Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart Home: Samsung bringt mehr…

Preise

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preise

    Autor: Ben Stan 10.07.19 - 17:28

    Heftige Preise für so ein Smarthome.

    Der eine Bewegungsmelder schon 30 ¤?
    Für das Geld gibt's ca. 30 Bewegungsmelder für den Arduino usw.

    Nehmen wir einen Bewegungsmelder für 1 ¤ und dann noch den ESP8266 für 3 ¤, dann sind wir bei 4 ¤.
    Das Gehäuse würde dann 20 ¤ kosten (ein bisschen Kunststoff) und das Netzteil vielleicht 6 ¤?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.07.19 17:29 durch Ben Stan.

  2. Re: Preise

    Autor: Sicaine 10.07.19 - 18:27

    Aha erzähl mir doch mehr von deiner Milchmädchenrechnung.

    Produkte kosten nicht das Material. Auch das Glas Wasser im Wirtshaus kostet keine 20 Cent.

  3. Re: Preise

    Autor: Rail 10.07.19 - 18:45

    Und andere Hersteller verdienen dann also. im gegensatz zu Samsung nix?

    30¤ für nen billgen bewegungsmelder ist viel!

  4. Re: Preise

    Autor: Ben Stan 10.07.19 - 19:13

    Rail schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und andere Hersteller verdienen dann also. im gegensatz zu Samsung nix?
    >
    > 30¤ für nen billgen bewegungsmelder ist viel!

    Genau darum geht's.
    "Smart" wird zu smarten Preisen verkauft.

    Da gibt's sicher mehr als 500 % Gewinn, auf die Produktionskosten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.07.19 19:14 durch Ben Stan.

  5. Re: Preise

    Autor: jacki 10.07.19 - 23:13

    Der Bewegungssensor von Philips Hue kostet 35¤, UVP 40¤.
    Hat zwar auch ein Licht und "noch" nicht nutzbaren Temperatursensor, aber fürn Arduino sind das auch wortwörtlich Centartikel.
    Klar so günstig kann es nicht sein, aber die meisten Smarthome Sachen finde auch ich echt heftig teuer. 60¤ für ein E27 LED Birnchen, 25¤ für eine ZigBee Fernbedienung mit 4 Tasten, für 1 Meter LightStrip Verlängerung.. 25¤.
    Hoffentlich tut sich da in Zukunft noch ordentlich etwas, bei den Preisen und auch der Kompatibilität & Fiktionalität, dann ein technisches Hexenwerk ist das Zeug nun wirklich nicht.

  6. Re: Preise

    Autor: Schattenwerk 11.07.19 - 00:57

    Rail schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 30¤ für nen billgen bewegungsmelder ist viel!

    Dann stell mir mal bitte kurz eine Kostenrechnung auf für...

    - Entwicklung
    - Design
    - Herstellung
    - Zulassung
    - Vertrieb
    - Support
    - Reklamation und Retoure

    auf und dann sag mir für wie viel du das Ding anbieten würdest.

  7. Re: Preise

    Autor: Rail 11.07.19 - 23:41

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rail schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 30¤ für nen billgen bewegungsmelder ist viel!
    >
    > Dann stell mir mal bitte kurz eine Kostenrechnung auf für...
    >
    > - Entwicklung
    > - Design
    > - Herstellung
    > - Zulassung
    > - Vertrieb
    > - Support
    > - Reklamation und Retoure
    >
    > auf und dann sag mir für wie viel du das Ding anbieten würdest.

    Ich biete das für soviel an, wie du dummer User das kaufen würdest, weil es so bequem. und smart ist, obwohl da eigentlich nix smartes bei ist.

    Ändert nichts an der Tatsache, dass das teuer shit ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07