1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smarte Beleuchtung: Ikea Trådfri…

Bin schon unterwegs ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin schon unterwegs ;-)

    Autor: Astarioth 02.11.17 - 09:17

    Sehr nice, neues Futter für meinen Echo Dot ;-) Hoffentlich gibt es schon die leckeren Gänsekeulen im Restaurant.

  2. Re: Bin schon unterwegs ;-)

    Autor: M.P. 02.11.17 - 09:33

    Nett wären etwas zeitgemäßere Leuchtmittel, oder ein Standalone-Vorschaltgerät.
    Mal schauen in welche Richtung die Modellfamilie noch ausgebaut wird....
    E27 Leuchtmittel sind in unserem Haushalt eine aussterbende Spezies ...

    Und die Flur- oder Kellerbeleuchtung zu "tradfiizieren" halte ich schon für komisch, wenn ich für die wichtigeren Lichtquellen immer noch aufstehen muss ...

  3. Re: Bin schon unterwegs ;-)

    Autor: Bouncy 02.11.17 - 09:41

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > E27 Leuchtmittel sind in unserem Haushalt eine aussterbende Spezies ...
    Hätte man halt durch Schnickschnack ersetzen sollen, wie man sieht ist E27 nicht nur nicht tot, sondern erlebt geradezu einen neuen Höhepunkt. Imho zurecht, hat eine ideale Größe für Lampen...

  4. Re: Bin schon unterwegs ;-)

    Autor: M.P. 02.11.17 - 09:48

    Man muss immer den WAF berücksichtigen.
    Ich habe bevor ich geheiratet habe gar nicht gewusst, wie viele Sockeltypen es gibt ...

  5. Re: Bin schon unterwegs ;-)

    Autor: PaBa 02.11.17 - 10:22

    Es gibt doch Steckdosen-Zwischenstecker, die mit Homekit oder anderen Systemen arbeiten. Es geht halt nur an, oder aus, aber das reicht idR auch. Das nette an den Dingern ist, dass die oft auch einen Schalter am Gerät haben, wenn der Handyakku mal leer ist.

  6. Re: Bin schon unterwegs ;-)

    Autor: elcaron 02.11.17 - 11:33

    Ist aber scheiße, weil man den Lampenkörper nicht zur Kühlung verwenden kann.
    Vielleicht sollte man einfach mal die Aluminum-Sternplatinen und den Formfaktor der Konstantstromquellen normieren. Bei der Haltbarkeit einer gut gekühlten LED ist es absolut zumutbar, ne Sternplatine mit einem Schraubenzieher abzuschrauben und neue Wärmeleitpaste draufzugeben - ggf. sogar Kabel löten.

    Ich habe mir für die letzte Renovierung Aluminium Deckenstrahler geholt, die mit tauschbaren COB-LEDs laufen. Die billigen chinesischen Treiber habe direkt weggeworfen und einen mit PWM-Dimmfunktion dranhängt und einen ESP8266 angeschlossen.

  7. Re: Bin schon unterwegs ;-)

    Autor: AveN 02.11.17 - 11:51

    Musst du nur viel Glück haben, denn überall wo ich war, war der/das Gateway nicht zu bekommen.

    LG AveN

  8. Re: Bin schon unterwegs ;-)

    Autor: Bautz 02.11.17 - 12:11

    Eher E14. Ich finde den Preis bei Hue für E14 mit Farbe (vor kurzem 70¤, jetzt immerhin noch 50¤) ne absolute Frechheit.

  9. Re: Bin schon unterwegs ;-)

    Autor: AveN 02.11.17 - 15:17

    Vor allem gibt es die nur als hässliche Kerzen :/

    LG AveN

  10. Re: Bin schon unterwegs ;-)

    Autor: ssj3rd 02.11.17 - 19:14

    Habe inzwischen überall in der Wohnung HUE GU10. Das geht nämlich auch und ich musste mir nicht überall neue Lampen mit dem Uralt Sockel E27 kaufen, der schon seit etlichen Jahren nicht mehr bei mir zu Hause zu finden ist.


    Fand es am Anfang und eigentlich auch bis heute eher befremdlich, dass auf E27 so massiv gesetzt wurde. Hätte auch gedacht, dass inzwischen viel mehr auf GU10 umgestellt hätten. LED, stromsparend und so.

    Aber ich habe mich noch nie so verschätzt, kaum jemand scheint GU10 zu haben.
    Naja, bin noch nie mit den Massen gegangen :-)

  11. Re: Bin schon unterwegs ;-)

    Autor: robertfraatz 03.11.17 - 00:47

    Es gibt doch aktuell E27, E14 und GU10 von Tradfri. Bis auf die Gu10 auch alle mit wechselbarer Farbtemperatur. Und die Gu10 kostet 7¤. Und die E27 gibt's auch mit Farbwechsel für 35¤ inkl. Fernbedienung. Laut einem IKEA Mitarbeiter soll wohl Ende des Jahres auch die E14 mit Farbwechsel kommen.

  12. Re: Bin schon unterwegs ;-)

    Autor: M.P. 03.11.17 - 08:11

    Man hat eben bei gleicher Leistung weniger Volumen für Kühlung bei GU10.

    Eigentlich sollte es endlich einen LED Sockel geben. Am besten einen, der ein externes Konstantstrom-Vorschaltgerät enthält...

    Prinzipiell könnte man auch, wenn die Betriebsstunden-Zahlen nicht geschönt wären, Komplett-LED-Lampen mit fest integrierten Leuchtmitteln nutzen.

    Zumindest diesen quadratischen Flächenleuchten mit 300 x 300 mm² und 1500 Lumen für ca 30 ¤ wollte ich beim nächsten Ausfall des Flurlichtes ggfs. eine Chance geben...

    Eventuell ist das Ding sogar reparierbar,wenn mal etwas ausfällt. Mit Lötkolben und Wärmeleitpaste kann ich umgehen ...

  13. Re: Bin schon unterwegs ;-)

    Autor: Kondratieff 03.11.17 - 10:17

    Naja, nicht jeder hat "moderne" Lampen oder möchte sich neue kaufen.

    E27/E14 LEDs sind super, um alte Lampengehäuse stromsparend in das 21 Jhd. zu retten. Und das ist nebenbei (wahrscheinlich) auch ressourcenschonender, als alle Lampen auszutauschen, nur um GU10 zu haben...

  14. Re: Bin schon unterwegs ;-)

    Autor: PaBa 03.11.17 - 10:34

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzipiell könnte man auch, wenn die Betriebsstunden-Zahlen nicht geschönt
    > wären, Komplett-LED-Lampen mit fest integrierten Leuchtmitteln nutzen.

    Als wir unser Haus bezogen haben, standen wir vor der Anschaffung von Treppenhauslampen für die Wandmontage. Wir haben uns hier bewusst gegen festverbaute Leuchtmittel entschieden und haben E14 Sockel genommen.
    Wenn ich 4 Lampen habe und eine das Zeitliche segnet, dann muss ich 4 neue Lampen kaufen. Oder ich kaufe 6 und lege mir 2 auf den Dachboden. Wir wollten beides nicht. Löten will ich nicht.

    Einen LED-Sockel würde ich befürworten, dann könnte man bei Bedarf das Leuchtmittel wecheln (und nicht die ganze Lampe). Momentan bastelt leider jeder an seinem eigenen "Standard", was ich schade finde.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. medneo GmbH, Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Trossingen
  4. Arconic Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00