1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielekonsole: In Nintendos NX…
  6. T…

Ich bete, dass das nicht stimmt ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: RicoBrassers 27.07.16 - 07:12

    Hallo? Ja, es ist keine x86-Plattform, sondern ARM.
    Und? Praktisch alle großen Game-Engines (Unity, Unreal Engine, etc.) unterstützen ARM.
    Und dass die SoCs in Smartphones diese Spiele auch betreiben können, steht außer Frage (stellenweise sogar in 1440p). Was will man also mehr?
    Der Schritt von PowerPC auf ARM ist IMO schon recht groß, weil man sich jetzt im einem Bereich bewegt, der durch aktuelle Engines bereits abgedeckt wird.

    Wenn ich eine vernünftige x86-Rechenmaschine möchte, schaffe ich mir einen Rechner mit Mini-ITX-Board an, der hat dann im großen und ganzen die Größe einer aktuellen Konsole.
    Nintendo ist nunmal dafür bekannt, Dinge zu entwickeln, die so normalerweise nicht auf dem Markt sind. Innovation nennt sich das. Das fehlt mir persönlich zum Beispiel gegenüber Xbox One und PS4. Die haben im Vergleich zur vorherigen Konsolen-Gen nur neue Hardware bekommen, sonst sind es im Grunde immer noch Xbox 360 und PS3, oder irre ich mich da?

  2. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: trapperjohn 27.07.16 - 07:18

    RicoBrassers schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo? Ja, es ist keine x86-Plattform, sondern ARM.
    > Und?

    ARM ist toll auf mobilen Geräten. Oder im Embedded Umfeld. Aber wenn es um pure Leistung geht, tanzt selbst ein jahrealter i3 Kreise um den modernsten Qualcomm Chip.

    Nicht ohne Grund gibt es die vielen Einschränkungen/Problemchen bei bspw. Microsofts Continuum oder Ubuntus Convergence.

    Eine x86 Konsole würde Nintendo ja nicht daran hindern, innovative Dinge auf die Beine zu stellen. Es würde aber dafür sorgen, auch andere Entwicklerstudios ins Boot zu holen und es dem Käufer evtl. leichter machen, die Entscheidung "kauf ich Sony, Microsoft oder Nintendo?" zugunsten Nintendo ausfallen zu lassen, wenn neben Mario eben auch das neue GTA und das neue CoD laufen täten...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.07.16 07:21 durch trapperjohn.

  3. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: SYS1 27.07.16 - 08:20

    Und was genau wäre jetzt auf x86 anders als z.B. auf PowerPC? Ja, die PS-Arithmetik fiele weg, und müsste wohl durch was äquivalentes (hm, was wär das auf x86 überhaupt?) ersetzt werden. Aber sonst schreibt man den Code doch sowieso in C, nutzt deren "Betriebssystem" und kommt mit den Eigenheiten des PPC recht selten in Berührung. Ignoriert man mal den Prozessor, dann ist festzustellen, dass Nintendo z.B. deren eigenen TEV zu Gunsten von GLSL-Shadern aufgegeben hat, was es für andere Entwickler erheblich einfacher macht, Grafikeffekte für Nintendo-Hardware umzusetzen. Und Software bzw deren APIs sind doch wichtiger, als ob das jetzt PPC, x86 oder ARM ist.

    Unabhängig davon: auf deren Handheld-Geräten ist schon seit Ewigkeiten (= seit dem GBA) ARM im Einsatz, und selbst das Wii U-Tablet nutzt intern als Controller einen ARM-Chip.

    Was beim NX allerdings interessant zu wissen wäre: ob es eine Basisstation haben wird ala Wii U, und falls ja, ob die eventuell einen anderen Chip als einen von NVIDIA enthält … ansonsten wirds mit Abwärtskompatibilität zur Wii U interessant.

  4. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: RicoBrassers 27.07.16 - 08:41

    trapperjohn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ARM ist toll auf mobilen Geräten. Oder im Embedded Umfeld. Aber wenn es um
    > pure Leistung geht, tanzt selbst ein jahrealter i3 Kreise um den modernsten
    > Qualcomm Chip.
    >
    > Nicht ohne Grund gibt es die vielen Einschränkungen/Problemchen bei bspw.
    > Microsofts Continuum oder Ubuntus Convergence.
    >
    > Eine x86 Konsole würde Nintendo ja nicht daran hindern, innovative Dinge
    > auf die Beine zu stellen. Es würde aber dafür sorgen, auch andere
    > Entwicklerstudios ins Boot zu holen und es dem Käufer evtl. leichter
    > machen, die Entscheidung "kauf ich Sony, Microsoft oder Nintendo?"
    > zugunsten Nintendo ausfallen zu lassen, wenn neben Mario eben auch das neue
    > GTA und das neue CoD laufen täten...

    Ich zitiere mal aus dem Artikel:
    > Der NX ist laut Digital Foundry ein Handheld mit abnehmbaren Controllern und Cartridges als Speichermedium, der angedockt zu einer stationären Konsole wird. Damit wäre der NX grob vergleichbar mit Nvidias Shield Portable.

    Es ist also als mobiles Gerät geplant, das man per "Dock" zu einer Konsole machen kann. Zumal der Tegra X1 schon ziemlich leistungsfähig ist - besonders im Grafikbereich dank Maxwell2-GPU. 2160p@60Hz ist möglich, ebenso diverse Hardware-Decoder für die Videowiedergabe.
    Ja - ein i3 ist unter Umständen schneller als der Tegra X1. Dafür braucht benötigt die Intel-CPU aber auch deutlich mehr Strom und hat vermutlich auch die schlechtere Grafikeinheit. Und falls man doch noch mehr Rechenpower haben möchte, kann man beim Tegra X1 mit GPU-Computing dank CUDA noch etwas nachhelfen.

    Eventuell landet in der finalen NX ja auch ein Chip, der noch schneller und effizienter als der Tegra X1 ist, man weiß es nicht.

    Im Grunde müssen wir aber erstmal abwarten, bis genauere, vom Hersteller bestätigte, Informationen vorliegen. ;)

  5. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: cyablo 27.07.16 - 08:54

    trapperjohn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ARM ist toll auf mobilen Geräten. Oder im Embedded Umfeld. Aber wenn es um
    > pure Leistung geht, tanzt selbst ein jahrealter i3 Kreise um den modernsten
    > Qualcomm Chip.

    i3 dreht also Kreise... soso: https://www.phoronix.com/scan.php?page=article&item=nvidia-tegra-x1&num=1

    Und die Benchmarks liefen unter Ubuntu, lass Nintendo da mal ein optimiertes System drunter klatschen. Mal davon abgesehen ist der X1 schon über 1 Jahr alt, da könnte durchaus auch Nvidias nächster drin stecken, eine Vorstellung um August passt ja zeitlich.

    Ich würde den/die NX da leitungsmäßig noch nicht für tot erklären...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.07.16 09:05 durch cyablo.

  6. +1

    Autor: Missingno. 27.07.16 - 09:06

    forenuser schrieb:
    > Herranwichsenden

    --
    Dare to be stupid!

  7. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: ubuntu_user 27.07.16 - 09:21

    cyablo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > trapperjohn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ARM ist toll auf mobilen Geräten. Oder im Embedded Umfeld. Aber wenn es
    > um
    > > pure Leistung geht, tanzt selbst ein jahrealter i3 Kreise um den
    > modernsten
    > > Qualcomm Chip.
    >
    > i3 dreht also Kreise... soso: www.phoronix.com
    >
    > Und die Benchmarks liefen unter Ubuntu, lass Nintendo da mal ein
    > optimiertes System drunter klatschen. Mal davon abgesehen ist der X1 schon
    > über 1 Jahr alt, da könnte durchaus auch Nvidias nächster drin stecken,
    > eine Vorstellung um August passt ja zeitlich.
    >
    > Ich würde den/die NX da leitungsmäßig noch nicht für tot erklären...

    Das bezieht doch nur die CPU ein.
    Bei ps4 und xbox sind doch auch beide ziemlich gammelig und stinken gegen einen i3 ab.
    Die gpu hat doch da locker 10x mehr Power als die cpu
    Framerate und auflösung hängen doch viel mehr von gpu ab, sieht man ja bei der xbox one. CPU ist stärker als bei ps4, gpu aber schwächer und dementsprechend sehen die spiele auch schlechter aus (frame rate, auflösung)
    Nintendo kann da auch sparc,powerpc oder x86 einbauen, solange die gpu stark genug ist. Für den Entwickler ist das auch egal, welche CPU genutzt wird

  8. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: Lord Gamma 27.07.16 - 09:45

    trapperjohn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Ich schwärme immer noch von Resident Evil 4 auf der Wii, das Schießen per
    > Wiimote hat das Spiel einfach so viel besser gemacht! Ich find's schade,
    > dass das Konzept nicht in viel mehr Spiele (auch auf PS/Xbox) übernommen
    > wurde.
    >
    > Aber vielleicht trauere ich auch einfach den vielen Stunden mit präzisen
    > Lightguns auf der PS2 hinterher...
    > ...

    Du solltest mal den Steam Controller ausprobieren:

    [www.youtube.com]
    "Gyros on this thing make the Wii version look like a joke!"

  9. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: trapperjohn 27.07.16 - 09:47

    cyablo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > i3 dreht also Kreise... soso: www.phoronix.com
    >

    Da wird meine Aussage doch bestätigt? Selbst "langsamste" i3 Prozessoren liegen vorn...

  10. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: cyablo 27.07.16 - 09:49

    trapperjohn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cyablo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > i3 dreht also Kreise... soso: www.phoronix.com
    > >
    >
    > Da wird meine Aussage doch bestätigt? Selbst "langsamste" i3 Prozessoren
    > liegen vorn...

    Knapp, also Kreise ziehen sieht jedenfalls anders aus.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.07.16 09:50 durch cyablo.

  11. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: trapperjohn 27.07.16 - 09:56

    cyablo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Knapp, also Kreise ziehen sieht jedenfalls anders aus.

    Dann halt enge Kreise... ;-)

  12. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: John2k 27.07.16 - 09:59

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Ergebnis ist, dass es kaum vernünftige Spiele für Android / iOS gibt.


    ???

    Da hat wohl jemand die letzten Jahre verpennt. Von Weltraumstrategie bis Final Fantasy ist inzwischen alles zu haben.

  13. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: trapperjohn 27.07.16 - 10:01

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du solltest mal den Steam Controller ausprobieren:
    >
    > www.youtube.com
    > "Gyros on this thing make the Wii version look like a joke!"

    Gyros müssen aber (mehr oder weniger oft..) kalibriert werden. Das IR Dings von der Wii nicht.

    Und wenn das so funktioniert wie bei der PS3 Move, dann gute Nacht. Time Crisis auf PS3 mit Move hab ich nach ner guten Minute wieder beendet (und danach nie wieder aus dem Schrank geholt), da die Genauigkeit einfach nach mehreren Hauruck-Bewegungen im Eimer ist und der Spass völlig auf der Strecke bleibt.

  14. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: Doedelf 27.07.16 - 10:12

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du Pokemon GO verschlafen? Siehst du nicht die ganzen Zombies in der
    > Stadt herumlaufen und Pokemon fangen? Nintendo spielt grade Schach auf
    > Meister Niveau.

    Nope:
    https://www.nintendo.co.jp/ir/pdf/2016/160722e.pdf

    Nintendo hält grade mal 32 % an der Company und hat auch schon die Gewinnerwartung abgedämpft bzw. in den forcast eingepreist - daraufhin geht der Nintendo Kurs wieder nach unten nachdem die Börse das gerafft hat.

    http://www.theverge.com/2016/7/25/12269466/nintendo-stock-plunge-pokemon-go

    Man könnte jetzt eher sagen das sie Schach bei einem Halma Turnier gespielt haben.

    Wieder mal hat Nintendo selbst nicht an sein "Produkt" geglaubt.

    Zum Topic: Arm - schon wieder Nintendo? Während alle Entwickler grade (PC, xbox one, ps4 und nachfolger) auf x86 gehen. Echt? War nicht ein Problem bei der WII U das die PowerPC Architektur für einen hohen Portierungsaufwand sorgt, den die Entwickler bei "den paar" Konsolen nicht bereit sind zu tragen.

    Sorry, so gerne ich Big N habe, aber irgendwie lernen sie es nicht. Naja vielleicht taugt es für die Kids.

  15. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: cyablo 27.07.16 - 10:15

    trapperjohn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cyablo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Knapp, also Kreise ziehen sieht jedenfalls anders aus.
    >
    > Dann halt enge Kreise... ;-)

    Und wie ubuntu_user auch schon schrieb, CPU wird immer unwichtiger, der X1 liegt bei 1 TFlops GPU, das jetzt nicht so weit von einer XBox One (1,3 TFlops) entfernt... Und verbaucht nur einen Bruchteil an Energie. Lass da mal den Tegra "Parker" drin stecken. Nachdem was man so hört, zwei Denver Custom ARMv8 Kerne + 4x A57 Kerne, 256 Cuda Kerne auf Pascal Basis...

    Davon mal abgesehen hat Nintendo noch nie was von der Stange verbaut, das waren immer Custom/Semi-Custom Designs. Selbst wenn es "nur" ein SoC auf X1 Basis sein sollte, kannst du davon ausgehen das die da noch mal ne Schippe drauf gelegt haben.

  16. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: ubuntu_user 27.07.16 - 10:16

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Da hat wohl jemand die letzten Jahre verpennt. Von Weltraumstrategie bis
    > Final Fantasy ist inzwischen alles zu haben.

    was denn für weltraumstrategie? Eher 0815farming und final fantasy mit wischi-waschi steuerung

  17. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: Lord Gamma 27.07.16 - 10:18

    trapperjohn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gyros müssen aber (mehr oder weniger oft..) kalibriert werden. Das IR Dings
    > von der Wii nicht.
    >

    Das vom Steam Controller auch nicht. Sobald man das rechte Touchpad (oder auch sonst was, lässt sich konfigurieren) berührt, funktioniert die Bewegungssteuerung ab der Position, an der man sich gerade befindet.

  18. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: cyablo 27.07.16 - 10:30

    Doedelf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Topic: Arm - schon wieder Nintendo? Während alle Entwickler grade (PC,
    > xbox one, ps4 und nachfolger) auf x86 gehen. Echt? War nicht ein Problem
    > bei der WII U das die PowerPC Architektur für einen hohen
    > Portierungsaufwand sorgt, den die Entwickler bei "den paar" Konsolen nicht
    > bereit sind zu tragen.

    Dank Android und iOS: Unreal Engine läuft nativ unter ARM, Unitiy sowieso, CryEngine auch... Nur id Tech wohl noch nicht. Der Portierungsaufwand hält sich im Gegensatz zu PowerPC also wohl eher in Grenzen.

  19. Unsinn

    Autor: JanZmus 27.07.16 - 10:34

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das teil ist in erster Linie für Kinder gedacht wie bisher alle Nintendo
    > Konsolen und Handhelds.

    Selten so ein Unsinn hier gelesen.

  20. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: JanZmus 27.07.16 - 10:36

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hat wohl jemand die letzten Jahre verpennt. Von Weltraumstrategie bis
    > Final Fantasy ist inzwischen alles zu haben.

    Selbst das beste Smartphone-Game käme nichtmal in die Top 10 der besten Handheld-Games.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CP Erfolgspartner AG, Köln
  2. EGT Energievertrieb GmbH, Triberg
  3. REALIZER GmbH, Bielefeld
  4. Deloitte, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

  1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
    Bundesrechnungshof
    Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

    Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

  2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
    Riot Games
    Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

    Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

  3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
    Energiewende
    Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


  1. 18:10

  2. 16:56

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:00

  6. 13:26

  7. 13:01

  8. 12:15