1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart Home: Osram macht Lightify…

Smart Home: Osram macht Lightify-Leuchten dumm

Osrams Lightify-Plattform wird am 31. August 2021 abgeschaltet. Es gibt keinen Support mehr für die vernetzte Beleuchtung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wir werden noch alle rund und fett vor lauter Faulheit !¡ 6

    Estimator | 11.03.20 12:27 12.03.20 21:15

  2. Serverkosten? 8

    Frittenjay | 10.03.20 14:08 11.03.20 21:46

  3. HUE ist leider auch nicht besser.... 1

    HueHue | 11.03.20 18:04 11.03.20 18:04

  4. Ikea Home Smart 2

    Astarioth | 10.03.20 21:02 11.03.20 15:59

  5. Inzwischen gehst doch garnicht mehr um Beleuchtung 2

    chefin | 11.03.20 10:18 11.03.20 13:29

  6. entsteht da langsam eine Marktlücke? (Seiten: 1 2 ) 33

    wurstdings | 10.03.20 11:32 11.03.20 11:14

  7. Wie man seine Osram/Lightify LED Strips rettet 4

    elitezocker | 11.03.20 03:13 11.03.20 10:21

  8. vote with your wallet 15

    Free Mind | 10.03.20 12:06 11.03.20 09:22

  9. haters gona hate... 3

    t_e_e_k | 10.03.20 16:27 11.03.20 09:20

  10. Vorausgesagt und genau so passiert… 17

    oldmcdonald | 10.03.20 09:44 11.03.20 09:02

  11. Und sie sind doch weiterbenutzbar... 5

    Astorek | 10.03.20 11:04 11.03.20 07:07

  12. Re: entsteht da langsam eine Marktlücke?

    Peter V. | 10.03.20 22:58 Das Thema wurde verschoben.

  13. einfach auf Home-Assitant wechseln 1

    gublgubl | 10.03.20 17:45 10.03.20 17:45

  14. Können die alles gerne behalten 5

    hellfire79 | 10.03.20 14:51 10.03.20 17:13

  15. Darum hab ich auf HUE gesetzt... (Seiten: 1 2 ) 38

    bennob87 | 10.03.20 09:43 10.03.20 16:59

  16. Die Busch Jaeger Schalter in unserem 2000 renovierten Haus 20

    M.P. | 10.03.20 09:50 10.03.20 16:39

  17. Smart Home Gelddruckmaschine 4

    bulli007 | 10.03.20 11:22 10.03.20 14:17

  18. Da hatte ich doch kurz daran gedacht mir sowas anzuschaffen... 4

    hansenhawk | 10.03.20 11:05 10.03.20 12:15

  19. knappe 6 Jahre Haltbarkeit... 9

    KOTRET | 10.03.20 09:40 10.03.20 12:06

  20. Kaufen Sie alles neu. 7

    Keridalspidialose | 10.03.20 10:15 10.03.20 12:02

  21. und das ist der grund ... 5

    Mavy | 10.03.20 10:26 10.03.20 11:21

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. GEMA Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte, München
  2. FRoSTA AG, Bremerhaven, Lommatzsch, Bobenheim-Roxheim, Rom (Italien), Bydgoszcz (Polen)
  3. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, München
  4. Stadt Achim, Achim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5€
  2. (-58%) 16,99€
  3. 9,99€
  4. gratis (bis 02. April, 17 Uhr)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Künast-Urteil: Warum Pädophilen-Trulla ein zulässiger Kommentar sein kann
Künast-Urteil
Warum "Pädophilen-Trulla" ein zulässiger Kommentar sein kann

Die Grünen-Politikerin Renate Künast muss weiterhin wüste Beschimpfungen auf Facebook hinnehmen. Wie begründet das Berliner Kammergericht seine Entscheidung?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Kammergericht Berlin Weitere Beleidigungen gegen Künast sind strafbar
  2. Coronavirus Vorerst geringere Videoqualität bei Facebook und Instagram
  3. Netzwerk-Zeit Facebook synchronisiert Zeit im Bereich von Mikrosekunden

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Container, DevOps, Agilität Runter von der Insel!
  2. Generationenübergreifend arbeiten Bloß nicht streiten
  3. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!

Raumfahrt: Zombie-Satellit von 1967 sendet wieder
Raumfahrt
Zombie-Satellit von 1967 sendet wieder

Golem.de geht auf Zeitreise, nachdem der Satellit LES-5 aus den Zeiten des Vietnamkriegs wieder Funksignale aus dem All sendet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Internetnutzung Russische Rakete bringt 34 Oneweb-Satelliten ins All
  2. SpaceMobile Vodafone investiert in Satellitennetz für LTE und 5G
  3. Vernetzes Fahren Autokonzern Geely baut Satelliten für eigene Konstellation