1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Software Rasterizer im Test: Wenn…

64-80 cores sollten Reichen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 64-80 cores sollten Reichen

    Autor: CraWler 05.01.21 - 11:54

    Der Ryzen 7 5800X hat nur 8 Kerne. Um Aktuelle Games flüssig darzustellen sollte dann ja ein Ryzen Threadripper 3990x mit 64 Cores reichen.

    -----------------------------
    Piratenpartei Wähler

  2. Re: 64-80 cores sollten Reichen

    Autor: ms (Golem.de) 05.01.21 - 12:16

    WARP skaliert nicht so weit, leider.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  3. Re: 64-80 cores sollten Reichen

    Autor: Sharra 05.01.21 - 12:35

    Das Problem bei der Kernanzahl ist, dass sie einzeln dann nicht mehr so hoch takten. Weniger Kerne mit mehr Takt können da tatsächlich mehr bringen, als ein Kernmonster, dessen Kerne gar nicht alle genutzt werden, und die benutzten Kerne niedriger takten.

    Aber in der Theorie hättest du recht. Wenn alle 64 Kerne damit nutzbar wären, hätte der Threadripper klar die Nase vorn.

  4. Re: 64-80 cores sollten Reichen

    Autor: dangi12012 05.01.21 - 13:48

    Auf 3.5 statt 4.5 ghz macht das nicht so viel wenn dafür statt 8 alle 64 Kerne verwendet würden.
    Das ist eher eine Referenzimplementierung und fallback falls kein gpu treiber installiert ist.

    Server und VMs verwenden das auch.

  5. bei ARM gibs schon

    Autor: Kaiser Ming 05.01.21 - 17:23

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Ryzen 7 5800X hat nur 8 Kerne. Um Aktuelle Games flüssig darzustellen
    > sollte dann ja ein Ryzen Threadripper 3990x mit 64 Cores reichen.

  6. Re: 64-80 cores sollten Reichen

    Autor: JouMxyzptlk 05.01.21 - 19:33

    CraWler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Ryzen 7 5800X hat nur 8 Kerne. Um Aktuelle Games flüssig darzustellen
    > sollte dann ja ein Ryzen Threadripper 3990x mit 64 Cores reichen.

    Nein. Denn selbst mit 64 Kernen in einer Softwareemulation von DirectX ist man langsamer als eine alte Grafikkarte, welche die Logik direkt im Silizium hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Senior Softwareentwickler (m/w/d)
    CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau
  2. UI Softwareentwickler C++/QML (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  3. (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Oldenburg
  4. Category Development Manager / Space Planning (w/m/d)
    dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149€ oder 139€ bei Newsletter-Anmeldung (Bestpreis mit Amazon (149€). Vergleichspreis 219...
  2. 3,99€
  3. gratis
  4. 99,90€ (Bestpreis mit Alternate + Versand. Vergleichspreis 134,34€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT

    Neues Apple TV 4K im Test: Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung
    Neues Apple TV 4K im Test
    Teures Streaming-Gerät mit guter Fernbedienung

    Beim neuen Apple TV 4K hat sich Apple eine ungewöhnliche Steuerung einfallen lassen, die aber im Alltag eher eine Spielerei ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Shareplay TVOS 15 soll gemeinsame Streaming-Erlebnisse schaffen
    2. Apple TV Farbkalibrierung per iPhone schneidet schlecht ab
    3. Sofasuche beendet Airtag-Hülle für Apple-TV-Fernbedienung