1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spaceballs: Möge der Saft mit euch…

Etwas gewagtes Fazit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Etwas gewagtes Fazit

    Autor: kayozz 09.11.20 - 09:59

    > 33 Jahre später ist Spaceballs noch immer die beste Science-Fiction-Komödie aller Zeiten

    Ich habe den Film damals geliebt und er ist auch immer noch gut, und wenn ich eine Top-Ten Liste machen würde, wäre Spaceballs vermutlich dabei
    Aber ich werfe mal ein paar weitere Namen aus dem Genre der Science-Fiction-Komödie in den Raum, die mir spontan einfallen

    * Zurück in die Zukunft
    * Ghostbusters
    * MIB


    Alles in allem ist das Subgenre der Sci-Fi Comedy recht dünn besetzt, wenn man mal Genre-Mixe wie Deadpool, Guardians of the Galaxy, Zombieland etc. ausklammert.

  2. Re: Etwas gewagtes Fazit

    Autor: deus-ex 09.11.20 - 10:07

    Galaxy Quest !

  3. Re: Etwas gewagtes Fazit

    Autor: demon driver 09.11.20 - 10:20

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Galaxy Quest !

    ++

  4. Re: Etwas gewagtes Fazit

    Autor: psyemi 09.11.20 - 10:31

    Future Man.. :D

  5. Re: Etwas gewagtes Fazit

    Autor: BlindSeer 09.11.20 - 10:37

    Krieg der Eispiraten nicht vergessen :D

  6. Re: Etwas gewagtes Fazit

    Autor: korona 09.11.20 - 11:05

    Steinigt mich nicht aber ich würde auch
    Guardians of the Galaxy
    dazu zählen

  7. Re: Etwas gewagtes Fazit

    Autor: AntonZietz 09.11.20 - 11:09

    Ich bin wohl etwas zu alt... Aber zu dem besten SciFi Komödien gehören für mich

    Lautlos im Weltraum (Silent Running) und
    Dark Star

    ...und dann kommt erst mal ganz lange nichts, dann noch Bill & Teds verrückte Reise durch die Zeit (Bill & Ted’s Excellent Adventure) und von den "aktuelleren" Sachen doch

    Demolition Man und
    The World's End.

    -
    "Subgenre der Sci-Fi Comedy recht dünn besetzt"... Nö? Klar, ist immer eine Definitionsfrage, aber Komödie würde ich noch etwas weiter fassen als nur "Klamauk".

  8. Re: Etwas gewagtes Fazit

    Autor: psyemi 09.11.20 - 11:14

    AntonZietz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin wohl etwas zu alt... Aber zu dem besten SciFi Komödien gehören für
    > mich
    >
    > Lautlos im Weltraum (Silent Running) und
    > Dark Star
    >
    > ...und dann kommt erst mal ganz lange nichts, dann noch Bill & Teds
    > verrückte Reise durch die Zeit (Bill & Ted’s Excellent Adventure) und
    > von den "aktuelleren" Sachen doch
    >
    > Demolition Man und
    > The World's End.
    >
    > -
    > "Subgenre der Sci-Fi Comedy recht dünn besetzt"... Nö? Klar, ist immer eine
    > Definitionsfrage, aber Komödie würde ich noch etwas weiter fassen als nur
    > "Klamauk".

    Die sind alle Super!

  9. Re: Etwas gewagtes Fazit

    Autor: Fex 09.11.20 - 11:20

    Du lachst bei Dark Star?

    Ich finde den ja mega creepy

  10. Re: Etwas gewagtes Fazit

    Autor: ezadoo 09.11.20 - 11:22

    Ich würde von meiner Warte aus ja Traumschiff Surprise mit anführen...

  11. Re: Etwas gewagtes Fazit

    Autor: LH 09.11.20 - 11:48

    ezadoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde von meiner Warte aus ja Traumschiff Surprise mit anführen...

    Das wäre bei mir wiederum auf der schwarzen Liste. Leider, da ich mich damals sehr auf den Film gefreut habe, leider war der Humor dann doch etwas zu einfach gehalten :/

  12. Re: Etwas gewagtes Fazit

    Autor: mnementh 09.11.20 - 11:57

    AntonZietz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dark Star
    Oh mein Gott, Dark Star holt sich für mich den Preis der besten SF-Komödie. Wunderbar der Film.

  13. Re: Etwas gewagtes Fazit

    Autor: D43 09.11.20 - 12:37

    Wir reden vom Killer Luftballon?

  14. Re: Etwas gewagtes Fazit

    Autor: Bigfoo29 09.11.20 - 13:10

    GQ - hätte es hier im Kommentar fast mit "The Orville verwechselt - ist tatsächlich eine gute Parodie. Nicht ganz so "krank" von den Sketchen her wie Spaceballs, aber immernoch im positiven Rahmen.

    Ich glaube, darauf bezog sich auch der Author des Artikels. So schrägen Humor wie bei der nakten Kanone oder eben Spaceballs habe ich sonst nur noch bei einigen Bully-Herbig-Szenen im Kopf. So völlig abstruse Sachen wie
    "Was ist das?!"
    - "Das ist Rosetti - die Schokolade mit dem Schoko-Mohr!"
    "Wegtreten"
    - *pflliiip* .

    Regards.

  15. Re: Etwas gewagtes Fazit

    Autor: Bigfoo29 09.11.20 - 13:21

    Aus meiner Sicht bis zu dem Zeitpunkt ein guter Film bis zu dem Moment, in dem Darth Maul mit seinem Moped in der Vergangenheit angekommen ist. Danach ist es eindeutig zu viel "Schuh des Manitu II". - Und die Szene mit dem Schwebe-Test. Aber wenn man den Rest zusammenschneidet, kommen geniale 20 Minuten zusammen, in denen man mehr als ein Mal nahe am Lachflash-Blackout im Kino war.

    Aber klar, jeder nach seinen Vorlieben. Ich komme mit Dark Star so gar nicht klar. Für mich ist das nur ein langweiliger (und schlecht gemachter) SciFi-"Film". (Gut, bei dem Budget auch kein Wunder.)

    Zumal er kaum etwas parodieren kann. Zu der Entstehungszeit gab es die meisten aktuell noch immer relevanten Scifi-Filme noch nicht. Die meisten damaligen SciFi-Filme, die sonst heute immer mal wieder bei Amazon und Co auftauchen, hatten meist eher was von Barbarella als von Raumpatrouille Orion.

    Regards.

  16. Re: Etwas gewagtes Fazit

    Autor: franzropen 09.11.20 - 18:10

    Man merkt aber, dass der Darsteller später das Drehbuch zu Alien geschrieben hat.

  17. Re: Etwas gewagtes Fazit

    Autor: ptepic 12.11.20 - 07:19

    AntonZietz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und
    > von den "aktuelleren" Sachen doch
    >
    > Demolition Man ...

    HAHA YMMD

    "aktuellere" Sachen ...

    Ja, wir sind schon alt :-D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH, Tübingen
  2. Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden
  3. SAUTER Deutschland Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg im Breisgau
  4. NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH, Waldkraiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de