Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spiele-Streaming: Apple blockiert…

"Was auf Deinem Gerät läuft, bestimmen wir"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Was auf Deinem Gerät läuft, bestimmen wir"

    Autor: miauwww 25.05.18 - 10:41

    Kostet viel Geld - und dann muss man sich noch derart bevormunden lassen. Die schöne Apple-Welt...

  2. Re: "Was auf Deinem Gerät läuft, bestimmen wir"

    Autor: Trottelvernichter 25.05.18 - 11:12

    Ich verstehe auch nicht warum soviele diese Bevormundung akzeptieren.

    Für micht ist das definitiv der Grund das mir nichts von Apple ins Haus kommt.

    Android bewegt sich da an der Grenze. Bis jetzt konnte man aber auf jedem Gerät das ich kenne optional Software aus anderen Quellen wie dem Play Store installieren. Für mich gerade noch so akzeptabel.

    Ich bin sogar der Meinung, dass soetwas wie es Apple betriebt aus kartellrechtlichen Gründen und vor allem zum Schutz der Verbraucher verboten gehört. Ich fände es gut, wenn der Gesetzgeber, z.B. die EU, hier regulierend eingreifen würde, so dass sichergestellt wäre das jeder auf Wunsch auf seinem Gerät Software aus beliebigen Quellen installieren kann. Eigentlich sollte das eine Slebstverständlichkeit sein. Ich sehe absolut keinen Grund warum Apple z.B. bei durch Steam verkauften Spielen, auch wenn die über irgendein iDingens gekauft werden, mitverdienen sollte.

  3. Re: "Was auf Deinem Gerät läuft, bestimmen wir"

    Autor: tomate.salat.inc 25.05.18 - 11:20

    +1

  4. Re: "Was auf Deinem Gerät läuft, bestimmen wir"

    Autor: rockero 25.05.18 - 11:48

    Trottelvernichter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe auch nicht warum soviele diese Bevormundung akzeptieren.
    >
    > Für micht ist das definitiv der Grund das mir nichts von Apple ins Haus
    > kommt.
    >
    > Android bewegt sich da an der Grenze. Bis jetzt konnte man aber auf jedem
    > Gerät das ich kenne optional Software aus anderen Quellen wie dem Play
    > Store installieren. Für mich gerade noch so akzeptabel.
    >
    > Ich bin sogar der Meinung, dass soetwas wie es Apple betriebt aus
    > kartellrechtlichen Gründen und vor allem zum Schutz der Verbraucher
    > verboten gehört. Ich fände es gut, wenn der Gesetzgeber, z.B. die EU, hier
    > regulierend eingreifen würde, so dass sichergestellt wäre das jeder auf
    > Wunsch auf seinem Gerät Software aus beliebigen Quellen installieren kann.
    > Eigentlich sollte das eine Slebstverständlichkeit sein. Ich sehe absolut
    > keinen Grund warum Apple z.B. bei durch Steam verkauften Spielen, auch wenn
    > die über irgendein iDingens gekauft werden, mitverdienen sollte.

    Ganz ehrlich? Weil es einem egal ist. Ich habe unter Symbian noch so gedacht und unter Android genau so. Ich habe alles mögliche rausgesucht, installiert und dann im Prinzip nie genutzt. Über Umwege habe ich mich dann mal breit schlagen lassen mir mein erstes iPhone zu holen. Dort habe ich es dann anfangs tatsächlich auch über Cydia noch gemacht, aber das auch schnell sein lassen, weil sich meine Interessen und mein Bedarf auch einfach geändert hat. Das was ich brauche und möchte kriege ich alles über den Store. Dazu läuft es einfach und macht mir so gut wie nie Ärger. Daher ist das ganze eben in Ordnung und man trauert dem ganzen nicht hinterher.

    So ist das aber nun einmal mit der Technik. Nicht jeder muss das Nutzungsverhalten von den anderen verstehen, weil eben jeder ein anderes Verhalten hat.

    Mir geht es schließlich mit Android genau so. Ich würde mir erst wieder ein Gerät anschaffen, wenn sich die ganze Updatepolitik und das Brandingverhalten ändern würden. Brandings würde ich mir nur noch über App-Pakete die über den Store geupdated werden wünschen und Updates sollten direkt von Google geliefert werden, um den ganzen Vorgang zu beschleunigen.
    Natürlich könnte man auch ein Custom Rom installieren, aber da ist mir der Aufwand mit unter einfach zu groß. Erst müsste ich suchen welches für mich in Frage kommt und welches dann auch noch mit meinem Gerät kompatibel ist. Zuletzt hab ich mich mit dem Thema mit meinem alten S4 Active und vorher mit einem Viewpad auseinander gesetzt und das hat zu der Zeit nur Ärger und Stress bedeutet, da nichts zu 100% kompatibel war ...

    Aber es soll eben jeder die Geräte nutzen die er nutzen möchte.

  5. Re: "Was auf Deinem Gerät läuft, bestimmen wir"

    Autor: MrReset 25.05.18 - 11:51

    Dieses böse Apple!
    Gut das STEAM ein liberaler Hort der Nutzerinteressen ist!
    Oh, Moment ...
    Sowohl Apple als auch STEAM sind lupenreine DRM-Verfechter. Von daher beide gleich schlimm für den User!

  6. Re: "Was auf Deinem Gerät läuft, bestimmen wir"

    Autor: xcvb 25.05.18 - 12:35

    Trottelvernichter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis jetzt konnte man aber auf jedem
    > Gerät das ich kenne optional Software aus anderen Quellen wie dem Play
    > Store installieren.

    Ich dachte bisher, dass der Play Store die Standardquelle ist.

  7. Re: "Was auf Deinem Gerät läuft, bestimmen wir"

    Autor: Tuxgamer12 25.05.18 - 12:38

    MrReset schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieses böse Apple!
    > Gut das STEAM ein liberaler Hort der Nutzerinteressen ist!
    > Oh, Moment ...
    > Sowohl Apple als auch STEAM sind lupenreine DRM-Verfechter. Von daher beide
    > gleich schlimm für den User!

    Wahnsinn dieser Whataboutismus!

    Ja, immer schön mit einem völlig anderen Problem (DRM) vom Thema ablenken.

    Aber ändert eben nichts an der Sachlage - und Steam sperrt eben nicht andere aus. Auch bei dieser App darfst du nicht über Steam gekaufte Spiele streamen.

  8. Re: "Was auf Deinem Gerät läuft, bestimmen wir"

    Autor: bark 25.05.18 - 15:05

    Ich finde es gut



    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kostet viel Geld - und dann muss man sich noch derart bevormunden lassen.
    > Die schöne Apple-Welt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  4. MACH AG, Berlin, Lübeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. (-50%) 2,50€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Lime: Appell für mehr Verständnis für E-Scooter
    Lime
    Appell für mehr Verständnis für E-Scooter

    Laut dem Lime-Chef werden sich die anderen Verkehrsteilnehmer an E-Scooter gewöhnen. Doch nach ausgiebigen Tests von Golem.de sind nicht die E-Scooter an den Spannungen schuld.

  2. Semmi: Deutsche Bahn will Spracherkennung ab 2021 einsetzen
    Semmi
    Deutsche Bahn will Spracherkennung ab 2021 einsetzen

    Die Deutsche Bahn will ihre Reisenden besser mit aktuellen Informationen versorgen. Dabei soll ein KI-basiertes Chatprogramm helfen, das mit den Kunden per App oder Roboterkopf spricht.

  3. Swansong: Weitere Vampire schleichen sich an
    Swansong
    Weitere Vampire schleichen sich an

    Nach jahrelanger Pause für Vampire: The Masquerade wurde nun das dritte Spiel innerhalb kurzer Zeit angekündigt: Swansong wird ein handlungsbasiertes Rollenspiel. Außerdem erscheinen Bloodlines 2 und ein interaktives Adventure namens Coteries of New York.


  1. 11:31

  2. 11:16

  3. 11:01

  4. 10:37

  5. 10:10

  6. 09:51

  7. 09:33

  8. 09:09