1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart Home: Ikea bringt flexible LED…

Ich liebe es, wenn die Kabel einmal quer über die Decke laufen...

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich liebe es, wenn die Kabel einmal quer über die Decke laufen...

    Autor: letootel 26.02.21 - 09:14

    Schöne Ausschnitte bei den Bildern sind das. Die würd ich gerne mal von etwas weiter weg sehen. Dann wären die Bilder bestimmt nicht mehr so schön. Etwas mehr Kreaktivität wär wirklich schön. Die Lampen haben ja keine Leistung. Da würden doch zwei dünne Kupferdrähte reichen. Und die könnte man geschickt unter einem matten Klebeband verstecken.

  2. Re: Ich liebe es, wenn die Kabel einmal quer über die Decke laufen...

    Autor: Huviator 26.02.21 - 10:56

    Etwas weiter weg: Bild 2/2 anschauen

  3. Re: Ich liebe es, wenn die Kabel einmal quer über die Decke laufen...

    Autor: _Winux_ 26.02.21 - 11:15

    etwas weiter weg: sieht sehr "unschön" aus

    Natürlich sehen solche LED-Leisten sehr schön aus, die ganzen Anschlusskabel sorgen aber dafür, dass ich mir das so nicht in die Wohnung hängen würde.

  4. Re: Ich liebe es, wenn die Kabel einmal quer über die Decke laufen...

    Autor: katze_sonne 26.02.21 - 11:26

    Hab ich auch gedacht... sieht richtig schön aus... bis man einmal die Kabel gesehen hat. Once seen, can't be unseen.

  5. Re: Ich liebe es, wenn die Kabel einmal quer über die Decke laufen...

    Autor: JoeDante 26.02.21 - 12:01

    Ja, die ganzen Kabel zu verstecken ist dann die eigentliche Aufgabe.

  6. Re: Ich liebe es, wenn die Kabel einmal quer über die Decke laufen...

    Autor: Niaxa 26.02.21 - 17:54

    Oder einfach in die Wand verlegen und verputzen?

  7. Re: Ich liebe es, wenn die Kabel einmal quer über die Decke laufen...

    Autor: ToniMaroni55 27.02.21 - 16:02

    Kreativität ist ja in erster Linie in einem selbst, oder eben nicht.
    Ich kann mir sofort tolle Möglichkeiten vorstellen wie man die Lichtleisten nutzen kann.
    Wer nicht weiterzuschauen in der Lage als das, was Ikea einem vorsetzt, dem ist eh nicht mehr zu helfen.

  8. Re: Ich liebe es, wenn die Kabel einmal quer über die Decke laufen...

    Autor: Flexy 28.02.21 - 19:40

    Da kann man doch notfalls einfach einen Klingeldraht dran basteln.
    Die LED-Strips laufen doch nur mit 24-30V/1,5A maximal (vermutlich werden die sogar unter 0,5A ziehen ), da reichen dann ja schon 0,6mm² einfacher Klingeldraht, den man da dran bastelt und irgendwo dezent versteckt.

    Ansonsten kann man die LED-Strips auch ideal für indirekte Beleuchtung nutzen, z.B. an Regalen, hinter dem TV, in einer Fuge an der Decke etc. Da kann man das Kabel dann auch gut verstecken.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Raum Heilbronn
  2. ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice, Köln
  3. AUSY Technologies Germany AG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg
  4. Paulmann Licht GmbH, Springe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 17,99€
  3. 1,80€
  4. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme