1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Signify: Neue Lampen, Leuchten und…

Problem bei hue play hdmi sync box

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Problem bei hue play hdmi sync box

    Autor: Grover 03.09.20 - 11:02

    ist das man immer einern HDMI zuspieler benötigt.

    Alle die TV mit der CI+ Karte direkt im TV schauen können die sync box nicht beim normalen Kabel TV verwenden.

    In der Folge könnte ich den anklebbaren light stripe nur beim DVD schauen nutzen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.20 11:03 durch Grover.

  2. Re: Problem bei hue play hdmi sync box

    Autor: hardtech 03.09.20 - 11:25

    bedeutet, dass man diesen streifen zur simulation der ambilight funktion beimphilips tvs nur nutzen kann, wenn man eine vorgeschaltete box hat?

    ich verstehe nicht, wie der lichtstreufen die passenden signale vom tv bekommt, also dass zb bildinhalt links weiss und rechts grün ist und das entsprechend vom streifen wiedergegeben wird.

    ich hb zb einen lg 2018 in 65“ und seit gestern einen lg 2020 in 86“. gerne würde ich ambilight nutzen in form dieser streifen.

  3. Re: Problem bei hue play hdmi sync box

    Autor: ThiefMaster 03.09.20 - 11:31

    Tja dafür müsste der Fernseher die Bildinformationen - zumindest für die Randbereiche - irgendwie rausgeben können. Entweder über einen HDMI-Ausgang (die inneren Bereiche können ja ruhig schwarz bleiben damit die Copyrightmafia sich nicht einpisst) oder über irgendwas anderes z.B. via USB/Seriell.

    Leider kann das soweit ich weiß kein Fernseher, also hast du da Pech.... hatte bei meinem alten TV ausschließlich über Kodi abgespielt, da ließ sich via Hyperion (https://github.com/hyperion-project/hyperion.ng) problemlos ein DIY-Ambilight (Arduino mit LED-Strip dran, per USB am PC auf dem Kodi lief angeschlossen) ansteuern.

  4. Re: Problem bei hue play hdmi sync box

    Autor: Grover 03.09.20 - 11:59

    hardtech schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bedeutet, dass man diesen streifen zur simulation der ambilight funktion
    > beimphilips tvs nur nutzen kann, wenn man eine vorgeschaltete box hat?
    >
    > ich verstehe nicht, wie der lichtstreufen die passenden signale vom tv
    > bekommt, also dass zb bildinhalt links weiss und rechts grün ist und das
    > entsprechend vom streifen wiedergegeben wird.
    >
    > ich hb zb einen lg 2018 in 65“ und seit gestern einen lg 2020 in
    > 86“. gerne würde ich ambilight nutzen in form dieser streifen.

    Die Hue HDMI Box ist so ausgelegt, dass das HDMI Signal (z.B. vom SAT.Receiver, DVD/BD Player etc. erst in die Box geht. Und dann erst der Ausgang via HDMI an den TV. Die Box kennt dann das Bild und steuert die Lichter an.

    Was aber wie gesagt schwierig ist, wenn man keinen Receiver hat und den Empfang direkt im TV macht. Kenne bisher keinen TV welcher einen HDMI Bild Ausgang hat.

    Man könnte natürlich einen Kabel oder Sat Receiver dazwischen klemmen aber das wäre dann ein eigentlich unnötiges Gerät zu viel dazwischen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.09.20 12:00 durch Grover.

  5. Re: Problem bei hue play hdmi sync box

    Autor: ThiefMaster 03.09.20 - 12:01

    Eigentlich schade - Ich vermute mal Philips hat ein Patent aufs Ambilight an sich, aber ich glaube kaum dass sie etwas dagegen machen könnten, wenn LG & co einfach über einen separaten HDMI-Port die entsprechenden Bilddaten rausgeben würden, damit man Hue oder DIY als Ambilight nutzen kann ;)

  6. Re: Problem bei hue play hdmi sync box

    Autor: stereotype 03.09.20 - 12:46

    Ziemlich viele Fernseher haben einen output port (Ext. RGB). Nutzt glaube ich niemand wirklich, aber habe das vor einigen Monaten mal bei meinem Samsung getestet und es funktioniert tatsächlich mit dem beigepackten Adapter.

  7. Re: Problem bei hue play hdmi sync box

    Autor: ThiefMaster 03.09.20 - 12:48

    Wie funktioniert das zusammen mit TV-Apps für Netflix, Disney+, etc? Die werden doch niemals erlauben dass man einfach ein Bild abgreifen kann (selbst wenns nur SD ist was keiner für rips etc. haben will ;))

  8. Re: Problem bei hue play hdmi sync box

    Autor: hardtech 03.09.20 - 13:28

    solche frickellösungen fallen weg, da ich minimal viele geräte im haushalt haben mag.

    ergo: keine out of the box lösung. schade. 200¤ wäre mir das extra licht wert.

  9. Re: Problem bei hue play hdmi sync box

    Autor: countzero 03.09.20 - 15:44

    Wie gut funktioniert das eigentlich generell? Mit der HUE Sync App unter Windows 10 ändert sich das Licht mit einer Verzögerung von 0,5 - 1 Sekunde was bei schnellen Szenenwechseln ein bisschen nervig ist. Ich weiß aber nicht, ob das an der Software oder der langsamen Schalterung der Lampen liegt. Ich habe nur die normalen Hue-Leuchten und habe das nur mal als Spielerei ausprobiert. Mittlerweile nutze ich die App nur noch, um das Licht vom PC aus ein oder aus zu schalten.

  10. Re: Problem bei hue play hdmi sync box

    Autor: alextst 04.09.20 - 03:15

    Ich habe das gefunden:
    „ Ein Scart dürfte nicht Scart heißen, wenn er nicht bidirektional Audio und Video verarbeitet. Das ist auch bei Samsung so. Die Modelle ab ca. Mitte 2010 übertragen da aber nur das Signal des internen Tuners. Also nicht externe Quellen, Internet und Mediaplayer.“

    Mein Setup sieht folgendermaßen aus: anstatt die fehlerhafte App zu verwenden, habe ich meinen Monitor regulär über HDMI an den Mac Mini angeschlossen.
    Ein USB-C to Hdmi Kabel „doppelt“ den Videoausgang und geht in die Sync Box.
    Diese steuert zwei Hue Go an.
    Das Problem ist / schade ist, dass, wenn man einen Film abspielt und sowohl in der Hue Sync App den Sync-Bereich in die Mitte des Monitors stellt, als auch das Videofenster klein macht und es in die Mitte verpflanzt, man sehr gute Effekte hinbekommt, während beim Vollbild die Effekte sehr schwach sind.

  11. Re: Problem bei hue play hdmi sync box

    Autor: kayozz 04.09.20 - 08:24

    Ich habe die Govee Beleuchtung mit Kamera (inklusive LED für aktuell unter 70 EUR)

    https://www.amazon.de/gp/product/B07MVCF925

    Das Ergebnis ist vermutlich nicht so toll wie bei einem Original Ambilight Fernseher, aber nach dem ich diverse Tests der Sync Box mit all ihren Einschränkungen gelesen habe, habe ich mich bewusst dagegen entschieden.

    Trotzdem bin ich mit dem Resultat zufrieden. Die Kamerahalterung ist etwas frickelig, hier hätte ich mir eine bessere Variante gewünscht, aber wenn man die erst einmal zurecht gebogen hat, und einmal kalibriert passen die Farben zu 95%

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg, Berlin, Frankfurt am Main
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  3. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden, Senftenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11