Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smarte Lautsprecher: South-Park…

Was genau ist den der Sinn dieser "smarten" Lautsprecher?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was genau ist den der Sinn dieser "smarten" Lautsprecher?

    Autor: Keridalspidialose 17.09.17 - 13:08

    Die Nutzer dieser Dinger haben mit hoher Warscheinlichkeit einen PC oder ein Laptop mit Windows 10 oder MacOS, und oder ein Tabel mit iOS oder Android, und oder ein Smartphone mit iOS oder Android.

    Sie besitzen schon zahlreiche Geräte mit Cortana, Siri, Google Assistant und könnten einfach diese vollquasseln.

    ___________________________________________________________

  2. Re: Was genau ist den der Sinn dieser "smarten" Lautsprecher?

    Autor: SJ 17.09.17 - 13:14

    Tja, der Sinn ist unterschiedlich..... Abends über Sprachbefehl Licht ausschalten oder morgens einschalten... wenn du am Kochen bist und merkst, dir geht bald das Salz aus, dieses auf die Einkaufliste setzen.

    Flashbriefings sind am morgen ganz praktisch um die aktuellen Schlagzeilen abzufragen.... oder nachprüfen ob Stau herrscht auf dem Arbeitsweg....

    Ist Alexa notwendig? Nein! Ist sie praktisch? Für mich durchaus.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  3. Re: Was genau ist den der Sinn dieser "smarten" Lautsprecher?

    Autor: Comicbuchverkäufer 17.09.17 - 13:42

    Gute frage, ich weiß es nicht.
    Ich habe mich die letzten Wochen ausführlich damit beschäftigt. Videos angesehen, Tests und Resessionen gelesen. Geguckt was es für Skills gibt etc.
    Einen wirklichen Mehrwert konnte ich für mich nicht entdecken.

    Ich habe auf meinem Smartphone mal den Google Assistant konfiguriert, jetzt kann ich meine HUE Lampen per sprache steuern. Ja doll und?
    Ich kann mir das Wetter ansagen und Nachrichten vorlesen lassen. Doll ;-)
    Dabei laufe ich gefühlte 100 mal am Tag an meinen zwei "Wetterstationen" vorbei.
    Ein Blick und ich weiß, wie die innen und außen Temperatur ist.
    Dazu muss ich mich nicht von Alexa oder Google vollquatschen lassen.
    Nachrichten höre ich morgens und im Auto im Radio.
    Warum soll ich mir jetzt die Tagesschau in 100 Sekunden aufrufen?

    Vielleicht könnte ich meinen Fernseher damit steuern?
    Hmm. Mit der Fernbedienung bin ich sicher schneller ...

    Für Menschen mit körperlichen Einschränkungen oder Lähmungen sicher eine tolle Sache, wenn sie per Sprache Beleuchtung, Unterhaltungselektronik steuern oder Anrufe tätigen können.
    Aber kurzum, mir fehlt der Mehrwert um sich so eine Sprach und Abhörbox ins Haus zu stellen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.09.17 13:43 durch Comicbuchverkäufer.

  4. Re: Was genau ist den der Sinn dieser "smarten" Lautsprecher?

    Autor: Rulf 17.09.17 - 14:03

    ich habe noch das große glück mein salz und alle anderen lebensmittel im supermarkt meines vertrauens einkaufen zu dürfen...

    die haben alle noch nie von alexa&co gehört...

    und das ist auch wirklich wirklich gut so...

    tja und wenn ich mir nicht mehr merken könnte, daß ich salz brauche, dann könnte alexa&co für mich eher eine gefahr als hilfe darstellen...
    damit meine ich noch nicht mal, daß man sich mit diesen dingern ganz bewusst ne wanze ins eigene private refugium holt

  5. Re: Was genau ist den der Sinn dieser "smarten" Lautsprecher?

    Autor: SJ 17.09.17 - 14:07

    ach, immer diese alte Leier von der Wanze... immer noch am FUDen?

    Wenn Alexa nichts für dich ist, besorg dir einfach keine.... Problem gelöst.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  6. Re: Was genau ist den der Sinn dieser "smarten" Lautsprecher?

    Autor: Rulf 17.09.17 - 14:10

    du brauchst ne wetterstation um zu wissen wie das wetter draußen(und drinnen) ist?...

    mir reicht dazu ein blick an den himmel in verbindung mit meinen anderen sinnen...

    wenn ich zb friere ist es kalt und ich ziehe mir mehr an...
    friere ich drinnen, kann ich auch die heizung hochregeln...
    ganz ohne einen weltkonzern der mitloggt wann, wo , wie, wie oft usw ich das tue...sogar...

  7. Re: Was genau ist den der Sinn dieser "smarten" Lautsprecher?

    Autor: Anonymouse 17.09.17 - 14:24

    Rulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > du brauchst ne wetterstation um zu wissen wie das wetter draußen(und
    > drinnen) ist?...
    >
    > mir reicht dazu ein blick an den himmel in verbindung mit meinen anderen
    > sinnen...
    >
    > wenn ich zb friere ist es kalt und ich ziehe mir mehr an...
    > friere ich drinnen, kann ich auch die heizung hochregeln...
    > ganz ohne einen weltkonzern der mitloggt wann, wo , wie, wie oft usw ich
    > das tue...sogar...

    Du weißt mit einem Blick morgens aus dem Fenster wie warm es wird und ob es am Nachmittag noch regnet? Nicht schlecht...

  8. Re: Was genau ist den der Sinn dieser "smarten" Lautsprecher?

    Autor: Anonymouse 17.09.17 - 14:25

    Gratulation, du hast die Combo am laufen :)

  9. Re: Was genau ist den der Sinn dieser "smarten" Lautsprecher?

    Autor: ve2000 17.09.17 - 16:00

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ach, immer diese alte Leier von der Wanze... immer noch am FUDen?
    >
    > Wenn Alexa nichts für dich ist, besorg dir einfach keine.... Problem
    > gelöst.

    Ich kann mit GA und Alexa auch nicht viel anfangen, aber in einem Punkt stimme ich Dir zu:
    Das monotone Wanzen-Geschwafel der Aluhütler nervt schon extrem...

  10. Re: Was genau ist den der Sinn dieser "smarten" Lautsprecher?

    Autor: Dvija 17.09.17 - 19:35

    Du sitzt doch in der gleichen Psychatriegruppe. Dein Antialuhutgeschwafel ist nur noch gröbere Grütze. Aber lass dir ruhig weiter täglich vom Flugverkehr millionen Liter Kerosin übers Hirn rieseln, weil Camtrails gibt es nicht! Alles Hirngespinnste von blinden Taubstummen! :P

    Es wird keine Entschuldigung geben! (:

  11. Re: Was genau ist den der Sinn dieser "smarten" Lautsprecher?

    Autor: plutoniumsulfat 17.09.17 - 19:48

    ve2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SJ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ach, immer diese alte Leier von der Wanze... immer noch am FUDen?
    > >
    > > Wenn Alexa nichts für dich ist, besorg dir einfach keine.... Problem
    > > gelöst.
    >
    > Ich kann mit GA und Alexa auch nicht viel anfangen, aber in einem Punkt
    > stimme ich Dir zu:
    > Das monotone Wanzen-Geschwafel der Aluhütler nervt schon extrem...

    Die Wahrheit ist halt unbequem.

  12. Re: Was genau ist den der Sinn dieser "smarten" Lautsprecher?

    Autor: Comicbuchverkäufer 17.09.17 - 19:48

    Du kannst also Temperatur, Luftdruck, Luftfeuchtigkeit und den Wetter Trend beim Blick aus den Fenster erkennen? Klasse, dann ist die Wettervorhersage wohl auch unnütz.
    Außerdem sagte ich, dass ich dafür keine Alexa benötige weil es meiner Ansicht nach schnellere Möglichkeiten gibt.
    Und jetzt kommt du - gut wahrscheinlich benötigst du dafür erst recht keine Alexa.
    Aber dass du nichtmal ein Thermometer benötigst? Komisch ...

  13. Re: Was genau ist den der Sinn dieser "smarten" Lautsprecher?

    Autor: KlugKacka 17.09.17 - 19:53

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ve2000 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > SJ schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ach, immer diese alte Leier von der Wanze... immer noch am FUDen?
    > > >
    > > > Wenn Alexa nichts für dich ist, besorg dir einfach keine.... Problem
    > > > gelöst.
    > >
    > > Ich kann mit GA und Alexa auch nicht viel anfangen, aber in einem Punkt
    > > stimme ich Dir zu:
    > > Das monotone Wanzen-Geschwafel der Aluhütler nervt schon extrem...
    >
    > Die Wahrheit ist halt unbequem.


    Ne, oft genug wiederholt nervt sie nur, man will ja seine Ruhe haben, und schon kann man den nichtaluhutträgern alles mögliche andrehen. Bis hin zur morgendlichen Meldung auf dem Amt, alles wegen der Sicherheit. Beht btw auch mit Alexa, ist ja so smart die kleine.

  14. Re: Was genau ist den der Sinn dieser "smarten" Lautsprecher?

    Autor: david_rieger 17.09.17 - 19:58

    > ich habe noch das große glück mein salz und alle anderen lebensmittel im
    > supermarkt meines vertrauens einkaufen zu dürfen...

    Das war doch nur ein Beispiel. Jeder weiß doch, dass Deine Salzbeschaffungsmethode überlegen ist.

    > die haben alle noch nie von alexa&co gehört...

    Immer ein gutes Indiz für Firmen (manchmal auch ganze Branchen), die demnächst den Bach runtergehen. Rad der Zeit festhalten und haben wir schon immer so gemacht.

    > tja und wenn ich mir nicht mehr merken könnte, daß ich salz brauche, dann
    > könnte alexa&co für mich eher eine gefahr als hilfe darstellen...

    Es geht nicht um "nicht merken können", sondern um "nicht merken müssen".

    > damit meine ich noch nicht mal, daß man sich mit diesen dingern ganz
    > bewusst ne wanze ins eigene private refugium holt

    Handy?

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  15. Re: Was genau ist den der Sinn dieser "smarten" Lautsprecher?

    Autor: Niaxa 17.09.17 - 20:02

    Also ich brauche Tatsache kein Thermometer. Wofür auch? Ich kann Wärme und Kälte recht gut einschätzen. +- 3 Grad würde ich sagen. Wozu sollte ich es genauer brauchen? Und die Wettervorhersage ist so zuverlässig, wie wenn ich einfach ein Wetterlos ziehe und der Jahreszeit entsprechende Lose in den Topf werfe. Die Anzahl der jeweiligen Lose müssen dann nur noch der ca. Wahrscheinlichkeit entsprechen und schon habe ich fast genauso oft recht wie der Wetterdienst.

  16. Re: Was genau ist den der Sinn dieser "smarten" Lautsprecher?

    Autor: SJ 17.09.17 - 20:03

    Immer noch am FUDen?

    Fake-News scheinen populär zu sein... auch hier in Europa...

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  17. Re: Was genau ist den der Sinn dieser "smarten" Lautsprecher?

    Autor: SJ 17.09.17 - 20:04

    Überfordere ihn nicht mit Fakten.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  18. Re: Was genau ist den der Sinn dieser "smarten" Lautsprecher?

    Autor: derdiedas 17.09.17 - 20:10

    Nun meinen PC und mein Smartphone quatsche ich aber nun mal nicht gerne voll. Aber Alexa ersetzt komplett meine Stereoanlage. Soundqualität ist ausreichend, und es hat Zugriff auf Millionen Songs und alle Radiosender Weltweit. Zudem kann ich es Fragen stellen die es oft ausreichend gut beantwortet.

    Braucht man es - Nein. Aber für unter 200 Euro habe ich genau die Stereoanlage gefunden die meine persönlichen Bedürfnisse (kaum zu sehen, und Bedienung per Sprachsteuerung) nahezu perfekt erfüllt.

    Gruß ddd

  19. Re: Was genau ist den der Sinn dieser "smarten" Lautsprecher?

    Autor: Andi K. 17.09.17 - 20:26

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Nutzer dieser Dinger haben mit hoher Warscheinlichkeit einen PC oder
    > ein Laptop mit Windows 10 oder MacOS, und oder ein Tabel mit iOS oder
    > Android, und oder ein Smartphone mit iOS oder Android.
    >
    > Sie besitzen schon zahlreiche Geräte mit Cortana, Siri, Google Assistant
    > und könnten einfach diese vollquasseln.

    Was mich langsam nervt, sind bei jedem Golem Artikel über Alexa und Co, diese "Für was braucht man die Dinger?" Themen. Für was braucht man ein Auto? Man kann doch Fahrrad fahren?

    Klar, man kann Sprach Assistenten auf dem Handy nutzen. Aber es ist nicht das gleiche, als wenn es ein Stationäres Gerät ist. Man redet Einfach drauf los. Man hat diesen einen Punkt in der Ecke, mit dem man redet . Warum haben sich Sprachassistenten auf dem Handy kaum nicht wirklich durchgesetzt? Weil die Bedingungen Lästig ist. Oft muss man erst einen Knopf drücken um es zu aktivieren. Oft ist der Ton vom Handy aus. Und es zieht am Akku. Ich benutze den Google Assistent auf dem Handy so gut wie gar nicht. Ebenso weil der Handylautsprecher und Micro dafür zu schlecht ist.

    Alexa und Co sind meiner Meinung eher smarte Radios. Spielt Musik, einfach sagen, was man hören will. Fertig.
    Und hat praktische Funktionen mit dabei. Es ist für mich Alltag, das Alexa mir in der Früh beim Frühstücken mein aktuellen Kalender und Wetter sagt. Es ist für mich Alltag geworden, ohne, das ich nur sagen muss, das ich Musik will, Im ganzen Haus. Ebenso eine Einkaufsliste zu erstellen ist großartig. Ich koche was und merke, dass Butter aus ist. Sag kurz Alexa, das sie Butter auf meine Liste hauen soll und beim Nächsten Einkauf im Edeka usw hab ich's auf dem Handy. Ebenso Erinnerungen, wie zb nach dem Duschen das Fenster wieder schließen und so Kleinigkeiten.

    Es macht den Alltag etwas Leichter und man fühlt sich bisschen wie Iron Man.

    Mir ist klar, dass das nicht jeden seins ist. Aber ich gebe meine Echos nicht mehr her.

    Sorry, aber der Beitrag läuft nur mit 30 fps.

  20. Re: Was genau ist den der Sinn dieser "smarten" Lautsprecher?

    Autor: Muhaha 17.09.17 - 20:47

    Andi K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es macht den Alltag etwas Leichter und man fühlt sich bisschen wie Iron
    > Man.

    Es macht den Alltag NICHT leichter. Es geht hier nur um den Iron-Man-Effekt, um das tolle Spielzeug.

    Ist wie damals mit Minority Report. Da wollte jeder plötzlich Bewegungssteuerung haben. Konsolenhersteller haben solche System herausgebracht. Das Ende alle bisherigen Eingabemethoden wurde verkündet.

    Ein paar Jahre später ist das alles längst vergessene Geschichte, weil diejenigen, die sich von der Fuchtelszene im Kino haben beeindrucken lassen und die Hauptzielgruppe für diese Geräte waren, schnell die Lust an diesem Spielzeug verloren haben.

    Sag doch einfach, dass Du den Hype geil findest und auf Gadget stehst. Das ist allemal aufrichtiger und ehrlicher als diese verzweifelt-hohlen Rechtfertigungsversuche, wie nützlich doch diese Systeme seien ...

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. KOSTAL Gruppe, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 41,99€
  3. (-58%) 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. HTTPS: Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen
    HTTPS
    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

    Die Fritzbox bietet in der jüngsten Firmware ein neues Feature: Kunden können sich automatisch Let's Encrypt-Zertifikate für den AVM-eigenen DynDNS-Dienst myfritz.net erstellen lassen. Das hat aber Konsequenzen, über die sich vermutlich nicht alle Kunden im Klaren sind.

  2. Antec P110 Silent: Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter
    Antec P110 Silent
    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

    Antecs neuer Midi-Tower trägt den Namen P110 Silent nicht umsonst: Das Aluminiumgehäuse ist ab Werk gedämmt. Es lassen sich viele verschiedene Lüfter einbauen. Austauschbare Filter sollen derweil für ein staubfreies Inneres sorgen.

  3. Pilotprojekt am Südkreuz: De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung
    Pilotprojekt am Südkreuz
    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

    Die Bundesregierung ist sehr zufrieden mit der automatisierten Gesichtserkennung am Berliner Bahnhof Südkreuz. Nun soll der Test um sechs Monate verlängert werden.


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00