Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spectre: Intel verteilt Microcode…

Was ist mit Ivy?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist mit Ivy?

    Autor: Allandor 21.02.18 - 12:18

    Ivy-Bridge ist zwar aufgeführt, aber nur die mobilen varianten. Von Sandy scheint alles durchgepatched zu werden.
    Warum nehmen die z.B. den 3570/3770 da nicht auf?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.02.18 12:19 durch Allandor.

  2. Re: Was ist mit Ivy?

    Autor: Mr Miyagi 21.02.18 - 14:19

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ivy-Bridge ist zwar aufgeführt, aber nur die mobilen varianten. Von Sandy
    > scheint alles durchgepatched zu werden.
    > Warum nehmen die z.B. den 3570/3770 da nicht auf?


    Ich würd mir da nicht so sehr nen Kopf drum machen, wenn Mitigations für die älteren CPUs kommen - gut, wenn nicht dann ist's auch nicht der Weltuntergang.

  3. Re: Was ist mit Ivy?

    Autor: Sarkastius 21.02.18 - 15:03

    Mr Miyagi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allandor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ivy-Bridge ist zwar aufgeführt, aber nur die mobilen varianten. Von
    > Sandy
    > > scheint alles durchgepatched zu werden.
    > > Warum nehmen die z.B. den 3570/3770 da nicht auf?
    >
    > Ich würd mir da nicht so sehr nen Kopf drum machen, wenn Mitigations für
    > die älteren CPUs kommen - gut, wenn nicht dann ist's auch nicht der
    > Weltuntergang.
    Mit der Argumentation braucht man überhaupt keine Updates. Die Lücke wird nicht weniger kritisch nur weil die Systeme älter sind. Es wird auch die nächsten 5 Jahre für viele keinen Bedarf geben einen Sandy oder Ivy I5/I7 auszutauschen. Somit beläuft sich die Aussage auf dem Niveau, wenn ich das nicht selbe habe, braucht es keine Updates zu geben.

  4. Re: Was ist mit Ivy?

    Autor: hellfire79 21.02.18 - 15:04

    Ja frag ich mich auch, mein 3570k reicht noch dicke für alles .. wobei selbst wenns das Update gibt, glaub ich nicht das ASUS da noch n neues BIOS stricken wird. Also wayne.

  5. Re: Was ist mit Ivy?

    Autor: b10111 21.02.18 - 15:30

    hellfire79 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja frag ich mich auch, mein 3570k reicht noch dicke für alles .. wobei
    > selbst wenns das Update gibt, glaub ich nicht das ASUS da noch n neues BIOS
    > stricken wird. Also wayne.

    Im Artikel steht 'für Ivy Bridge EN/H/S/U/X/Y (3rd Gen Core/Xeon, Desktop/Mobile/Server) und für Sandy Bridge EN/H/S/U (2nd Gen Core/Xeon, Desktop/Mobile/Server)'.
    Da steht bei beiden explizit Desktop/Mobile/Server, deshalb hab ich schon noch Hoffnung. Und das BIOS dann mit dem Microcode-Update zu patchen, sollte einen vertretbaren Aufwand darstellen.
    Ich sehs nicht ein mir extra 2 neue Computer kaufen zu müssen, nur weil die das nicht gebacken bekommen. Die Prozessoren reichen noch lange für die meisten Aufgaben, ein Schelm wer dabei Böses (auf Seiten von Intel) denkt :/

  6. Re: Was ist mit Ivy?

    Autor: Mr Miyagi 21.02.18 - 16:14

    Sarkastius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mr Miyagi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Allandor schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ivy-Bridge ist zwar aufgeführt, aber nur die mobilen varianten. Von
    > > Sandy
    > > > scheint alles durchgepatched zu werden.
    > > > Warum nehmen die z.B. den 3570/3770 da nicht auf?
    > >
    > >
    > > Ich würd mir da nicht so sehr nen Kopf drum machen, wenn Mitigations für
    > > die älteren CPUs kommen - gut, wenn nicht dann ist's auch nicht der
    > > Weltuntergang.
    > Mit der Argumentation braucht man überhaupt keine Updates. Die Lücke wird
    > nicht weniger kritisch nur weil die Systeme älter sind.

    Das ist totaler unfug. Der Punkt ist das die Spectre *Mitigations* keine Fixes sind. Im Übertagenen Sinne ist der Versuch Spectre mit Microcodeupdates zu patchen das selbe als würdest Du dir die Handabhacken und dann ein Pflaster drauf kleben. *Vielleicht* hilft das irgendwie, aber wahrscheinlich kann man es genausogut weglassen.

    > Es wird auch die
    > nächsten 5 Jahre für viele keinen Bedarf geben einen Sandy oder Ivy I5/I7
    > auszutauschen. Somit beläuft sich die Aussage auf dem Niveau, wenn ich das
    > nicht selbe habe, braucht es keine Updates zu geben.

    Mit Sicherheit nicht ich hab selbst nen Ivy hier in meinem Hauptrechner. Der korrekte Patch heißt: NoScript und AdBlocker installieren.

  7. Re: Was ist mit Ivy?

    Autor: Mr Miyagi 21.02.18 - 16:15

    b10111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehs nicht ein mir extra 2 neue Computer kaufen zu müssen, nur weil die
    > das nicht gebacken bekommen. Die Prozessoren reichen noch lange für die
    > meisten Aufgaben, ein Schelm wer dabei Böses (auf Seiten von Intel) denkt
    > :/

    Musst du auch nicht. Einen neuen Rechner mit x86 CPU zu kaufen würde auch nicht helfen. Alle aktuell erhltlichen CPUs sind kaputt (mit oder ohne Microcodeupdate), da kannst Du auch einfach Deinen Rechner behalten.

  8. Re: Was ist mit Ivy?

    Autor: Allandor 21.02.18 - 21:14

    b10111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hellfire79 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja frag ich mich auch, mein 3570k reicht noch dicke für alles .. wobei
    > > selbst wenns das Update gibt, glaub ich nicht das ASUS da noch n neues
    > BIOS
    > > stricken wird. Also wayne.
    >
    > Im Artikel steht 'für Ivy Bridge EN/H/S/U/X/Y (3rd Gen Core/Xeon,
    > Desktop/Mobile/Server) und für Sandy Bridge EN/H/S/U (2nd Gen Core/Xeon,
    > Desktop/Mobile/Server)'.
    > Da steht bei beiden explizit Desktop/Mobile/Server, deshalb hab ich schon
    > noch Hoffnung. Und das BIOS dann mit dem Microcode-Update zu patchen,
    > sollte einen vertretbaren Aufwand darstellen.
    > Ich sehs nicht ein mir extra 2 neue Computer kaufen zu müssen, nur weil die
    > das nicht gebacken bekommen. Die Prozessoren reichen noch lange für die
    > meisten Aufgaben, ein Schelm wer dabei Böses (auf Seiten von Intel) denkt
    > :/

    Im Artikel, ja, aber auf den offiziellen Folien nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. adesso AG, verschiedene Einsatzorte
  2. Zweckverband Landeswasserversorgung, Stuttgart
  3. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart
  4. SICK AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55C8LLA für 1.699€ und Logitech Harmony 350 für 22€)
  2. 63,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 127,89€)
  3. (u. a. Lust for Darkness für 11,49€ und Ghost of a Tale für 14,99€)
  4. 57,90€ + 5,99€ Versand (zusätzlich 15€ Rabatt bei Zahlung mit Masterpass)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
  2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    1. Dying Light 2: Stadtentwicklung mit Schwung
      Dying Light 2
      Stadtentwicklung mit Schwung

      E3 2018 Klettern und kraxeln im Parcours-Stil, dazu tolle Grafik und eine verschachtelte Handlung mit sichtbaren Auswirkungen auf eine riesige Stadt: Das polnische Entwicklerstudio Techland hat für Dying Light 2 große Pläne.

    2. DNS Rebinding: Google Home verrät, wo du wohnst
      DNS Rebinding
      Google Home verrät, wo du wohnst

      Besitzer eines Google Home oder Chromecast können von Webseiten auf wenige Meter genau lokalisiert werden. Hintergrund des Angriffs ist eine Technik namens DNS Rebinding.

    3. Projekthoster: Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen
      Projekthoster
      Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen

      Das Projekt Teahub will eine gemeinnützige Organisation gründen und so mit seiner gleichnamigen Plattform zahlreichen Open-Source-Projekten eine neue Heimat bieten. Der Dienst ist als Alternative zu kommerziellen Hostern wie etwa Github gedacht.


    1. 17:54

    2. 16:21

    3. 14:03

    4. 13:50

    5. 13:31

    6. 13:19

    7. 13:00

    8. 12:53