Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart Home: Tado bringt Heizkörper…

FHEM: Für bastel-willige Experten vielleicht die beste Lösung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. FHEM: Für bastel-willige Experten vielleicht die beste Lösung

    Autor: Anonymer Nutzer 05.09.16 - 14:18

    FHEM habe ich mir immer wieder man angeschaut
    weil diese Initiative die höchstmögliche Flexibilität gewährt.

    Statt monatliche Subscriptions-Gebühren abzudrücken zu müssen
    ist FHEM "cloud-free".

    FHEM ist halt nix für Consumer-Normalos
    weil der Aufwand in Form von Eigenleistung doch recht hoch ist.
    Und weil man selber programmieren muss (mit Perl).

    Wäre schön, wenn FHEM durch den nun entstehenden SmartHome Hype
    einen ordentlichen Aufwind erfährt, der dazu führt dass das weitere Neuerungen und Innovationen und insbesondere mehr Komfort kommt.

    FHEM ist halt eine Privat-Initiative (so wie Linux das mal war)
    und würde eine finanzielle Injektion benötigen um professioneller zu werden
    (so wie Linux oder LibreOffice).

    http://fhem.de/fhem_DE.html

  2. Re: FHEM: Für bastel-willige Experten vielleicht die beste Lösung

    Autor: Schnarchnase 05.09.16 - 14:56

    FHEM ist aber nicht die einzige Lösung, da gibts auch noch:
    Home Assistant
    openHAB
    pimatic
    calaos
    Domoticz
    OpenMotics
    HomeGenie
    … und sicher noch einige mehr.

  3. Re: FHEM: Für bastel-willige Experten vielleicht die beste Lösung

    Autor: humpfor 05.09.16 - 15:34

    Leider habe ich mit einem z_wave USB Stick und Devolo oder anderen Heizkörper Thermostaten nicht wirklich eine Verbindung geschafft..

    Jede von mir geteste Software ist sowas von grotten schlecht, dass es einem schlecht wird. Es gibt keine Starter-HowTOs, configs sind irgendwas oder gar nicht zu finden, neue Geräte funktionieren überhaupt nicht..

    Was von vielen unterstützt wird, sind diese Sensoren ob Fenster oder Tür offen sind und Licht-Schalter.

    Ich muss auch sagen, habe das vor ~1 Jahr probiert und nachdem ich über 200¤ für Adapter und Thermostate ausgegeben habe, habe ich es frustiert aufgegeben..

    Und ich habe mir schon selbst eine CyanogenMod Firmware für mein N4 kompiliert, Cross-Compile Sachen mit Linux VMs, bin selbst Software-Entwickler, etc. Aber wenn man nur Kack-Software hat und Anleitungen die einem nix bringen, dann hilft einem solche Open-Source Lösungen auch kaum was..

    Aber ich will keine Cloud-Lösung, deswegen auch die Idee es selbst zu machen.

    Ich habe probiert: FHEM, Domoticz und glaube ich openHAB.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  4. Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  2. 47,99€
  3. 127,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30