Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spectre: Intel verteilt Microcode…

Verteil-Mechanismus?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verteil-Mechanismus?

    Autor: pk_erchner 21.02.18 - 10:39

    der steht im Artikel?

    golem, was sollte jetzt der "normale" Endnutzer tun ?

  2. Re: Verteil-Mechanismus?

    Autor: glasen77 21.02.18 - 10:43

    Auf Mainboard-Updates warten oder ein Betriebssystem einsetzen, welches das Aktualisieren des Microcodes zur Laufzeit (Booten) erlaubt.

  3. Re: Verteil-Mechanismus?

    Autor: TeK 21.02.18 - 10:54

    Ist das dann ein ausführen des Patches bei jedem Boot, oder wird das Update einmalig in den Prozessor geschrieben?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.02.18 10:54 durch TeK.

  4. Re: Verteil-Mechanismus?

    Autor: drvsouth 21.02.18 - 10:56

    TeK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das dann ein ausführen des Patches bei jedem Boot, oder wird das Update
    > einmalig in den Prozessor geschrieben?

    Microcodes werden bei jedem Booten in den Prozessor geladen. Entweder aus dem BIOS oder aus dem OS.

  5. Re: Verteil-Mechanismus?

    Autor: Sharra 21.02.18 - 11:08

    TeK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das dann ein ausführen des Patches bei jedem Boot, oder wird das Update
    > einmalig in den Prozessor geschrieben?


    Im Grunde ist das ein Anhängsel an die Bootparameter. Und ja, es muss jedes mal wieder neu geladen werden. Und wenn du ein System neu aufspielst, ist der Patch erst einmal weg, bis du den entsprechenden Patch von z.B. Windows wieder installiert hast. Nein, das ist keine sinnvolle Variante, und eigentlich abgrundtief dämlich.

  6. Re: Verteil-Mechanismus?

    Autor: PineapplePizza 21.02.18 - 11:20

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > golem, was sollte jetzt der "normale" Endnutzer tun ?

    vielen dank und auf wiedersehen *tür zuknall*

  7. Re: Verteil-Mechanismus?

    Autor: ms (Golem.de) 21.02.18 - 11:23

    Warten und dann BIOS flashen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  8. Re: Verteil-Mechanismus?

    Autor: tunnelblick 21.02.18 - 11:28

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warten und dann BIOS flashen.

    da werde ich wohl bei schritt 1, dem warten, hängen bleiben. die wahrscheinlichkeit, das consumer-boards updates bekommen (für mich bspw. für ein board, auf dem ein i3-550 steckt) schätze ich als *sehr* gering ein.

  9. Re: Verteil-Mechanismus?

    Autor: Sharra 21.02.18 - 11:30

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warten und dann BIOS flashen.


    Sofern es denn überhaupt BIOS-Patches geben wird. Ich denke nicht, dass es für Boards, älter als 3-4 Jahre, noch großartig Updates geben wird. Von 2-3 Herstellern vielleicht, weil sie sich hervortun wollen, aber die große Masse wird das einfach aussitzen. Und was soll der Kunde denn schon machen? Rechtsansprüche existieren keine mehr, nach Ablauf der Gewährleistung und Garantie. Und da der Fehler ja nicht beim Board liegt, sondern bei der CPU....

  10. Re: Verteil-Mechanismus?

    Autor: glasen77 21.02.18 - 13:49

    Es gibt noch eine weitere Möglichkeit um unter Windows die gleiche Funktionalität wie unter Linux zu erhalten:

    https://labs.vmware.com/flings/vmware-cpu-microcode-update-driver#instructions

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. alanta health group GmbH, Hamburg
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ (Vergleichspreis 70,98€)
  2. 49€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 64,98€)
  3. 59,99€ (Vergleichspreis ca. 90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

  1. Freier Arcade-Racer: Supertuxkart 1.0 erscheint mit LAN-Modus
    Freier Arcade-Racer
    Supertuxkart 1.0 erscheint mit LAN-Modus

    Der freie Arcade-Racer Supertuxkart ist in der wichtigen Version 1.0 erschienen. Hauptgrund für diese erste große Hauptversion in zwölf Jahren Entwicklungszeit ist der neue LAN-Modus.

  2. Nintendo: Happy Birthday, Game Boy!
    Nintendo
    Happy Birthday, Game Boy!

    Mit dem Game Boy veröffentlichte der japanische Hersteller Nintendo vor 30 Jahren sein erstes Handheld und krempelte die Videospiel-Industrie damit nachhaltig um. Unseren Autor begleitet das Gerät bis heute. Eine Liebeserklärung.

  3. Bildbearbeitung: Rawtherapee 5.6 unterstützt hochauflösende Displays
    Bildbearbeitung
    Rawtherapee 5.6 unterstützt hochauflösende Displays

    Die kostenlose Bildbearbeitungssoftware Rawtherapee ist als Version 5.6 veröffentlicht worden. Sie enthält einen Pseudo-HiDPI-Modus, der die Benutzeroberfläche unabhängig von der Bildschirmgröße und Auflösung über verschiedene Displays hinweg glatt und scharf erscheinen lässt.


  1. 09:45

  2. 09:00

  3. 07:53

  4. 07:29

  5. 21:11

  6. 12:06

  7. 11:32

  8. 11:08