Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart Home: Philips Hue bindet…

Architektur der Schnittstelle

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Architektur der Schnittstelle

    Autor: M.P. 01.09.17 - 09:57

    Die "Hue App" ist dann sozusagen das "Gateway"?
    Wo kann die Installiert werden?
    Wenn nur auf einem iPhone oder iPad, finde ich das nicht besonders Familienfreundlich:
    Entweder in die Röhre gucken, wenn das einzige iPhone unterwegs ist, oder jedem Familienmitglied Apple Hardware kaufen ....

  2. Re: Architektur der Schnittstelle

    Autor: Herr Ahlers 01.09.17 - 10:10

    Das Gateway ist die Hue Basis und die App kann auch auf Androids installiert werden.

  3. Re: Architektur der Schnittstelle

    Autor: M.P. 01.09.17 - 10:25

    1) Einen direkten Weg von der Hue Basis zu Homekit-Geräten gäbe es aber nicht, sondern die Hue-App muss vermitteln?
    Oder könnte man auch in Abwesenheit der Hue App mit einem Homekit-Schalter eine Hue-Lampe bedienen?

    2) Da stellt sich die Frage, ob nur die iOS Geschmacksrichtung der Hue-App Homekit-Unterstützung bekommt, oder auch die Android-Variante....

  4. Re: Architektur der Schnittstelle

    Autor: ralf_oop 01.09.17 - 10:33

    Die Hue Basis ist das Gateway zu den Lampen und zu HomeKit. Denn damit ein Gerät mit HomeKit reden darf, muss es durch eine Zertifizierung und es wurden dafür auch eine neue Basis notwendig (Gen 2).

    Die App selber gibt e von Philips für iOS und Android und erlaubt es neben mehr Konfiguration auch passende Szenen aus der Hue App als HomeKit Szenen anzulegen, was die Einrichtung imho vereinfacht.
    Und für Administration (bspw. Updates einspielen) muss man eh die App nutzen.

  5. Re: Architektur der Schnittstelle

    Autor: M.P. 01.09.17 - 11:02

    > Das entsprechende App-Update ist für Dezember 2017 geplant. Das Philips Hue Entertainment funktioniert nur, wenn die Inhalteanbieter mitmachen. Bei Ambilight wird das Bildsignal analysiert.

    Dann muss es aber auch ein Firmware-Update für die Hue-Basis geben, oder ist die Homekit-Gateway-Funktionalität die oben erwähnte "App" die auf der Hue-Basis installiert werden muss, eher so eine Art Plugin für die Firmware?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.09.17 11:03 durch M.P..

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  2. andagon GmbH, Köln
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 1 Monat für 1€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Nvidia: Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro
    Nvidia
    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

    Bisher verkaufte Nvidia das Shield TV für 230 Euro, mittlerweile gibt es auch eine günstigere Variante. Der fehlt der Gaming-Controller, die Fernbedienung liegt weiter bei. Der Fokus verschiebt sich daher auf Streaming, der neue Google Assistent hilft dabei.

  2. Die Woche im Video: Wegen Krack wie auf Crack!
    Die Woche im Video
    Wegen Krack wie auf Crack!

    Golem.de-Wochenrückblick Ein Problem beim WPA2-Standard lässt viele ausflippen, wir bewahren Ruhe. Wir begeistern uns stattdessen für einen winzigen Laptop, kämpfende Roboter und ein episches Star-Wars-Abenteuer. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  3. Windows 10: Fall Creators Update macht Ryzen schneller
    Windows 10
    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

    Berichten in Foren und bei Reddit zufolge soll das Windows 10 Fall Creators Update mehr Geschwindigkeit aus den Ryzen-Prozessoren herausholen. Das stimmt aber nur dann, wenn der Nutzer zuvor die AMD-Software nicht aktualisiert hat.


  1. 11:59

  2. 09:03

  3. 22:38

  4. 18:00

  5. 17:47

  6. 16:54

  7. 16:10

  8. 15:50