1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Signify: Neue Philips-Hue-Filament…

Mal irgendwo anschauen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mal irgendwo anschauen

    Autor: Der schwarze Ritter 05.09.19 - 11:13

    Ich hatte vor ~2 Jahren schon solche Filamentlampen mal ausprobiert in einem Deckenleuchter im Schlafzimmer. Die waren nicht dimmbar und auch nicht an einem Dimmer im Einsatz, haben aber extrem geflackert. Gut zu sehen war der Effekt, wenn man mit gespreizten Fingern mit der Hand gewinkt hat. Meiner Freundin machte das nichts aus, ihr wäre es nicht mal aufgefallen, aber mir wurde schlecht und als Migränepatient ist dann eh schnell der Ofen aus, wenn die Beleuchtung schlecht ist. Hab die Dinger dann zügig durch diese Philips E14 Kerzen mit Krönchen getauscht, die sich per Lichtschalter 3-stufig dimmen lassen. Die sind perfekt, aber seit diesem Erlebnis bin ich bei solchen Filamentlampen sehr zurückhaltend.

  2. Re: Mal irgendwo anschauen

    Autor: Arsenal 05.09.19 - 15:43

    Alle Filamentleuchtmittel, die ich bisher gekauft habe (No-Name bis Osram), sind weit unter den Lebensdauerangaben geblieben. Waren alle nicht dimmbar. So flimmeranfällig bin ich nicht, aber geflimmert haben alle (100 Hz).

    Da ich keine Lust mehr hatte alle 6 Monate mindestens eine von denen auszutauschen probiere ich jetzt gerade "normale" LED-Leuchtmittel von Philips. Mal sehen wie lang die halten.

    Die besten LED-Leuchtmittel die ich bisher gekauft habe (so eine Art Fußball-Design, wo 6 oder so LEDs in alle Richtungen strahlen) sind leider nicht mehr verfügbar - die halten jetzt schon über 6 Jahre. So hab ich mir das mit den LEDs auch vorgestellt...

  3. Re: Mal irgendwo anschauen

    Autor: KloinerBlaier 06.09.19 - 08:16

    Die Philips-LEDs mit eingebauten Dimmer sind wirklich eine klasse Sache. Die Teile hießen übrigens SceneSwitch.

    Mittlerweile sind die Preise ja auch attraktiver. Habe damals den Kronleuchter meiner Oma damit bestückt. Da gingen für alle Birnen noch 60-70¤ drauf.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FNZ Group, München
  2. HYDRO Systems KG, Biberach / Baden
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
    Biden und die IT-Konzerne
    Die Zähmung der Widerspenstigen

    Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht