Du hast ja bestimmt schon ganz viel Java
    > programmiert um das zu beurteilen :D :D :D

    pubertät? oder warum deine kindische arroganz? java ist ne vm, du knalltüte. die wird zusätzlich zum os geladen. allein das dauert schon ewig. durch die vm wird während der gesamten programmlaufzeit rechenleistung verbraten. auf nem fetten pc merkt man das nicht. auf ner vergleichsweise billigen heimkino-anlage schon.

    wozu soll ich viel mit java programmieren, wenn in meinen augen das konzept schon hohl ist und mich bisher keine einzige java-anwendung vom gegenteil überzeugen konnte.

    > Ich wette bei dir läuft Mac OS und du programmierst darauf nur C

    bei mir laufen gerade linux und winxp. ich code gerade in c unterbrochen von gelegentlichen ausflügen in pascal-altlasten.

    > Java langsam? NEEEEEE und willkommen in der Wirklichkeit

    tja, ich wette du programmierst (wenn überhaupt) nur irgendwelchen desktop-spielkram. google mal "embedded"...

  4. Re: das betriebssystem ist ansich ladde.

    Autor: Rookee 03.06.10 - 16:01

    pubertät? Ne, ich krieg nur jedesmal nen Lachanfall wenn Leute behaupten das Java langsam wäre.

    Klar ist Java im Vergleich zu C langsamer... Aber soo mininmal, das es keine Auswirkung hat. Kommt natürlich immer auf das Programm an.. Guck dir mal Eclipse an, dann weißt was flott ist.

    Linux? Als Desktop? Nein danke... Server only Linux.

    Ach nur Desktop ^^

    Naja war schon bisschen mehr dabei...
    War bisher:
    PHP, C/C++, Python, Java...

    Damit wurden Websites, Clientprogramme, Middleware, Spiele, Handysoftware usw. geschrieben.. Also ich weiß wovon ich rede...

    Java IST nicht langsamer!

    PS: Ich möchte mal sehen wie du deine "tollen" C Programme auf verschiedene Plattformen migrieren willst... Da lobe ich mir Java

  5. Re: das betriebssystem ist ansich ladde.

    Autor: sickness 03.06.10 - 16:17

    Also wenn wir hier schon Vergleiche anstellen sollte man Java doch wohl eher mit C++ vergleichen. Wo es einzig und allein bei Objekten einen Tick schneller ist. Aber es ist schon richtig das die Unterschiede wirklich sehr gering sind... Wenn es einmal angelaufen ist.

    Aber was ich wirklich nicht nachvollziehen kann ist warum Eclipse ein Beispiel sein soll das Java flott ist. Ich für meinen Teil finde es schrecklich langsam und überladen. Davon das es schrecklich aussieht mal abgesehen.

    Übrigens... Wo soll das Problem sein C/C++ Programme auf andere Plattformen zu schaffen? Solange es deine Frameworks und Libs dort gibt baust du es halt mal schnell dafür. Bei Java muss es eben eine VM für das System geben.

  6. Re: das betriebssystem ist ansich ladde.

    Autor: Satan 03.06.10 - 19:55

    > PS: Ich möchte mal sehen wie du deine "tollen" C Programme auf verschiedene
    > Plattformen migrieren willst...

    andere plattform starten
    "make" eingeben
    fertig

  7. Re: das betriebssystem ist ansich ladde.

    Autor: tsu 03.06.10 - 21:48

    "java ist ne vm, du knalltüte. ..." -
    Java ist vieles aber sicher keine VM, Java ist eine Plattform, Sprache etc., nebenbei für Java braucht man nicht zwingend eine VM.

    "code" - Wie alt bis du? Wieso benutzt du nicht die Shift-Taste, es gibt sogar 2 davon auf deiner Tastatur?

    "embedded" - Noch so ein Jugend-Slang. Java wurde auch schon in eingebetteten Systemen eingesetzt. Im "Embedded"-Markt ist Geschwindigkeit nicht alleinig das Maß der Dinge.

    PS: Üblicherweise werden die meisten Anwendungen in MacOS in Objective-C geschrieben.

  8. Re: das betriebssystem ist ansich ladde.

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.06.10 - 23:19

    Lustig ist, dass fast jedes Java-Programm seine eigene JRE mitbringt (von Sun). Das macht die Festplatte unnötig voll. Nutze unter Windows nun Symbolic-Links ;). Spart mehrere GB.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  9. Re: das betriebssystem ist ansich ladde.

    Autor: java und so 04.06.10 - 00:26

    Dein Handy hat voll die J2ME-Virtual-Machine in Assembler ?
    Dafür laufen die Anwendungen auf J2ME-Handies eigentlich oft sehr gut und performant. Ich vermute aber eher, das zumindest ansatzweise Hardwareunterstützung (oder transcoding aber das nutzt möglicherweise kaum jemand) für J2ME in den handy-cpus (heute woanders genannt: Marvell(?), Qualcomm, Infineon,... ) eingebaut haben.

    Und es gibt durchaus performante Java-Implementierungen, wie Du diese Woche schon bei "Dalvik-Turbo-Pimp jetzt auch für MIPS" als Golem-News lesen konntest.

    Und OO-Software mit Workern und natürlicher Aufteilung skaliert sehr gut auf MultiCores. J2EE bzw. Java ist gemeint.
    JSF usw. mag ich nicht besonders. Da müsste es etwas schöneres geben (sowas FastCGI also FastJSF wäre auch akzeptabel) wenn man nicht grade ein Bank ist, und sich fette Servers leisten kann. JSF auf kleinen Sites ist oft inperformant. Die sind möglicherweise dafür hardwaremäßig zu schwach und teilen SQL/NoSQL-Server, J2EE und JSF nicht auf mehrere Rechner auf.
    Aber JSF sieht man bei kleinen Sites sowieso seltenst. Da ruled PHP... .
    Bei Mittelgroßen Sachen würde man aber u.U. gerne J2EE nehmen, muss dann aber etwas als Frontend davor machen, was nicht so viel Power braucht.

    Java kommt einem wegen mieser SWING-Anwendungen langsam vor.
    Es gibt aber auch Ausnahmen und flinke SWT-Anwendungen.

    Eclipse lief bei mir unter WinXP deutlich besser als unter Linux. Auf demselben Laptop. Na ja. Evtl nutzen die Eclipse-Developer von IBM Windows als normales OS und Linux ist speedmäßig nicht so wichtig.
    SWT welches anstatt Swing von Eclipse genutzt wird (wurde?) ist aber in C oder sonstwas, also Binary. Dachte ich zumindest. Also ist Eclipse kein wirklich gutes Beispiel.

  10. Re: das betriebssystem ist ansich ladde.

    Autor: tunnelblick 04.06.10 - 11:14

    so, habt ihr nun euer "mein haus, mein garten, meine yacht"-spiel ausgespielt? natürlich ist java prinzipiell mit overhead belastet und ja, auf kleinen maschinen merkt man das *natürlich*. es kommt aber auch immer auf die "güte" der jvm an. wer anderes behauptet, lügt einfach. es gibt (mind.) ein gegenbeispiel, von daher ist die aussage, dass java nicht langsamer wäre, falsch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. Deutsche Vermögensberatung AG, Aachen
  4. msg DAVID GmbH, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Cryorig Gehäuselüfter ab 7,49€, Sandisk Ultra 400-GB-microSDXC für 59,90€)
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47