1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sky Q im Test: Konkurrenzlos…

Volle Zustimmung!

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Volle Zustimmung!

    Autor: iGod 24.09.18 - 20:43

    Ich kann dem Autor in allen Punkten nur Zustimmen. Ich hatte Sky 3 Jahre lang und habe vor kurzem gekündigt. Ich war hauptsächlich an Serien und Filmen interessiert. Sport interessiert mich nicht besonders. NFL habe ich gerne geschaut aber die ist bei Sky auch raus geflogen. Sky Q war nen netter Versuch von Sky ins Streaming Zeitalter vorzudringen, ist aber weitestgehend schief gelaufen. Ich habe nen 55" LG OLED Fernseher und sowohl Netflix als auch Amazon Abos. Im Vergleich dazu hat mich Sky einfach immer mehr geärgert. Selbst bei den 4K Filmen von Sky waren die Cinemascope Balken nicht 100% Schwarz (das stört ungemein bei OLED) und die Kanten waren am rauschen. Netflix dagegen ist der Wahnsinn. Ich gucke zwar viel UHD Bluray aber Netflix liefert auch wahnsinns Qualität beim Streaming. Wir haben ne 160.000er Leitung, daher habe ich keine Probleme mit der Bandbreite. Dolby Vision ist super, 4K ist knackscharf, 1080p sieht auch super aus, die Eigenproduktionen sind auf hohem Niveau und dann kommen noch so nette features wie Autoplay dazu. Außerdem laufen Netflix und Amazon direkt auf meinem Fernseher, auf den iPads, auf den iPhones auf den Computern....quasi auf jedem Gerät, überall und das sogar mit 4 Personen gleichzeitig...Alles für 14¤ im Monat. Sky bietet nicht annähernd die Qualität und die ganzen Beschränkungen gehen einem heutzutage nur noch auf den Sack. Nun gibt es zwar endlich die Q App für das Apple TV aber die Bildqualität und die Bedienung sind ein Graus. Die Reciever and auch nicht unbedingt der bringer. Ich würde es nie wieder abschließen. Preis-Leistung passen einfach nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen
  2. Meibes System-Technik GmbH, Gerichshain
  3. Die Autobahn GmbH des Bundes, Bochum, Münster, Osnabrück
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 8,75€
  3. 34,49€
  4. 4,25


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme