1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielekonsole: In Nintendos NX…

Ich bete, dass das nicht stimmt ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: TarikVaineTree 26.07.16 - 18:32

    ... befürchte so etwas allerdings schon seit einigen Monaten.
    Warum kann Nintendo nicht einfach eine Heimkonsole auf dem Niveau von Scorpio/Neo rausbringen mit normalen Gamepads und gut ist?
    Dank der üblichen First-Party-Spiele würde ich dann bei der Wahl dieser "vermeintlich gleichen Konsolen" immer zur Nintendokonsole greifen und wäre wohl nicht der einzige.
    Die Konsole kostet dann ein paar Euro mehr? Scheiß drauf!
    Ich lege lieber 100 - 200 ¤ für eine einmalige (!) Anschaffung drauf, die ich dann (im besten Fall) für immer im Schrank stehen habe, die dann circa 5 Jahre mit Spielen versorgt werden kann, welche die Technik dieser einmalig teuer angeschafften Konsole auch ausreizen können, statt sie mir sofort für ein kleines Taschengeld holen zu können, nur um dann wieder zuzusehen, wie alle 3rd-Party-Studios nach einem Jahr die Mücke machen, weil die Hardware nichts reißt und man neben der Entwicklung für MS und Sony nicht noch umständlich Budget in einen NX-Port kloppen muss.

    Ja, das war ein langer Satz, aber ich kann ihn nicht oft genug wiederholen.
    Die Sache mit dem Handheldhybrid ist ja ansich eine super Idee, aber nicht, wenn es dafür am heimischen TV an Rechenpower mangelt. Lieber sollen sie ein SDK raushauen, mit dem es für Entwickler nicht allzu schwer ist, in den Spielen 2 Grafikoptionen zu hinterlegen:
    - "Geil" wie die PS-/Xbox-/PC-Version
    - "Limited" mit heruntergeschalteter Sichtweite, Auflösung, Schatten, Details, whatever, sodass es unterwegs gerade so etwas besser aussieht wie ein 3DS-Spiel, aber immernoch das selbe Spiel mit dem selben Spielstand ist.
    DAS wäre die Idee des Jahrhunderts. Nicht andersrum.
    Ein Nvidia Shield oder einen Gamepad-Clip mit Buttons für mein Smartphone kann ich mir auch jetzt schon holen und per HDMI an den Fernseher bringen, wenn ich denn möchte. Ergo würde ich bei Bewahrheitung dieser Gerüchte die NX (mal wieder) nur für Zelda und Mario kaufen. As Usual ...

  2. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: Bujin 26.07.16 - 18:54

    Hast du Pokemon GO verschlafen? Siehst du nicht die ganzen Zombies in der Stadt herumlaufen und Pokemon fangen? Nintendo spielt grade Schach auf Meister Niveau.

  3. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: Thegod 26.07.16 - 19:01

    IMO bedeutet dies Nintendos Rückzug aus dem Home-Markt. Ohne Multiplatform-Titel haben sie im Wohnzimmer keine Chance.

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du Pokemon GO verschlafen? Siehst du nicht die ganzen Zombies in der
    > Stadt herumlaufen und Pokemon fangen? Nintendo spielt grade Schach auf
    > Meister Niveau.

    Pokemon Go ist mehr ein Google als ein Nintendo Produkt. Nintendo hat es weder entwickelt noch hatte viel mit dem Konzept zu tun.

  4. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: ubuntu_user 26.07.16 - 19:06

    Thegod schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IMO bedeutet dies Nintendos Rückzug aus dem Home-Markt. Ohne
    > Multiplatform-Titel haben sie im Wohnzimmer keine Chance.
    >
    > Bujin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hast du Pokemon GO verschlafen? Siehst du nicht die ganzen Zombies in
    > der
    > > Stadt herumlaufen und Pokemon fangen? Nintendo spielt grade Schach auf
    > > Meister Niveau.
    >
    > Pokemon Go ist mehr ein Google als ein Nintendo Produkt. Nintendo hat es
    > weder entwickelt noch hatte viel mit dem Konzept zu tun.

    Blödsinn
    Nintendo lizenziert und hat 100 Einfluss drauf.
    Die haben sich den hersteller ja ausgesucht

  5. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: motzerator 26.07.16 - 19:36

    Bujin schrieb:
    ------------------------
    > Hast du Pokemon GO verschlafen? Siehst du nicht die ganzen Zombies
    > in der Stadt herumlaufen und Pokemon fangen? Nintendo spielt grade
    > Schach auf Meister Niveau.

    Die Leute haben bereits Handys. Warum sollten die sich zusätzlich
    ein Handheld kaufen?

    Das Ding ist einfach eine "1000 Gründe es nicht zu kaufen" Kiste.

    - Konsoleros werden es sich nicht kaufen, weil sie eine Konsole
    für den Fernseher wollen und kein Handheld im Bundle.
    - Handy Zocker werden es sich nicht kaufen weil sie ja schon
    ein Handy haben.

    Ein paar Hardcore Nintendo Fans werden es sich kaufen. Das
    wird es dann aber gewesen sein, zumindest solange da nicht
    noch ganz tolle neue Infos kommen, womit ich aber nicht
    rechne!

  6. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: Anonymer Nutzer 26.07.16 - 20:12

    Mich hat an der Wii damals nur genervt, dass die kein sauberes digitales Signal rausgegeben haben. Das tun sie mittlerweile und fuer die Spiele die ich von einer Nintendokonsole erwarte, reicht das doch.

  7. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: Sinnfrei 26.07.16 - 20:17

    Jo, warum sollte ich mir für Pokemon Go ein Gerät kaufen, wo mein Smartphone das schon kann. Und vor allem warum sollte ich dann zwei Geräte mitschleppen?

    Die Gameboy-artigen Dinger haben damals funktioniert, weil es noch keine leistungsfähigen Smartphones gab. Wenn Nintendo Mobile Games verkaufen möchte, sollten sie ein Nintendo Smartphone auf den Markt bringen, mit ausklappbarem Controller, oder sowas.

    __________________
    ...

  8. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: Spiritogre 26.07.16 - 20:46

    Das Problem ist, dass man auf Smartphones keine richtigen Spiele vernünftig spielen kann, abseits von TCGs oder sowas. Klar, man kann einen Controller (Controller mit Smartphonehalterung gibt es ab ca. 15 Euro) anschließen (Bluetooth, USB), macht aber irgendwie keiner.

    Das Ergebnis ist, dass es kaum vernünftige Spiele für Android / iOS gibt.

    Nach fast vier Jahren Tablet und Smartphone habe ich mir deswegen zu Ostern noch den 3DS gekauft (und nicht bereut, zocke da mehr drauf als je auf einem Handheld zuvor). Aber genau deswegen stößt mir NX auch ein wenig sauer auf. Das Ding wird ja eher ein Vita Konkurrent und der 3DS wird dann eingestampft. Die ganzen Japano-Spiele zeichnen sich ja gerade dadurch aus, dass sie eher schlichte Cartoongrafik haben.

  9. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: Jakelandiar 26.07.16 - 21:04

    Thegod schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IMO bedeutet dies Nintendos Rückzug aus dem Home-Markt. Ohne
    > Multiplatform-Titel haben sie im Wohnzimmer keine Chance.

    Das halte ich mal für die schlechteste aussage überhaupt.

    Für kleinere Kinder ist die Nintendo Konsole als Familienkonsole immer noch ungeschlagen und da kommt keine XBox oder Playstation ran.

    Und solange Nintendo damit weiter macht, werden sie auch noch lange Existieren solange es auch weiter neue Kinder gibt.

  10. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: Jakelandiar 26.07.16 - 21:06

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bujin schrieb:
    > ------------------------
    > > Hast du Pokemon GO verschlafen? Siehst du nicht die ganzen Zombies
    > > in der Stadt herumlaufen und Pokemon fangen? Nintendo spielt grade
    > > Schach auf Meister Niveau.
    >
    > Die Leute haben bereits Handys. Warum sollten die sich zusätzlich
    > ein Handheld kaufen?

    Das teil ist in erster Linie für Kinder gedacht wie bisher alle Nintendo Konsolen und Handhelds.

    Die laufen eher weniger mit teuren Smartphones rum.

  11. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: Anonymer Nutzer 26.07.16 - 21:12

    Aehm naja mittlerweile gibt es genug Eltern die ihr 'altes' 2 Jahre altes Highend Smartphone Ihren Kindern geben.

  12. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: Thegod 26.07.16 - 21:46

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thegod schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > IMO bedeutet dies Nintendos Rückzug aus dem Home-Markt. Ohne
    > > Multiplatform-Titel haben sie im Wohnzimmer keine Chance.
    >
    > Das halte ich mal für die schlechteste aussage überhaupt.
    >
    > Für kleinere Kinder ist die Nintendo Konsole als Familienkonsole immer noch
    > ungeschlagen und da kommt keine XBox oder Playstation ran.
    >
    > Und solange Nintendo damit weiter macht, werden sie auch noch lange
    > Existieren solange es auch weiter neue Kinder gibt.

    Oh, ich bin mir aber nicht sicher ob der Markt der vier bis acht jährigen die Zugriff auf eine +300 Euro Konsole haben und regelmäßig Spiele für 60 Euro kaufen so super groß ist. Bzw. ich weiß, dass es nicht so ist wenn ich mir die Verkaufzahlen der Wii U anschaue.

    BTW, was werden Eltern eher kaufen? Tablets die inzwischen auch bereits ab 50 Euro verfügbar sind mit Spielen die entweder Free to Play oder 1 bis 5 Euro kosten (mal von Emulation ganz zu schweigen) oder eine 300 Euro Handheld-Konsole mit 60 Euro Spielen? Jetzt mal ganz davon abgesehen, dass alte Handys die auf Ebay nicht mehr viel einbringen bei den meisten inzwischen auch bereits Smartphones sind.

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > motzerator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bujin schrieb:
    > > ------------------------
    > > > Hast du Pokemon GO verschlafen? Siehst du nicht die ganzen Zombies
    > > > in der Stadt herumlaufen und Pokemon fangen? Nintendo spielt grade
    > > > Schach auf Meister Niveau.
    > >
    > > Die Leute haben bereits Handys. Warum sollten die sich zusätzlich
    > > ein Handheld kaufen?
    >
    > Das teil ist in erster Linie für Kinder gedacht wie bisher alle Nintendo
    > Konsolen und Handhelds.
    >
    > Die laufen eher weniger mit teuren Smartphones rum.

    Ich habe keine Nintendo Heimkonsole mehr gesehen die an Kinder vermarktet wurde seit dem N64 und selbst dafür gab es Erwachenentitel. Die Wii war nicht erfolgreich weil Grundschüler begeistert waren, sondern weil normal nicht spielende Erwachsene Wii Sports interessant fanden. Und selbst bezüglich ihren Handheld-Geräten zielt die Werbung hauptsächlich auf Jugendliche und Erwachsene ab: https://www.youtube.com/watch?v=a8iclKPzrEc

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thegod schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > IMO bedeutet dies Nintendos Rückzug aus dem Home-Markt. Ohne
    > > Multiplatform-Titel haben sie im Wohnzimmer keine Chance.
    > >
    > > Bujin schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Hast du Pokemon GO verschlafen? Siehst du nicht die ganzen Zombies in
    > > der
    > > > Stadt herumlaufen und Pokemon fangen? Nintendo spielt grade Schach auf
    > > > Meister Niveau.
    > >
    > > Pokemon Go ist mehr ein Google als ein Nintendo Produkt. Nintendo hat es
    > > weder entwickelt noch hatte viel mit dem Konzept zu tun.
    >
    > Blödsinn
    > Nintendo lizenziert und hat 100 Einfluss drauf.
    > Die haben sich den hersteller ja ausgesucht

    Du hast keine Ahnung wovon du redest: https://www.youtube.com/watch?v=eEm_wPGgScU

    Pokemon Go wurde von Niantic entwickelt, einem Startup welchen in Google entstanden ist und für Google das Spiel Ingress entwickelte, welches wiederum die Vorlage von Pokemon Go ist. BTW Nintendo besitzt nur 30% an der Pokemon Company welche die eigentlichen Rechte an allen Pokemon Spielen und Produkte hat.

    Sicherlich hatte Nintendo Einfluss auf das Spiel jedoch nicht annähernd so viel wie in der Mainstream Presse vermutet wurde. Entsprechend auch: https://www.theguardian.com/technology/2016/jul/25/pokemon-go-nintendo-shares-tokyo-stock-exchange-niantic

  13. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: forenuser 26.07.16 - 21:57

    Die Dritthersteller haben Nintendo bereits beim Cube verlassen und der war in jeder Hinsicht konkurrenzfähig.

    Selbst wenn Nintenhdo heute für EUR 300,- eine Konsole auf den Markt bringt, die jenden PC stehen lässt, Nintendo ist bei den Herranwichsenden nicht angesagt und dagegen kann Nintendo mit der Hardware nichts ändern. Das ginge evtl. mit Gore'n Guts Software - aber die möchte *ich* nicht von Nintendo, dafür lasse ich schon EA und Activision liegen.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  14. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: Thegod 26.07.16 - 22:08

    Der Gamecube war zwar Nintendos letzte High-End-Konsole, hatte aber auch seine eigenen Probleme, allen voran die idiotische Idee Spiele nur ein Speichermedium einzusetzen welches nur ein Drittel bis ein Sechstel der Kapazität bot als die direkte Konkurrenz.

    Dennoch wurde der Gamecube DEUTLICH besser als sowohl Wii als auch Wii U mit Multi-Platform-Releases versorgt. Bei der Wii U zum Beispiel sieht es bei einigen Genres schon extreme leer aus: http://www.metacritic.com/browse/games/genre/date/racing/wii-u?view=condensed

    Leider bietet Metacritic keine nach Genre gegliederte Ansicht für alte Konsolen (und ist hier auch sehr unvollständig), jedoch wird auch beim durchscrollen der unvollständigen nach Wertung geordneten Liste schnell klar, dass der Cube deutlich besser versorgt wurde:

    http://www.metacritic.com/browse/games/release-date/available/gamecube/metascore

    Das Nintendo Konsolen bei Jugendlichen super unbeliebt ist glaube ich nicht mal, Smash ist ein ziemlich beliebtes Kampfspiel und sowohl Smash, Kart, Party und Co eignen sich super als Party-Spiele für den Kiff-Keller.

  15. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: Spiritogre 26.07.16 - 22:28

    Nintendo biedert sich leider durchaus bei kleinen Kindern an und vernachlässigt die älteren Zocker total. Die Eltern und einige Altfans lieben die Nintendo-Kinderspiele.

    Als Alibi erschienen ein paar Spiele für Hardcore Zocker (für die ich mir dann auch eine Wii U gekauft habe), die allerdings leider ALLE in Europa und USA extra zensiert wurden, damit ja nicht am Familien-Image gekratzt wird.
    Und dann hat Nintendo natürlich auch noch Regionalcodes, sodass man auch ja nicht (ungeschnittene) Fassungen importieren kann.

  16. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: forenuser 26.07.16 - 23:48

    Ich mag die RC ja auch nicht, aber sowas hat doch die Hartkernzocker noch nie angehalten. Dann wird halt, neben den Spielen, auch die Konsole importiert.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  17. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: Vaako 27.07.16 - 03:14

    Der Wii und Wii U sind nicht so erfolgreich weil die Gamepads also die Standard dinger mit den man so rumwedeln muss scheisse sind für gamer. Man will einfach in ruhe auf dem Sessel sitzen und zocken und nicht rumspringen und den Controller wie ein Lasso durch die Gegend wirbeln oder irgend welche Punkte treffen und mit dem Ding auf den TV zielen. Brauchen nur ein paar gute Spiele und einen gescheiten Controller der Reiz der Nintendo games macht den rest. Selbst mit 30+ spiele ich noch gerne Nintendo weils halt nicht nur die typischen 0815 1st Person Shooter sind und in der Regel hab ich noch nie Probleme mit Bugs bei Ninentdo spielen gehabt. Leider lassen sie sich aber auch sehr viel Zeit was die Spieleentwicklung angeht daher kauft man sicht selten mal mehr wie 1-2 Spiele im Jahr, den Rest holt man sich eh für PC.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.07.16 03:17 durch Vaako.

  18. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 27.07.16 - 04:35

    Thegod schrieb:
    ----------

    > Pokemon Go wurde von Niantic entwickelt, einem Startup welchen in Google
    > entstanden ist und für Google das Spiel Ingress entwickelte, welches
    > wiederum die Vorlage von Pokemon Go ist.

    Niantic gehört aber nicht mehr zu Google, sondern wurde im Rahmen der Alphabet-Umstrukturierung in eine unabhängige Firma ausgelagert.
    Von daher ist deine Aussage, dass Pokemon Go ein Google-Produkt ist, totaler Unfug.

  19. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 27.07.16 - 04:42

    TarikVaineTree schrieb:
    --------------------------------------------------

    > Warum kann Nintendo nicht einfach eine Heimkonsole auf dem Niveau von
    > Scorpio/Neo rausbringen mit normalen Gamepads und gut ist?

    Könnten sie, wollen sie aber nicht, denn solche Produkte gibt's ja schon.

  20. Re: Ich bete, dass das nicht stimmt ...

    Autor: trapperjohn 27.07.16 - 06:34

    Vaako schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Wii und Wii U sind nicht so erfolgreich weil die Gamepads also die
    > Standard dinger mit den man so rumwedeln muss scheisse sind für gamer.

    Soso, die Wii ist (war) also nicht erfolgreich? ... Das google lieber noch mal nach ;-)

    Ich schwärme immer noch von Resident Evil 4 auf der Wii, das Schießen per Wiimote hat das Spiel einfach so viel besser gemacht! Ich find's schade, dass das Konzept nicht in viel mehr Spiele (auch auf PS/Xbox) übernommen wurde.

    Aber vielleicht trauere ich auch einfach den vielen Stunden mit präzisen Lightguns auf der PS2 hinterher...

    Gehofft hätte ich auf eine einigermaßen leistungsstarke x86 Konsole, damit Multiplattform-Titel in ebenbürtiger Qualität zu Sony/Microsoft erscheinen (könnten) und man nicht nur bei den paar sich stets wiederholenden Nintendo Titeln festhängt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.07.16 06:39 durch trapperjohn.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg
  2. EDAG Engineering GmbH, Mönsheim
  3. über SCHAAF PEEMÖLLER + PARTNER TOP EXECUTIVE CONSULTANTS, Nordrhein-Westfalen
  4. AKAFÖ ? Akademisches Förderungswerk, AöR, Bochum

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79€ (Bestpreis!)
  2. 79€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. 65UM7100PLA für 689€, 49SM8500PLA für 549€ und 75SM8610PLA Nanocell für 1.739€)
  4. 89,90€ + Versand (Vergleichspreis 135,77€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
    Jobs
    Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

    Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
    Von Daniel Ziegener

    1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
    2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

    Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
    Weltraumsimulation
    Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

    Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

    1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
    2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
    3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

    1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
      Datendiebstahl
      Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

      Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

    2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
      Ultimate Rivals
      Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

      Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

    3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
      T-Mobile
      John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

      Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


    1. 14:08

    2. 13:22

    3. 12:39

    4. 12:09

    5. 18:10

    6. 16:56

    7. 15:32

    8. 14:52