1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smarte Lautsprecher: News-Angebote…

Lustige Überschrift

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lustige Überschrift

    Autor: jsm 16.04.18 - 09:52

    Als ob sich die Anbieter von Informationen den aktuellen Produkten irgend eines US-Megakonzerns anzupassen hätten...

    Verkehrte Welt.

    Und als nächstes bringt dann Apple ein Auto für das die Straßen erst noch angepasst werden müssen? Und dann sind die Straßenbauer Schuld?

    Wenn es euch um die speziell für Alexa angepassten Inhalte geht, dann schreibt das doch auch. Wobei klar sein dürfte das sich so eine Extrawurst auf Dauer nicht lohnen wird, wenn man nicht davon ausgeht das bald jeder dritte Haushalt so eine Werbewanze betreiben wird.

  2. Re: Lustige Überschrift

    Autor: Dino13 16.04.18 - 10:55

    Deine Analogie ist da aber verkehrt. In diesem Fall bietet eben Amazon eine ganz neue, und etwas spezielle Straße. Man kann sich entscheiden extra Autos dafür anzupassen oder auch nicht. Es ist ja nicht so das man die Autos komplett neu bauen müsste.

  3. Re: Lustige Überschrift

    Autor: Kleba 16.04.18 - 18:12

    Es geht doch darum: wenn ein Anbieter (wie bspw. SPIEGEL Online) einen entsprechenden Skill für Alexa anbietet, sollte man auch erwarten können, dass dieser entsprechend angepasst ist bzw auf die Alexa-Ausgabe geachtet wird.
    Von einem x-beliebigen Crawler der einfach nur den Teaser wiedergibt erwartet niemand mehr, aber von einem von dem Anbieter bereitgestellten Skill halt schon.

  4. Re: Lustige Überschrift

    Autor: Bouncy 17.04.18 - 08:24

    jsm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als ob sich die Anbieter von Informationen den aktuellen Produkten irgend
    > eines US-Megakonzerns anzupassen hätten...
    >
    > Verkehrte Welt.
    Es steht doch deutlich im Artikel, dass der Skill getestet wurde - nicht die Information und nicht die Aufbereitung. Also ausdrücklich das Produkt, das ausdrücklich von den bemängelten Anbietern so entwickelt wurde, deren Eigentum, deren Entwicklung, deren App. Was ist daran nun so unheimlich kritikwürdig?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Deloitte, Berlin, Leipzig
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Xpress SL-C480 Farb-Laserdrucker für 149,99€, Asus VivoBook 17 für 549,00€, HP...
  2. (u. a. Red Dead Redemption 2 für 24,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands...
  3. (u.a. Lenovo Tab E10 für 99,00€, Huawei MediaPad T5 für 179,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

  1. Horror: Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor
    Horror
    Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor

    Rund 20 Jahre nach der Erstveröffentlichung will Capcom ein Remake von Resident Evil 3 veröffentlichen und Jill Valentine erneut nach Raccoon City schicken. Zusätzlich zur Kampagne ist ein ungewöhnlicher Multiplayermodus geplant.

  2. Antivirus: McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec
    Antivirus
    McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec

    Intels McAfee interessiert sich für den Privatkundenbereich von Symantec, der nun Nortonlifelock heisst. Es könnte eine der aktuell größten Übernahmen der IT-Branche werden.

  3. Radeon Adrenalin 2020: AMD bietet dynamische Auflösung per Treiber
    Radeon Adrenalin 2020
    AMD bietet dynamische Auflösung per Treiber

    Mit der neuen Version seiner Treibersoftware Radeon Adrenalin bietet AMD eine neue Funktion namens Boost, die bei viel Action auf dem Bildschirm die Auflösung dynamisch runterschraubt - unter anderem in Pubg und Call of Duty.


  1. 16:51

  2. 16:15

  3. 16:01

  4. 15:33

  5. 14:40

  6. 12:38

  7. 12:04

  8. 11:59