1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Singlethread-Rangliste: Passmark…

Intel hat die Betreiber bestochen!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Intel hat die Betreiber bestochen!!!

    Autor: einbenutzer 14.03.20 - 11:18

    Wie schon andere erwaehnt haben, hat Intel die Betreiber bestochen, damit sie alle Ergebnisse von Intel verbessern und von AMD verschlechtern. Dabei werden die Befehle von Programmen kaum verwendet und haben kaum einen Einfluss auf die Performance.

  2. Re: Intel hat die Betreiber bestochen!!!

    Autor: einbenutzer 14.03.20 - 11:22

    Es ist fuer Intel einfacher, Leute zu bestechen, anstatt gescheite Prozessoren zu liefern!!! 6 Jahre lang haben die die 14nm-Technologie verwendet und nix neues entwickelt. Hauptsache eine grosse Marge haben, da man Nichts in Neuentwicklungen investiert...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.20 11:22 durch einbenutzer.

  3. Re: Intel hat die Betreiber bestochen!!!

    Autor: Sharra 15.03.20 - 00:52

    Ob es wahr ist, werden wir vielleicht irgendwann mal erfahren.
    Ist es wahrscheinlich? Ja, ist es. Intel hat schon des öfteren verdammt viel Geld in die Hand genommen, um AMD, sogar mit illegalen Mitteln, Steine in den Weg zu werfen.

    Da ist es Intel natürlich ohne weiteres zuzutrauen, dass sie Benchmarks kaufen.
    Immerhin haben sie selbst bei eigenen Benchmarks schon getrickst und betrogen.
    Und wenn man eben nur noch 2. (von 2) ist, und nichts auf der Hand hat, bleibt einem nicht mehr viel. Intel ist nicht gerade dafür bekannt, verlieren zu können. Dann eher mit rauchenden Colts untergehen.

  4. Re: Intel hat die Betreiber bestochen!!!

    Autor: Mavy 17.03.20 - 13:34

    Dass die Milliarenstrafe damals nicht gereicht hat ist offensichtlich, das einzige was sich geändert hat ist dieses mal die Taktik .. es werden code "optimierungen" eingebracht die natürlich auf Intel systemen vorteile haben .. das M$ und Intel im selben Bett liegen ist schon lange bekannt .. interessieren würde mich wie die Benchmarks die nicht von Intel quasi beeinflusst werden können sich dem ganzen gegenüber Verhalten ... auch Frage ich mich ob Passmark seinen eigentlich guten Ruf halten kann wenn die Gerüchte über geflossene Gelder (natürlich gut verschleiert an die passenden Entwickler direkt) stimmen.

    Das ganze kann man glaube ich sehr gut mit nVidia vergleichen die mit ihrem Gameworks Programm massiv Einfluss auf die Performance von spielen genommen haben um die eigentlich zu dem Zeitpunkt stärkere AMD Konkurenz in den Benchmarks durch Nutzung von Tesselation auszustechen (die zahlen stimmen jetzt nicht weil ich das nur aus dem kopf schreibe .. bei Bei AMD wurde mit 16x gerechnet während nvidia nur mit 4x lief .. die nächste variante war dann das "Hairworks" was in den höchsten Qualitätsstufen die immer für Benchmarks genutzt wurde so weit aufgedreht wurde dass es sich massiv auf die Performance auswirkte .. bei Nvidia Hardware gestützt, bei AMD software emuliert .. für ein Feature welches nur minimale unterschiede bot aber sich umso mehr in Benchmarks niederschlug).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.03.20 13:39 durch Mavy.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München
  2. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf
  3. ED Netze GmbH, Rheinfelden
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Ohne DVD + Digitalausgaben + Werbefrei auf pcgames.de lesen + 10€ Amazon-Gutschein für 51€ pro...
  2. Heft + Digital + 15€ Amazon-Gutschein + buffed werbefrei für 75€ pro Jahr
  3. (aktuell u. a. Seagate Backup Plus 8TB für 139€, Roccat Khan Pro für 63,99€ (inkl...
  4. 11,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
  2. Digitalisierung in der Coronafalle Warum freiwilliges Handy-Tracking nicht funktioniert
  3. Sport@home Kampfkunst geht online

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch