1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Software-Optimierung: Was AMD…
  6. Thema

Und deswegen setzen Gamer lieber auf Intel

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Und deswegen setzen Gamer lieber auf Intel

    Autor: Sharra 24.03.18 - 09:44

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da passt sich die CPU dem Spiel an, nicht das Spiel der CPU.


    Das ist Quatsch. Spiele wurden seit Jahren auf Intel-CPUs optimiert, weil AMD sowieso kaum Verbreitung hatte, und auch nichts angekündigt war. Das heisst, die Spiele der letzten 10 Jahre wurden alle stur auf Intel optimiert. Dass diese jetzt natürlich Patches brauchen, nachdem AMD Ryzen rausgebracht hat, sollte jedem normal denkenden Menschen klar sein.
    Zukünftig werden die Entwickler eben direkt wieder auf beide Hersteller Optimierungen vornehmen.

  2. Re: Und deswegen setzen Gamer lieber auf Intel

    Autor: mhalman 24.03.18 - 13:41

    M3SHUGGAH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde mir mal aktuelle Benchmarks, wo der Ryzen mit einer Karte geringer
    > als der der GTX 1080 auch nur annähernd 10% weniger FPS hat als ein
    > beliebiger Intel. Finde mir den. Ich habe einen 1600X, der sich ausnahmslos
    > in allen Spielen langweilt. Bei einer GTX 1060 wohlgemerkt (die
    > entsprechend dann auf 100% läuft).

    Nein nein, jeder gamer hat eine 650¤ GTX 1080, alles andere sind doch nicht gamer! Und jeder spielt auch mit einem 144hz+ Monitor competitive shooter!

    Ryzen ist mehr als ausreichend für fast jeden, außer die paar wenigen, die die letzten paar FPS in z.B. CS:GO haben wollen. Mein Ryzen 1700 langweilt sich in jedem Spiel auch ohne OC, und außerhalb ist er jedem (zumindest damals) preislich ähnlichen Intel überlegen.

    Und ja, ein 8700K ist aktuell wohl immer noch die bessere Spiele-CPU, aber ohne (lächerlich) teure GPU bringt das einem eh nichts, und mit ist der Unterschied auch nicht sehr groß, zumindest nicht groß genug, dass ich dafür eine Firma wie Intel unterstützen würde. Ich bin froh, dass ich das dank Ryzen nicht mehr tun musste.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.03.18 13:43 durch mhalman.

  3. Re: Und deswegen setzen Gamer lieber auf Intel

    Autor: Anonymer Nutzer 24.03.18 - 14:50

    Seroy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaub bei Konsolenspielen (zumindestens bei Nintendo war das so) wird
    > immer noch das Spiel an den Takt gebunden.

    Das kann ich mir bei der Wii U und beim 3DS noch vorstellen, aber bei der Switch sollte das nicht mehr der Fall sein, da die Konsole im TV Modus übertaktet.

    Und bei PS4 und Xbox One sollte das nicht mehr der Fall sein, da diese Konsolen bei zu hohen Temperaturen heruntertakten. Spiele vor Pro/X können sogar ohne Patch von der höheren CPU Geschwindigkeit profitieren, was ebenfalls dagegen spricht.

  4. Re: Und deswegen setzen Gamer lieber auf Intel

    Autor: ArcherV 25.03.18 - 23:12

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da passt sich die CPU dem Spiel an, nicht das Spiel der CPU.


    Sag das nicht zu laut. Ich höre schon die Horde von AMD Trolle welche in deine Richtung rennen....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Java (m/w/d)
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
  2. Junior-Applikationsingenieur (m/w/d)
    imc Test & Measurement GmbH, Friedrichsdorf/Ts.
  3. (Senior) MLOps Engineer (Cloud) (m/f/d)
    Lidl Digital, Berlin, Neckarsulm
  4. Software Manager Automotive mit Schwerpunkt Cyber Security (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (stündlich aktualisiert)
  3. (u. a. God of War für 34,99€, Horizon Zero Dawn - Complete Edition für 21,99€, Days Gone für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Halbleiterfertigung bei TSMC: Wie Moore's Law künftig weiterleben soll
Halbleiterfertigung bei TSMC
Wie Moore's Law künftig weiterleben soll

Bei TSMCs 3-nm-Fertigungsprozess N3 gibt es neue Ideen. Für die Steigerung der Rechenleistung wird auch das Packaging immer bedeutender.
Ein Bericht von Johannes Hiltscher

  1. Halbleiterfertigung & TSMC Übertriebene Transistor-Skalierung
  2. Halbleiterfertigung TSMCs N2-Prozess nutzt Nanosheets
  3. Halbleiterfertigung TSMC plant 2-nm-Fertigung ab 2025

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski


    DERA-Studie: Lithiummangel bremst Elektroauto-Ziele aus
    DERA-Studie
    Lithiummangel bremst Elektroauto-Ziele aus

    Laut einer Studie der Deutschen Rohstoffagentur droht ein weltweiter Lithiummangel bis 2030. Doch einige wichtige Faktoren werden ausgeklammert.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Akkutechnik Wie Akkus 100 Jahre halten und was uns das bringt
    2. Farasis Bau einer Batteriezellfabrik in Bitterfeld geplatzt
    3. Northvolt Millionenförderung für Batteriezellfabrik in Heide

    1. WIK: Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern
      WIK
      Netzausbausteuer für Netflix und Co. schadet den Nutzern

      Werden Contentanbieter wie Netflix in Europa gezwungen, sich am Netzausbau zu beteiligen, schadet das am Ende den Nutzern. Das ergibt eine Analyse des WIK.

    2. Subventionen: Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern
      Subventionen
      Lindner will lieber Kitas statt Elektroautos fördern

      In der Debatte um die künftige Förderung von Elektroautos legt Finanzminister Christian Lindner nach. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten.

    3. Statt 5G: Russland nutzt 700-MHz-Frequenzband weiter für analoges TV
      Statt 5G
      Russland nutzt 700-MHz-Frequenzband weiter für analoges TV

      Der Frequenzbereich wurde um ein Jahr für die bisherige Nutzung verlängert. Die russischen Netzbetreiber wollten dort 5G ausbauen.


    1. 19:09

    2. 18:54

    3. 18:15

    4. 18:00

    5. 17:45

    6. 17:30

    7. 17:15

    8. 17:00