1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielekonsole: In Nintendos NX…

Ja, Cartridges!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja, Cartridges!

    Autor: janoP 26.07.16 - 20:54

    Ich habe schon immer lieber N64 gezockt als PS2 (das sind, abgesehen von einem Megadrive-Emulator zum 20. Jubiläum desselbigen von Aldi, die einzigen Konsolen, die ich je besessen habe). Denn bei der PS2 mussten die Spiele immer zu lange laden, waren teilweise irgendwann zerkratzt und zum Speichern brauchte man einen Memroy-Stick, den ich mir zwar irgendwann gekauft habe, aber davor konnte man nicht speichern...

    N64 hingegen zocke ich bis heute, einfach Catridge einlegen (notfalls vorher staub rauspusten, wenn im Keller gelagert) und loszocken!

  2. Re: Ja, Cartridges!

    Autor: Spiritogre 26.07.16 - 22:30

    Öh, die Handhelds hatte bei Nintendo immer Cartridges und NX ist ein Handheld und Nachfolger vom 3DS während halt die stationären Konsolen eingestampft werden.

  3. Re: Ja, Cartridges!

    Autor: RicoBrassers 27.07.16 - 09:00

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Öh, die Handhelds hatte bei Nintendo immer Cartridges und NX ist ein
    > Handheld und Nachfolger vom 3DS während halt die stationären Konsolen
    > eingestampft werden.

    Nach dem, was ich im Artikel gelesen habe, scheint die NX beides zu sein. Stationäre Konsole und Handheld in einem. ;)

  4. Re: Ja, Cartridges!

    Autor: drvsouth 27.07.16 - 09:10

    janoP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > N64 hingegen zocke ich bis heute, einfach Catridge einlegen (notfalls
    > vorher staub rauspusten, wenn im Keller gelagert) und loszocken!

    Rauspusten ist ganz schlecht, da du dann Luftfeuchtigkeit reinpustest, die dem Cartrige schadet.
    Es ist meist auch kein Staub sondern Korrosion, da ist es besser, das Spiel wieder neu einzustecken. Mehr macht man beim Reinpusten ja auch nicht.

  5. Re: Ja, Cartridges!

    Autor: tibrob 27.07.16 - 10:51

    drvsouth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rauspusten ist ganz schlecht, da du dann Luftfeuchtigkeit reinpustest, die
    > dem Cartrige schadet.
    > Es ist meist auch kein Staub sondern Korrosion, da ist es besser, das Spiel
    > wieder neu einzustecken. Mehr macht man beim Reinpusten ja auch nicht.

    Zu SNES und Gameboy-Zeiten war das die ultimative Lösung und ja ... verdammt ... das Reinpusten hat immer funktioniert :)

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  6. Re: Ja, Cartridges!

    Autor: _2xs 27.07.16 - 11:17

    tibrob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > drvsouth schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Rauspusten ist ganz schlecht, da du dann Luftfeuchtigkeit reinpustest,
    > die
    > > dem Cartrige schadet.
    > > Es ist meist auch kein Staub sondern Korrosion, da ist es besser, das
    > Spiel
    > > wieder neu einzustecken. Mehr macht man beim Reinpusten ja auch nicht.
    >
    > Zu SNES und Gameboy-Zeiten war das die ultimative Lösung und ja ...
    > verdammt ... das Reinpusten hat immer funktioniert :)

    Wäre trotzdem besser gewesen, wenn Du die Kontakte mit 80% Alkohollösung gereinigt hättest. So hast Du nur die Korrosion beschleunigt. Das es trotzdem funktioniert hat, liegt daran daß Wasser auch leitet ;-).

  7. Re: Ja, Cartridges!

    Autor: Menplant 27.07.16 - 12:12

    _2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tibrob schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > drvsouth schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Rauspusten ist ganz schlecht, da du dann Luftfeuchtigkeit reinpustest,
    > > die
    > > > dem Cartrige schadet.
    > > > Es ist meist auch kein Staub sondern Korrosion, da ist es besser, das
    > > Spiel
    > > > wieder neu einzustecken. Mehr macht man beim Reinpusten ja auch nicht.
    > >
    > > Zu SNES und Gameboy-Zeiten war das die ultimative Lösung und ja ...
    > > verdammt ... das Reinpusten hat immer funktioniert :)
    >
    > Wäre trotzdem besser gewesen, wenn Du die Kontakte mit 80% Alkohollösung
    > gereinigt hättest. So hast Du nur die Korrosion beschleunigt. Das es
    > trotzdem funktioniert hat, liegt daran daß Wasser auch leitet ;-).

    Deshalb hatte ich als Kind immer eine Flasche Strohrum im Kinderzimmer stehen.

  8. Re: Ja, Cartridges!

    Autor: SomeoneYouKnow 27.07.16 - 14:24

    RicoBrassers schrieb:
    > Nach dem, was ich im Artikel gelesen habe, scheint die NX beides zu sein.
    > Stationäre Konsole und Handheld in einem. ;)

    Jein... es soll - zumindest laut IGN - keine Rechenpower im Docking-Modul stecken. Somit ist es IMHO nur ein Handheld (dessen Inhalt sich auf den TV spiegeln lässt) keine stationäre Konsole (mir der ich auch Leistungsfähigkeit verbinde) - sofern diese Gerüchte stimmen, versteht sich.
    Aonuma hat auch eher Hoffnungen zunichte gemacht, dass Breath of the Wild auf NX besser aussehen könnte: "Breath of the Wild will offer the same experience on Nintendo NX as on Wii U".

    Es wird höchste Zeit, dass Nintendo endlich NX öffentlich vorstellt, um den Gerüchten ein Ende zu bereiten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  4. Porsche Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute Logitech MK470 Slim Combo Tastatur-Maus-Set 33€
  2. (heute u. a. DJI Drohnen und Cams, Philips-TVs, Gesellschaftsspiele)
  3. 99,00€
  4. (u. a. Need for Speed Most Wanted, NfS: The Run, Mass Effect 3, Dragon Age 2, Kingdoms of Amalur...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
    Quantencomputer
    Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

    Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
    2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
    3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

    1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
      Bundesrechnungshof
      Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

      Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

    2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
      Riot Games
      Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

      Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

    3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
      Energiewende
      Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

      Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


    1. 18:10

    2. 16:56

    3. 15:32

    4. 14:52

    5. 14:00

    6. 13:26

    7. 13:01

    8. 12:15