Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smarte Lautsprecher: News-Angebote…

Wieso sollten hier Medienhäuser mitmachen¿

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso sollten hier Medienhäuser mitmachen¿

    Autor: leed 16.04.18 - 09:38

    Den ganzen Tag lang weinen die Verlage, es gäbe zu wenig einnahmen. Google klaue ihre Inhalte, Google ignoriert ihre Inhalte, Nutzer schliessen zu wenige Abos ab, es seien zu viele mit Ad-Blocker unterwegs usw.

    Da wundert es mich nicht, dass kein Interesse daran besteht, völlig kostenlos für Alexa speziell News aufzubereiten. Es wundert mich auch nicht, dass die die es doch tun, versuchen dies als Kanal missbrauchen, um ihre Abos zu verkaufen.

  2. Re: Wieso sollten hier Medienhäuser mitmachen¿

    Autor: Me.MyBase 16.04.18 - 09:44

    Wenn sich die Medienhäuser weiter den Weg in die Bedeutungslosigkeit gehen wollen, machen sie es so genau richtig.

  3. Re: Wieso sollten hier Medienhäuser mitmachen¿

    Autor: Oktavian 16.04.18 - 10:57

    > Da wundert es mich nicht, dass kein Interesse daran besteht, völlig
    > kostenlos für Alexa speziell News aufzubereiten.

    Na der Kanal ist eben auch neu. SPON wurde ja als negativ-Beispiel genannt. Die Journalisten sind gewohnt Text zur Verfügung zu stellen (Webseite, Magazin) oder Filme (Webseite, Fernsehen). Die Bereitstellung von gesprochenem Text für Alexa ist erst mal ein neues Feld, das ist noch ungewohnt. Gerade solche Anrisse, die zum Weiterlesen verführen sollen, funktionieren eben bei Alexa nicht. Hier haben die Verlage noch zu lernen.

    > Es wundert mich auch
    > nicht, dass die die es doch tun, versuchen dies als Kanal missbrauchen, um
    > ihre Abos zu verkaufen.

    Das ist kein Missbrauch, sondern ganz natürlich. Und dies ist auch die einzig sinnvolle Monetarisierung.

  4. Weil sie wollen

    Autor: Bouncy 16.04.18 - 11:05

    Müssen sie ja nicht, es zwingt sie doch niemand, einen Skill anzubieten. Sie können es schlicht sein lassen, dann gibt es eben keine Nachrichten über Alexa. Aber wenn sie einen Skill haben, dann muß der perfekt funktionieren, alles andere geht nach Hinten los. Also warum einen schlechten Skill anbieten? Imho geht sowas schlicht nicht, Erwartungen schüren und dann nicht erfüllen bedeutet zurecht negative Bewertungen...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, verschiedene Standorte
  2. Robert Bosch GmbH, Wittlich
  3. dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Wustermark bei Berlin
  4. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

  1. BVG: Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs
    BVG
    Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs

    Berliner Linienbusse werden über LTE Advanced mit WLAN angebunden. Der Fahrgast könne damit 100 und 150 MBit/s erwarten, meint die BVG.

  2. Europäischer Gerichtshof: Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten
    Europäischer Gerichtshof
    Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten

    Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum Filesharing ändert nichts. Es bestätigt nur die bisherige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs. Anschlussinhaber haben nach der grundrechtlich weiterhin besonders geschützten Familie keine näheren Nachforschungspflichten und müssen Angehörige nicht ausspionieren.

  3. Sicherheitslücke in Windows: Den Gast zum Admin machen
    Sicherheitslücke in Windows
    Den Gast zum Admin machen

    Eine Sicherheitslücke in Windows erlaubt, die Rechte von Nutzerkonten auszuweiten. Die Lücke ist seit zehn Monaten bekannt und wurde noch nicht geschlossen. Schadsoftware-Autoren dürften sich freuen.


  1. 19:03

  2. 18:40

  3. 17:44

  4. 17:29

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:48