Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Slighter im Hands on: Wenn das…

JEDES Feuerzeug ist smarter als der Raucher (kwt).

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. JEDES Feuerzeug ist smarter als der Raucher (kwt).

    Autor: peh.guevara 10.01.19 - 12:20

    wer smart ist raucht nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.01.19 12:21 durch peh.guevara.

  2. Re: JEDES Feuerzeug ist smarter als der Raucher (kwt).

    Autor: KOTRET 10.01.19 - 13:16

    Als Nichtraucher bin ich auf die Begründung gespannt - macht rauchen etwa dumm? Und nein, bitte Verweise nicht auf die Studie israelischer Forscher dazu - die haben nur rausgefunden, dass der IQ im Schnitt geringer ist, nicht aber ob es dumm macht.

  3. Re: JEDES Feuerzeug ist smarter als der Raucher (kwt).

    Autor: 0xDEADC0DE 10.01.19 - 13:26

    KOTRET schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Nichtraucher bin ich auf die Begründung gespannt - macht rauchen etwa
    > dumm? Und nein, bitte Verweise nicht auf die Studie israelischer Forscher
    > dazu - die haben nur rausgefunden, dass der IQ im Schnitt geringer ist,
    > nicht aber ob es dumm macht.

    Rauchen macht nicht dumm, es ist dumm zu rauchen. Warum muss mittlerweile ja wohl nicht mehr begründet werden, oder?

  4. Re: JEDES Feuerzeug ist smarter als der Raucher (kwt).

    Autor: minnime 10.01.19 - 13:34

    Weil Rauchen die Wahrscheinlichkeit von tödlichen Krankheiten erhöht? Seis drum der Tag geringere Lebenserwartung pro Zigarette, geht immerhin von der ohnehin schlechteren Lebenshälfte ab.

  5. Re: JEDES Feuerzeug ist smarter als der Raucher (kwt).

    Autor: peh.guevara 10.01.19 - 13:41

    > Als Nichtraucher bin ich auf die Begründung gespannt - macht rauchen etwa dumm?

    Steht doch da: "wer smart ist raucht nicht."
    Im Umkehrschluss: Wer raucht ist nicht smart. -> Feuerzeug raucht nicht, daher per se smarter als der Raucher.

    Bestechende Logik oder?

  6. Re: JEDES Feuerzeug ist smarter als der Raucher (kwt).

    Autor: KOTRET 10.01.19 - 14:28

    Deine Umkehrlogik hat einen kleinen Makel: wer nicht raucht muss noch lange nicht smart sein.
    Mir sind die Risiken und gesundheitlichen Folgen vollkommen bewusst, nur bedeutet das lange nicht, dass jemand der smart ist nicht auch rauchen könnte.
    Rauchen ist wie fernsehen, lange vorm Computer hocken usw. - geht alles zulasten der Gesundheit. Und doch entsch(ei|ie)den sich schlaue Leute wider aller Logik es trotzdem zu tun.

  7. Re: JEDES Feuerzeug ist smarter als der Raucher (kwt).

    Autor: Aluz 10.01.19 - 16:15

    peh.guevara schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wer smart ist raucht nicht.

    Isst du gelegendlich mal etwas ungesundes? Trinkst du hier und da mal einen?
    Machst du irgendwas, das nicht gesundheitsfoerdernd ist und Geld kostet?
    Dann bist du leider auch nicht "Smart"

    Es wird immer Leute geben, sehr schlaue und sehr "dumme" wie du sie nennst, die so etwas wie Rauchen tun. Zudem muss hier auch gesagt werden, dass ein Nichtraucher, der nie am Nikotin gehangen hat dies nicht wirklich beurteilen kann. Ebenso wie ein nicht-Alkoholiker eine Alkoholsucht und wie das sich anfuehlt beurteilen kann. Tipps geben, ja. Aber wirklich zu wissen wie es ist das ist nicht drin auch wenn du denkst du kannst dich noch so gut in die Rolle hineinversetzen.

  8. Re: JEDES Feuerzeug ist smarter als der Raucher (kwt).

    Autor: ML82 10.01.19 - 16:23

    es ist auch nicht besonders smart alt zu werden ... darauf steck ich mir jetzt eine an, das verkürzt wenigstens das warten ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.01.19 16:25 durch ML82.

  9. Re: JEDES Feuerzeug ist smarter als der Raucher (kwt).

    Autor: tschick 10.01.19 - 17:37

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Rauchen macht nicht dumm, es ist dumm zu rauchen. Warum muss mittlerweile
    > ja wohl nicht mehr begründet werden, oder?

    Doch, finde ich durchaus und möchte vorwegnehmen, dass ein möglichst langes Leben für Viele und vor Allem im Nachhinein nicht immer erstrebenswert ist oder war.
    Im erweiterten Sinne gönnt sich der Raucher damit auch den Luxus eines Seiltanzes, zwar vielleicht einerseits Angst vor dem verfrühten Ableben haben zu müssen wie jeder von uns, gleichzeitig aber dem Sensenmann ein Stück weit ins Gesicht lachen zu können, da er das Gefühl erlangt, sich einen Teil Selbstbestimmung und Steuerung hinsichtlich des Todes zu erhalten, dem die meisten anderen Menschen sonst völlig hilflos gegenüberstehen.

    Als geständiger Nikotinsünder werden mich diese Worte gewiss irgendwann mal einholen und ich sie bereuen. Aber "danach" auch noch?

  10. Re: JEDES Feuerzeug ist smarter als der Raucher (kwt).

    Autor: LinuxMcBook 10.01.19 - 21:32

    Aluz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > peh.guevara schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wer smart ist raucht nicht.
    >
    > Isst du gelegendlich mal etwas ungesundes? Trinkst du hier und da mal
    > einen?
    > Machst du irgendwas, das nicht gesundheitsfoerdernd ist und Geld kostet?
    > Dann bist du leider auch nicht "Smart"

    Du hast je selbst geschrieben "gelegentlich".
    Raucher rauchen aber idR. regelmäßig.

    Vergleich hinkt, wie ein Raucher mit Raucherbein.

  11. Re: JEDES Feuerzeug ist smarter als der Raucher (kwt).

    Autor: LinuxMcBook 10.01.19 - 21:33

    minnime schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Rauchen die Wahrscheinlichkeit von tödlichen Krankheiten erhöht? Seis
    > drum der Tag geringere Lebenserwartung pro Zigarette, geht immerhin von der
    > ohnehin schlechteren Lebenshälfte ab.

    Bei Rauchern kann deswegen die schlechtere Lebenshälfte auch schon mal vorm 30. Geburtstag beginnen. Super...

  12. Re: JEDES Feuerzeug ist smarter als der Raucher (kwt).

    Autor: plutoniumsulfat 10.01.19 - 23:27

    Zum la der Raucher auch schon in der ersten Lebenshälfte Einschränkungen hinnehmen muss.

  13. Re: JEDES Feuerzeug ist smarter als der Raucher (kwt).

    Autor: Psy2063 11.01.19 - 09:21

    KOTRET schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > macht rauchen etwa dumm?

    dumm vielleicht nicht, aber in vielen Fällen die ich so täglich auf dem Bahnsteig beobachten kann asozial

  14. Re: JEDES Feuerzeug ist smarter als der Raucher (kwt).

    Autor: HannesDroid 11.01.19 - 10:49

    Natürlich ist Rauchen dumm. Alkohol zu trinken übrigens auch. Oder jeden Tag zwölf Stunden regungslos vor der Glotze zu sitzen, alles dumm. Der große Unterschied ist der: der übliche Raucher raucht jeden Tag viele Male. Das ist beispielsweise bei Alkohol aber nicht üblich, im Gegenteil. Geh auf der Arbeit mal jede Stunde für fünf Minuten einen Kurzen trinken, da bekommst du (zu Recht) schnell Probleme.

    Ich habe selbst, obwohl erst 27 Jahre alt, fast 10 Jahre lang geraucht, aufgehört allerdings vor eineinhalb Jahren endlich endgültig und nach mehreren gescheiterten Versuchen über die Jahre zuvor. Es geht um viel mehr als nur "ein paar" Lebensjahre am Lebensende. Es geht darum, ob du hier und jetzt als junger, eigentlich gesunder und fitter Mensch die Treppe hochlaufen kannst, ohne halb zu ersticken. Es geht darum, ob du funktionierende Geschmacksnerven hast und all die tollen Geschmacksnoten genießen kannst oder ob alles betäubt und lahm ist. Es geht darum, wie oft du dir Erkältungen einfängst und damit jede Menge Lebenszeit im hier und jetzt verschwendest. Es geht darum, ob du morgens erstmal einen widerlichen Hustanfall überleben musst oder nicht. Es geht darum, ob du wie eine Mülltonne stinkst, gelbe Zähne und Finger hast und jede Menge Geld zum Fenster hinauswirfst, mit dem du viel Tolleres anstellen könntest. Das hat einfach nichts mit Lebensqualität zu tun, im Gegenteil. Rauchen kostet dich mit hoher Wahrscheinlichkeit einen guten Teil deines Lebens und versaut dir zu guten Stücken auch die die aktuelle Lebensqualität. Und wenn du dann Pech hast und schon mit Mitte dreißig Lungenkrebs bekommst, dann kostet dich der Quatsch sogar einen Großteil der ohnehin knappen Lebenszeit.

    Rauchen ist dumm, da gibt es nichts dran zu drehen. Das habe ich auch als aktiver Raucher schon exakt genauso vertreten. Es ist körperliche Abhängigkeit von einem Nervengift, nicht mehr und nicht weniger. Und zwar eine freiwillige und völlig unnötige.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.19 10:51 durch HannesDroid.

  15. Re: JEDES Feuerzeug ist smarter als der Raucher (kwt).

    Autor: tschick 11.01.19 - 12:19

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > dumm vielleicht nicht, aber in vielen Fällen die ich so täglich auf dem
    > Bahnsteig beobachten kann asozial

    und die sind durch Rauchen asozial geworden, oder hat sich bei dir vielleicht nur was aufgestaut?

  16. Re: JEDES Feuerzeug ist smarter als der Raucher (kwt).

    Autor: Bouncy 11.01.19 - 16:15

    tschick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als geständiger Nikotinsünder werden mich diese Worte gewiss irgendwann mal
    > einholen und ich sie bereuen.
    Offenbar jeden Raucher, wenn man sich die Ausgaben des Gesundheitssystems so anschaut, die ja demnach praktisch bei 0 liegen sollten...

  17. Re: JEDES Feuerzeug ist smarter als der Raucher (kwt).

    Autor: Bouncy 11.01.19 - 16:17

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es ist auch nicht besonders smart alt zu werden ... darauf steck ich mir
    > jetzt eine an, das verkürzt wenigstens das warten ...
    Auch das der Mitmenschen, insofern danke, dass du uns die Entscheidung abnimmst, dein Massenmord ist ausgesprochen rücksichtsvoll von dir...

  18. Re: JEDES Feuerzeug ist smarter als der Raucher (kwt).

    Autor: bentol 16.01.19 - 02:54

    Sorry, aber den Thread muss ich nochmal ausgraben. Ich finde nämlich, dass Raucher suchtkranke Mitmenschen sind, die unseren Respekt verdienen und nicht auch noch diskriminiert werden sollten. Einige der wichtigsten Forscher und Politiker des letzten Jahrhunderts haben Kette geraucht, nur mal so als kleiner Denkanstoß.

    Einschränkungen da, wo es anderen schadet, sind ja ok. Aber momentan werden Raucher ja fast schon wie Aussätzige behandelt. Dass sich hier so eine überhebliche, aggressive Stimmung gegenüber Leuten aufbaut, die einfach nur "das falsche" Laster haben, finde ich wirklich nicht angebracht.

    Jeder Mensch hat seine Schwächen, das sollte aber kein Grund sein, sich über ihn zu stellen oder ihn zu diskriminieren. Auch wenn man sie selbst nicht immer nachvollziehen kann.

  19. Re: JEDES Feuerzeug ist smarter als der Raucher (kwt).

    Autor: LinuxMcBook 16.01.19 - 05:18

    bentol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, aber den Thread muss ich nochmal ausgraben. Ich finde nämlich, dass
    > Raucher suchtkranke Mitmenschen sind, die unseren Respekt verdienen und
    > nicht auch noch diskriminiert werden sollten. Einige der wichtigsten
    > Forscher und Politiker des letzten Jahrhunderts haben Kette geraucht, nur
    > mal so als kleiner Denkanstoß.

    Es ist halt schon ein ziemlicher Unterschied, ob jemand zu einer Zeit angefangen zu rauchen, als das noch als vornehm und nicht gesundheitsschädlich galt und Gesellschaftlich akzeptiert war.

    Wer heute noch unter 40 Jahre alt ist und trotzdem raucht, der hat zu einer Zeit angefangen zu rauchen, als schon klar war, dass außer gesundheitlicher Nachteile davon nicht viel zu erwarten ist. Und vor der Sucht steht immer eine freiwillige Entscheidung damit anzufangen...

  20. Re: JEDES Feuerzeug ist smarter als der Raucher (kwt).

    Autor: bentol 16.01.19 - 12:37

    Also viele sind zu dem Zeitpunkt, an dem sie anfangen, noch Kinder. Das ist erst seit ein paar Jahren durch die Einführung des Altersnachweises am Automaten erschwert.

    Außerdem ist es statistisch betrachtet auch nach heutigem Kenntnisstand irrelevant für die Lebenserwartung - insofern man vor dem 35. Lebensjahr wieder damit aufhört.

    Und selbst wenn man das außer Acht lässt, haben die meisten sicherlich auch schon wissentlich und bewusst raffinierten Zucker oder mehr als ein Glas Alkohol zu sich genommen. Obwohl ihnen dabei klar war, dass außer gesundheitlichen Nachteilen nicht viel davon zu erwarten ist. Lediglich das Suchtpotential dieser Substanzen ist niedriger als das von Nikotin. Das steht nämlich diesbezüglich weit über Kokain oder anderen Drogen, auf einer Stufe mit Heroin - rund jeder Dritte, der es einnmal konsumiert, wird süchtig...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Ostwestfalen
  2. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  3. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms
  4. BWI GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,95€
  2. 4,49€
  3. (-81%) 11,50€
  4. (-68%) 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  2. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand
  3. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22