1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Snapdragon X60: Qualcomms 5-nm-5G…

Währenddessen bei Intel …

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Währenddessen bei Intel …

    Autor: Smartcom5 20.02.20 - 09:56

    Währenddessen beim Konkurrenten Intel, welcher sich überdies als sogenannter Technologie-Führer sieht – selbst bei 5G wohlgemerkt: — (Nichts).

    5G verhauen, selbst die Vorgänger-Modems an der Seite eines Qualcomm-Produktes mußten zwangsläufig eingebremst werden, damit Keiner merken möge, daß er bei einem iPhone mit Intel-Modem das deutlich schlechtere Produkt erwarb.

    Geringere Brutto-Datenrate, höherer Stromverbrauch und schlechtere Empfangsswerte waren die Einzigen Pluspunkte, die Intel auf der Haben-Seite verbuchen konnte. Im Soll stattdessen selbst nach fast einem Jahrzehnt mit tiefroten Zahlen lediglich ±18 Milliarden an angehäuften Schulden [offiziell zumindest; hinter vorgehaltener Hand nennen Insider Summen von +23–25 Mrd. USD) – und natürlich die übliche, sprichwörtliche Propaganda der sagenumwobenen Intel'schen Ankündigungs-Maschinerie über Jahre hinweg.

    Achso, und natürlich das übliche Werfen mit Dreck Richtung Mitbewerber …
    Denn Schuld am Scheitern der Wireless-Sparte von Intel war natürlich Qualcomm, die Intel dazu zwangen, ihr desolates Modem-Geschäft schlußendlich unter horrenden Milliarden-Verlusten zu verkaufen!

    The Age of Fraud
    Alle Welt redet sich ein, daß das Scheitern von Intel's 10nm nur daran lag, weil sie zu ambitioniert und aggressiv waren und EUVL noch nicht bereit – erzählt Intel ja schließlich selbst so gern als Ausrede, also muß ja was dran sein.

    Dabei schaffte es TSMC komischerweise ihre 7nm bereits 2017 auf den Weg zu bringen, welche praktisch die identische Transistoren-Dichte erreicht wie Intel's 10nm es nie tat (und wenn dann nur in der Theorie) – ironischerweise brauchte TSMC dafür nicht einmal irgendeine EUVL-Technik (Extreme Ultra violet-Lithographie), sondern schaffte dies praktisch problemlos mit klassicher DUV-Lithographie (Deep Ultra violet-Lithographie) …

    … und während TSMC, Samsung & Konsorten bereits 7nm auf EUVL in Großserie produzieren und selbst 5nm schon am rollen ist, erzählt man sich bei Intel noch immer, daß nach all den Jahren des Verzuges ihre 7nm doch noch 2021 fertig werden – mit der klassischen Selbstlüge der »different manufacturing- and technology teams«. Dumm nur, daß diese Nebelkerze für die Aktionäre selbst schon beim Übergang von 14nm zu 10nm, von 14nm zu 22nm und selbst bei dem Wechsel von 32nm auf 22nm nicht gezündet hat – denn alle Prozesse Intels seit der 32nm-Fertigung waren spät dran. 22nm war bloß Monate zu spät, 14nm gleich fast ein Jahr, 10nm um Jahre und 7nm sollte ja schließlich auch schon bereits 2017 erscheinen …

    On Track for Greatness™
    Und 2019 hätte Intel bereits bei 5nm gewesen sein sollen …

    Treppenwitz par excellence
    Nee, da geht man lieber wieder zurück zu den Wurzeln – auf bekannten Pfaden trampelt es sich ja auch noch immer am besten. Keine funktionierenden 10nm, keine 7nm in Sicht um planmäßig aufzuschließen und zu 5nm ist‘s noch ein sehr langer Weg zu gehen.

    Da kam bei dem ganzen Chaos irgend ein Held bei denen dann plötzlich auf 22nm. Ist ja schließlich auch die Summe aller Dinge, zumindest rein rechnerisch ... → 10nm+7nm+5nm = 22nm.

    Et voilà, so schnell kann man wieder Technologieführer sein!
    Die Sache ist bloß, es ist so dermaßen bescheuert, daß sich Niemand traut, Intel zu sagen, daß die Sache einen kleinen Haken hat ...


    In diesem Sinne

    Smartcom

    Hinweis für Humor-Allergiker: Der Beitrag kann Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten und wurde in einem Betrieb gefertigt, der auch Wortwitze verarbeitet.

    "Ich weiß nicht ob es besser wird, wenn es sich ändert. Aber ich weiß das es sich ändern muß, wenn es besser werden soll."
    Georg Christoph Lichtenberg *1742, †1799, deutscher Schriftsteller

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg, Magdeburg, Rostock (Home-Office möglich)
  2. JACKON Insulation GmbH, Arendsee
  3. GKV-Spitzenverband, Berlin
  4. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.349€ (statt 1.528 im Paket)
  2. 318,99€ (Vergleichspreis 383€)
  3. (u. a. We Are The Dwarves für 0,75€, Dark Souls: Remastered für 13,99€, Anno 2205 Ultimate...
  4. (u. a. Black+Decker Akku-Schlagbohrschrauber BDCHD18KBST, 18Volt für 99,90€, Hazet...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de