1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SpaceX: Das Starship für den…

Ich stelle einen Weihnachtsbaum auf 2022!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Ich stelle einen Weihnachtsbaum auf 2022!

    Autor: mungo24601 06.12.21 - 10:17

    Nachdem bereits 2016 ein Tesla völlig autonom durch die USA gefahren ist, möchte ich hiermit die Ankündigung machen, dass ich 2022 einen Weihnachtsbaum aufstellen werde. Vielleicht greift es ja jemand von der Presse auf und schreibt darüber!

  2. Re: Ich stelle einen Weihnachtsbaum auf 2022!

    Autor: Huso 06.12.21 - 11:11

    Nur ist der Fortschritt hier halt schon ziemlich gut:

    https://www.nasaspaceflight.com/2021/08/starbase-surge-booster-4-ship-20/

  3. Re: Ich stelle einen Weihnachtsbaum auf 2022!

    Autor: flocko.motion 06.12.21 - 11:18

    Dass die angegebenen bzw. angestrebten Jahreszahlen stets zu optimistisch sind, haben glaube ich alle verstanden. Die tatsächlich erbrachten Leistungen und Erfolge schmälert dies in keinster Weise.

  4. Re: Ich stelle einen Weihnachtsbaum auf 2022!

    Autor: ixiion 06.12.21 - 12:25

    Dafür ist aber wahrscheinlich weniger der Chef verantwortlich der scheinbar 80 Std. pro Woche auf Twitter abhängt und die restliche Zeit mit Dogecoin und seinen 10 Kindern verbringt. Sondern die weniger Narzisstischen Ingenieure und Wissenschaftler bei SpaceX.

  5. Re: Ich stelle einen Weihnachtsbaum auf 2022!

    Autor: voidyvoid 06.12.21 - 12:26

    Ich denke, die könnten das tatsächlich in der Zeit schaffen... vielleicht ist ja dann auch mal Starliner fertig. Wird spannend, das Lunar Gateway soll ja auch bis 2024 fertig sein.

  6. Re: Ich stelle einen Weihnachtsbaum auf 2022!

    Autor: desaboya 06.12.21 - 12:29

    Du meinst ohne Chef würden so ehrgeizige Pläne eingehalten und realisiert werden? oO

  7. Re: Ich stelle einen Weihnachtsbaum auf 2022!

    Autor: ixiion 06.12.21 - 12:38

    > Die tatsächlich erbrachten Leistungen und Erfolge schmälert dies in keinster Weise.

    Darauf hab ich mich bezogen. Das EM gerne mal 2-10 Jahre in seinen Prognosen daneben liegt, spricht eher nicht so für ihn.

  8. Re: Ich stelle einen Weihnachtsbaum auf 2022!

    Autor: JE 06.12.21 - 13:21

    ixiion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Die tatsächlich erbrachten Leistungen und Erfolge schmälert dies in
    > keinster Weise.
    >
    > Darauf hab ich mich bezogen. Das EM gerne mal 2-10 Jahre in seinen
    > Prognosen daneben liegt, spricht eher nicht so für ihn.

    Das ist Absicht und hat Methode. Überambitionierte Ziele führen zwar dazu, daß diese nicht erreicht werden, aber trotzdem ist die Anstrengung beim Versuch höher als bei leichteren Zielen. Menschen versuchen, ihre Kräfte zu sparen, wenn das möglich ist - wenn also leichter erreichbare Ziele gesetzt werden, kann das leicht dazu führen, daß man mal lockerlässt, weil das Ziel erkennbar trotzdem zu erreichen ist.

  9. Re: Ich stelle einen Weihnachtsbaum auf 2022!

    Autor: flocko.motion 06.12.21 - 13:23

    ixiion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür ist aber wahrscheinlich weniger der Chef verantwortlich der scheinbar
    > 80 Std. pro Woche auf Twitter abhängt und die restliche Zeit mit Dogecoin
    > und seinen 10 Kindern verbringt. Sondern die weniger Narzisstischen
    > Ingenieure und Wissenschaftler bei SpaceX.

    Ich weiß ja nicht, wie lange du brauchst, um einen Tweet zu schreiben. Habe gerade mal nachgesehen, EM scheint ca. 3 Tweets pro Tag zu schreiben. Ich vermute, dass der Aufwand hierfür nicht tagesfüllend ist. Selbst wenn das so wäre: Das wäre primär ein Problem für den Aufsichtsrat - die hätten die Macht und das Interesse, einen unfähigen oder untätigen CEO zu feuern.

    Abgesehen davon geht es in dem Artikel um SpaceX - eine Firma mit knapp 10k Mitarbeitern. Dass du persönlich sehr wenig von EM hältst, hat sehr wenig damit zu tun, welche Erfolge diese 10k Menschen im Rahmen von SpaceX erreichen.

    Man muss EM nicht mögen, um die Leistung der von ihm geführten Firmen anzuerkennen.

  10. Re: Ich stelle einen Weihnachtsbaum auf 2022!

    Autor: Dino13 06.12.21 - 13:25

    flocko.motion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass die angegebenen bzw. angestrebten Jahreszahlen stets zu optimistisch
    > sind, haben glaube ich alle verstanden. Die tatsächlich erbrachten
    > Leistungen und Erfolge schmälert dies in keinster Weise.

    Gerade beim Tesla Bot. Wahnsinn, was da alles geleistet wurde. Wie man es da in kürzester Zeit schaffen konnte einen Pantomimen anzuheuern, damit er auf der Bühne rumläuft war wahrlich beeindruckend.

  11. Re: Ich stelle einen Weihnachtsbaum auf 2022!

    Autor: ciVicBenedict 06.12.21 - 13:32

    Natürlich würden diese Leistungen von SpaceX und Tesla nicht möglich sein, wenn es Elon nicht gäbe. Schließlich erklärt er ja seinen Leuten, dass die gefälligst für das normale Vollzeitgehalt gefälligst auch 80h die Woche arbeiten sollen. Kein Wunder also, dass die Teslas relativ günstig sind. Und bei SpaceX kommen ja noch die vielen Regierungsaufträge dazu. Die ESA und Ariane haben ja schon gesagt, dass wenn die Europäer das auch so machen würden, dass sie dann auch die gleichen Leistungen und Preise erreichen könnten. Aber so wie sich die Europäer verhalten, und selbst bei SpaceX buchen, wird das natürlich nix.

    PS: Ich kündige übrigens an, 2022 einen autonom zum Nikolaus fliegenden Weihnachtsbaum an. Wer möchte darin eine Milliarde inverstieren? Huch, nicht alle auf einmal.

    Das entspricht ungefähr Musks Investorensuche.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.21 13:34 durch ciVicBenedict.

  12. Re: Ich stelle einen Weihnachtsbaum auf 2022!

    Autor: Trollversteher 06.12.21 - 13:40

    >Das ist Absicht und hat Methode. Überambitionierte Ziele führen zwar dazu, daß diese nicht erreicht werden, aber trotzdem ist die Anstrengung beim Versuch höher als bei leichteren Zielen. Menschen versuchen, ihre Kräfte zu sparen, wenn das möglich ist - wenn also leichter erreichbare Ziele gesetzt werden, kann das leicht dazu führen, daß man mal lockerlässt, weil das Ziel erkennbar trotzdem zu erreichen ist.

    Naja, das funktioniert aber auch nur ein paar mal, wenn das die Regel wird, denken die Mitarbeiter irgendwann eh "Ach, der hat mal wieder ein völlig unrealistische Ziel vorgegeben, wie immer, jeder weiß, dass das nicht ernst gemeint ist und wir trotzdem Jahre länger brauchen werden" - und sehr motivierend ist das auch nicht für ein Entwicklungsteam, einen Termin nach dem anderen zu reißen und niemals pünktlich fertig zu werden...

  13. Re: Ich stelle einen Weihnachtsbaum auf 2022!

    Autor: flocko.motion 06.12.21 - 13:58

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flocko.motion schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dass die angegebenen bzw. angestrebten Jahreszahlen stets zu
    > optimistisch
    > > sind, haben glaube ich alle verstanden. Die tatsächlich erbrachten
    > > Leistungen und Erfolge schmälert dies in keinster Weise.
    >
    > Gerade beim Tesla Bot. Wahnsinn, was da alles geleistet wurde. Wie man es
    > da in kürzester Zeit schaffen konnte einen Pantomimen anzuheuern, damit er
    > auf der Bühne rumläuft war wahrlich beeindruckend.

    Das Produkt von SpaceX sind Raketen, nicht Pantomimenshows. Das mit den Raketen läuft ziemlich gut - du kannst ja mal selbst recherchieren zum Thema Stückzahlen, Preise, Erfolgsquoten und Kunden und wie sich das im Vergleich zur Konkurrenz so darstellt.

    Aber man kann auch einfach destruktiv und unqualifiziert rumnölen, ohne selbst irgendwas beizutragen.

  14. Re: Ich stelle einen Weihnachtsbaum auf 2022!

    Autor: Dino13 06.12.21 - 14:16

    flocko.motion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß ja nicht, wie lange du brauchst, um einen Tweet zu schreiben. Habe
    > gerade mal nachgesehen, EM scheint ca. 3 Tweets pro Tag zu schreiben. Ich
    > vermute, dass der Aufwand hierfür nicht tagesfüllend ist. Selbst wenn das
    > so wäre: Das wäre primär ein Problem für den Aufsichtsrat - die hätten die
    > Macht und das Interesse, einen unfähigen oder untätigen CEO zu feuern.
    >
    > Abgesehen davon geht es in dem Artikel um SpaceX - eine Firma mit knapp 10k
    > Mitarbeitern. Dass du persönlich sehr wenig von EM hältst, hat sehr wenig
    > damit zu tun, welche Erfolge diese 10k Menschen im Rahmen von SpaceX
    > erreichen.
    >
    > Man muss EM nicht mögen, um die Leistung der von ihm geführten Firmen
    > anzuerkennen.

    Eins ist klar, du scheinst ihn ja genug zu mögen um dir tatsächlich die Mühe zu machen auf seine Twitter Seite zu gehen um dann auch noch seine Tweets pro Tag zu zählen.
    Edit: Mit Hilfe des Tesla Bots wäre es vielleicht schneller gegangen. Wobei ich weiß nicht wie schnell man heutzutage einen Pantomimen in Tesla Bot Kostüm engagieren kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.21 14:18 durch Dino13.

  15. Re: Ich stelle einen Weihnachtsbaum auf 2022!

    Autor: flocko.motion 06.12.21 - 16:38

    > Eins ist klar, du scheinst ihn ja genug zu mögen um dir tatsächlich die
    > Mühe zu machen auf seine Twitter Seite zu gehen um dann auch noch seine
    > Tweets pro Tag zu zählen.
    > Edit: Mit Hilfe des Tesla Bots wäre es vielleicht schneller gegangen. Wobei
    > ich weiß nicht wie schnell man heutzutage einen Pantomimen in Tesla Bot
    > Kostüm engagieren kann.

    Mögen: nein. Ich finde ihn ziemlich arrogant und unsympathisch. Habe ca. 20 Sekunden lang Tweets gezählt und Durchschnitt pro Tag geschätzt, um deine These, er würde den ganzen Tag nur twittern zu prüfen. Beeindruckend finde ich die Leistungen von SpaceX. Es überfordert leider viele, wenn man eine differenzierte Meinung zu einem Thema hat anstatt einseitig Fan-Boy oder Hater zu sein.

  16. Re: Ich stelle einen Weihnachtsbaum auf 2022!

    Autor: Huso 06.12.21 - 17:26

    flocko.motion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß ja nicht, wie lange du brauchst, um einen Tweet zu schreiben. Habe
    > gerade mal nachgesehen, EM scheint ca. 3 Tweets pro Tag zu schreiben. Ich
    > vermute, dass der Aufwand hierfür nicht tagesfüllend ist.

    Es könnte ungefähr die Zeit sein welche er am Tag auf dem Klo verbringt - was laut einem seiner Tweets vor kurzem der Ort ist an welchem die meisten davon entstehen ... ;)

  17. Re: Ich stelle einen Weihnachtsbaum auf 2022!

    Autor: .02 Cents 06.12.21 - 17:31

    Tesla gibt es nicht wegen Musk, sondern trotz Musk. SolarCity ist faktisch insolvent von Tesla übernommen worden um Musks und Family persönliches Vermögen zu retten und zu mehren - er hat sogar versucht, andere Gläubiger von den Regelungen auszuschliessen. Entsprechende Verfahren laufen in den USA. Die Tunnel durch die alles mögliche fahren soll, nur nichts, was an einen Bus oder Zug erinnert ... Starlink dürfte ähnlich erfolgreich werden, wie SolarCity ...

    Musk ist vor allem ein Schaumschläger, der die Leistung anderer für sich in Anspruch nimmt, und dann mit ähnlich realistischen Versprechungen vermarktet, wie seinerzeit zum Beispiel Elisabeth Holmes / Theranos.

  18. Re: Ich stelle einen Weihnachtsbaum auf 2022!

    Autor: Sybok 06.12.21 - 21:29

    JE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ixiion schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Die tatsächlich erbrachten Leistungen und Erfolge schmälert dies in
    > > keinster Weise.
    > >
    > > Darauf hab ich mich bezogen. Das EM gerne mal 2-10 Jahre in seinen
    > > Prognosen daneben liegt, spricht eher nicht so für ihn.
    >
    > Das ist Absicht und hat Methode. Überambitionierte Ziele führen zwar dazu,
    > daß diese nicht erreicht werden, aber trotzdem ist die Anstrengung beim
    > Versuch höher als bei leichteren Zielen. Menschen versuchen, ihre Kräfte zu
    > sparen, wenn das möglich ist - wenn also leichter erreichbare Ziele gesetzt
    > werden, kann das leicht dazu führen, daß man mal lockerlässt, weil das Ziel
    > erkennbar trotzdem zu erreichen ist.

    Aus eigener, leidvoller Erfahrung kann ich Dir sagen: Ja, das funktioniert, aber nur begrenzt. Ab einem gewissen Punkt schlägt das schlagartig in eine LMAA-Mentalität um, weil sich jeder sagt: "Was soll's? Wir schaffen es eh nicht, also brauchen wir uns auch nicht so zu stressen!" Das Ziel darf ambitioniert sein, aber es muss wenigstens der Hauch einer Chance bestehen es zu erreichen, damit ambitionierte Ziele motivieren können.

  19. Re: Ich stelle einen Weihnachtsbaum auf 2022!

    Autor: JE 06.12.21 - 21:46

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JE schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ixiion schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > > Die tatsächlich erbrachten Leistungen und Erfolge schmälert dies in
    > > > keinster Weise.
    > > >
    > > > Darauf hab ich mich bezogen. Das EM gerne mal 2-10 Jahre in seinen
    > > > Prognosen daneben liegt, spricht eher nicht so für ihn.
    > >
    > > Das ist Absicht und hat Methode. Überambitionierte Ziele führen zwar
    > dazu,
    > > daß diese nicht erreicht werden, aber trotzdem ist die Anstrengung beim
    > > Versuch höher als bei leichteren Zielen. Menschen versuchen, ihre Kräfte
    > zu
    > > sparen, wenn das möglich ist - wenn also leichter erreichbare Ziele
    > gesetzt
    > > werden, kann das leicht dazu führen, daß man mal lockerlässt, weil das
    > Ziel
    > > erkennbar trotzdem zu erreichen ist.
    >
    > Aus eigener, leidvoller Erfahrung kann ich Dir sagen: Ja, das funktioniert,
    > aber nur begrenzt. Ab einem gewissen Punkt schlägt das schlagartig in eine
    > LMAA-Mentalität um, weil sich jeder sagt: "Was soll's? Wir schaffen es eh
    > nicht, also brauchen wir uns auch nicht so zu stressen!" Das Ziel darf
    > ambitioniert sein, aber es muss wenigstens der Hauch einer Chance bestehen
    > es zu erreichen, damit ambitionierte Ziele motivieren können.

    Vorweg: ich arbeite nicht so, kann also nur theoretisieren.
    Ich vermute, daß du recht mit deiner Einschätzung hast - eine gewisse Chance sollte man schon haben.
    Eventuell ist ein nicht-erreichen aber auch ok, wenn es nicht als Niederlage empfunden wird, das hängt wahrscheinlich sehr von der gelebten Firmenkultur ab.
    Und bei SpaceX kommt noch als zusätzliche Motivation dazu, etwas völlig neues zu schaffen, das sogar die Menschheit als ganzes voran bringt - diese Möglichkeit gibt es nur in wenigen Jobs.

  20. "Erfolgreiche Menschen schaffen sich ihre eigene Realität" ...

    Autor: Dakkaron 07.12.21 - 00:04

    ... war das Lieblingszitat eines ehemaligen Chefs von mir.

    "Verrückte auch", war unser Konter. Hat sich leider nur nie wer getraut ihm ins Gesicht zu sagen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Spezialist*in Supportmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. Softwareentwicklerin (w/m/d) Querschnitt und Umgebungsmanagement
    Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  3. Webentwickler (m/w/d)
    Stadtwerke Rosenheim GmbH & Co. KG, Rosenheim
  4. Certificate IT Service Expert (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 7,49€
  3. u. a. The Division 2 - Warlords of New York Edition für 16,50€, Rainbow Six Siege - Ultimate...
  4. 39,99€ statt 99,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: Bilder vom Schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße
Astronomie
Bilder vom Schwarzen Loch im Zentrum der Milchstraße

Das Event Horizon Telescope hat keine Beobachtungen in fernen Galaxien gemacht, sondern in unserer Nachbarschaft. Trotzdem ist es kompliziert.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Automatik-Teleskop Stellina im Test Ist es wirklich so einfach?
  2. Astronomie Möglicher Planet Neun entdeckt
  3. Seti Doch kein Signal von Proxima Centauri

Geforce Now (4K60) ausprobiert: Nvidia streamt Spiele mit höchster Bildqualität
Geforce Now (4K60) ausprobiert
Nvidia streamt Spiele mit höchster Bildqualität

4K-Auflösung mit 60 Frames die Sekunde: Nvidia hat bei Geforce Now für PC und Mac nachgelegt; die Optik war bisher Shield-TV-exklusiv.
Ein Hands-on von Marc Sauter

  1. Nvidia Geforce Now nativ auf Apple M1 plus bessere Bildqualität
  2. Geforce Now (RTX 3080) im Test 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
  3. Nvidia Geforce Now drosselt manche Spiele auf 45 fps

Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
Deklaratives Linux
Keine Angst vor Nix

NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

  1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
  2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
  3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware