1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Skylake-X Refresh: Intels Core i9…

laut Intel mit 14++ nm weiterhin das gleiche

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. laut Intel mit 14++ nm weiterhin das gleiche

    Autor: George99 14.11.18 - 17:36

    Der i9-7980XE wurde noch das 14+ nm Herstellungsverfahren benutzt, es ist also nicht das gleiche wie beim 9980.

  2. Re: laut Intel mit 14++ nm weiterhin das gleiche

    Autor: koriwi 14.11.18 - 18:45

    Richtig hinein gucken können wir in den Chip nicht.
    Aber wir können ihn vergleichen mit anderen Chips im Vorgänger Herstellungsverfahren.
    Wir müssen Intel ja am Anfang erstmal glauben das sich was getan hat.
    Nach den ganzen in-depth Vergleichen z.B. auf youtube (LTT, GN, etc) merkt man ganz schnell, dass sich nichts geändert hat außer: der Name, die Verpackung, der Name des Herstellungsverfahrens und die etwas bessere Leistung von Haus aus, da der HeatSpreader verlötet ist. Nimmt man aber einen 7980XE mit Flüssigmetal, ist dieser schneller und Kühler in so gut wie allen fällen.

    Schlussfolgerung von mir. Die OOB Vorteile des 9980XE kommen ausschließlich vom verlötetem HeatSpreader

  3. Re: laut Intel mit 14++ nm weiterhin das gleiche

    Autor: George99 14.11.18 - 20:03

    Klar, wir selbst können nicht in den Chip gucken. Ich kann deswegen auch nur den Informationen trauen, die im Internet frei zugänglich sind. Und die sagen:

    https://en.wikichip.org/wiki/14_nm_lithography_process

    Intel's 14 nm process has gone through multiple refinements optimizing higher clock speed, higher drive current, and lower power dissipation. The original "14nm" was used for their Broadwell and mainstream Skylake processors. They improved on their original process with a second process, "14nm+", offering 12% higher drive current at lower power. That process has been used for both Kaby Lake and Server/HEDT Skylake SP/X processors.

    A third improved process, "14nm++", is set to begin in late 2017 and will further allow for +23-24% higher drive current for 52% less power vs the original 14nm process. The 14nm++ process also appear to have slightly relaxed poly pitch of 84 nm (from 70 nm). It's unknown what impact, if any, this will have on the density.

    Also gibt durchaus eine etwas verbesserte Energieeffizienz.

  4. Re: laut Intel mit 14++ nm weiterhin das gleiche

    Autor: Maximilian154 15.11.18 - 09:05

    52% können nie und nimmer für realistische Szenarien stimmen. Selbst im Vergleich zu Haswell sind solch enorme Steigerungen allerhöchstens Best Case Szenarien.
    1-5% pro Generation sind wohl eher zutreffend.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth
  2. ITSCare ? IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Stuttgart
  3. InnoGames GmbH, Hamburg
  4. SDL, Leipzig / München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy S10 128 GB für 555€ statt 599€ im Vergleich und Sony Xperia 10 21:9 64...
  2. (u. a. HP Omen 25 FHD/144 Hz für 169€, MSI Optix MAG271CQP WQHD/144 Hz für 339€ und...
  3. 159€ (neuer Tiefpreis)
  4. 119,90€ (Vergleichspreis 148,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12