1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spoontek im Taste-on: Der…

Toll zum Resteverwerten

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Toll zum Resteverwerten

    Autor: Sukram71 07.01.22 - 10:00

    Damit kann man dann Lebensmittel auch dann noch essen, wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum um einige Monate überschritten ist ... Der schlechte Geschmack geht ja weg. ^^

  2. Re: Toll zum Resteverwerten

    Autor: Shred 07.01.22 - 10:18

    Es hat einen evolutionären Grund, warum manche Dinge ungenießbar schmecken: Damit wir sie nicht in uns reinstopfen. :-)

    Ich würde es mit hochwertigeren Zutaten versuchen, bevor ich mir für teuer Geld so einen Löffel kaufe und anschließend alle Mahlzeiten dafür zuerst pürieren muss.

  3. Re: Toll zum Resteverwerten

    Autor: fadedpolo 07.01.22 - 10:25

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit kann man dann Lebensmittel auch dann noch essen, wenn das
    > Mindesthaltbarkeitsdatum um einige Monate überschritten ist ... Der
    > schlechte Geschmack geht ja weg. ^^

    Kannst auch vergammeltes essen und dir dabei dir Nase zu halten.. wozu 30 Euro ausgeben für nen Löffel der dann nicht mal etwas bringt.

  4. Re: Toll zum Resteverwerten

    Autor: kayozz 07.01.22 - 10:26

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit kann man dann Lebensmittel auch dann noch essen, wenn das
    > Mindesthaltbarkeitsdatum um einige Monate überschritten ist ... Der
    > schlechte Geschmack geht ja weg. ^^

    Die Idee ist nicht schlecht.

    Ich esse z.B. vor oder nach dem Sport viel Skyr, selten Quark.
    Quark ist günstiger, ist aber nicht so cremig und säuerlicher. Allein dadurch hätte ich in einem Jahr die Kosten für den Löffel raus.

    Suppen mag ich gerne kräftig, aber weniger Salz wäre gesünder.

    Wenn man bei Eis den Zucker verringern könnte, der Geschmack aber bleibt, wäre das auch gesünder.


    Es muss natürlich auch funktionieren, bis dahin bleibt es Sci-Fi. Vermutlich müssen wir damit warten, bis Elon Musk uns Implantate verkauft, die uns bei einem Nährstoffbrei wie in Matrix den Geschmack von Crème Brûlée vorgaukeln.

  5. Re: Toll zum Resteverwerten

    Autor: most 07.01.22 - 11:21

    kayozz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich esse z.B. vor oder nach dem Sport viel Skyr, selten Quark.
    > Quark ist günstiger, ist aber nicht so cremig und säuerlicher. Allein
    > dadurch hätte ich in einem Jahr die Kosten für den Löffel raus.

    Die Konsistenz von Quark kann der Löffel auch nicht ändern, das ist es doch, was stört, wenn man sich Quark reinpfeift.
    Ich schütte ein bisschen Sprudelwasser rein, dann wird Quark auch schön cremig. Säuerlich bleibt er natürlich.

  6. Re: Toll zum Resteverwerten

    Autor: BrechMichel 07.01.22 - 11:59

    Na da kann ich ja jetzt endlich meinen Komposteimer leerfuttern. Wer braucht schon Popkorn :D

  7. Re: Toll zum Resteverwerten

    Autor: Dwalinn 07.01.22 - 13:44

    Ich dachte dafür nutz man Maggi oder Chili

  8. Re: Toll zum Resteverwerten

    Autor: Dingens_Urghss 07.01.22 - 13:59

    kayozz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sukram71 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Damit kann man dann Lebensmittel auch dann noch essen, wenn das
    > > Mindesthaltbarkeitsdatum um einige Monate überschritten ist ... Der
    > > schlechte Geschmack geht ja weg. ^^
    >
    > Die Idee ist nicht schlecht.
    >
    > Ich esse z.B. vor oder nach dem Sport viel Skyr, selten Quark.
    > Quark ist günstiger, ist aber nicht so cremig und säuerlicher. Allein
    > dadurch hätte ich in einem Jahr die Kosten für den Löffel raus.
    >
    > Suppen mag ich gerne kräftig, aber weniger Salz wäre gesünder.
    >
    > Wenn man bei Eis den Zucker verringern könnte, der Geschmack aber bleibt,
    > wäre das auch gesünder.
    >
    > Es muss natürlich auch funktionieren, bis dahin bleibt es Sci-Fi.
    > Vermutlich müssen wir damit warten, bis Elon Musk uns Implantate verkauft,
    > die uns bei einem Nährstoffbrei wie in Matrix den Geschmack von Crème
    > Brûlée vorgaukeln.

    Sex Crispies wenn dann bitte. Zwar keine Ahnung was das ist und wie das schmeckt aber wenn dann schon getreu dem Film.

  9. steve1989mreinfo findet eher die Krankenhausrechnungen problematisch

    Autor: adorfer 08.01.22 - 18:30

    Geschmacklich ist es doch immer nur "rich", "full", "tarnished", "strong" etc...
    Um dann von den Behandlungsrechnungen beim letzten derartigen Versuch zu erzählen, ohne zu erkennen, dass das US-Gesundheitssystem das Problem ist....
    (oder auch nicht, weil er -und seine Patreon-Subscriber- so die Konsequenzen des Übermuts selbst zahlen müssen.)

  10. Re: Toll zum Resteverwerten

    Autor: lunarix 09.01.22 - 13:07

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit kann man dann Lebensmittel auch dann noch essen, wenn das
    > Mindesthaltbarkeitsdatum um einige Monate überschritten ist ... Der
    > schlechte Geschmack geht ja weg. ^^

    Bleibt immer noch das Problem, wenn es dann schon pelzig ist ;-)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referent (m/w/d) Akademische Weiterbildung Schwerpunkt Studiengang-Management
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  2. Leitung der Stabsstelle IT und Digitalisierung (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
  3. Projekt Manager FUTR HUT (m/w/d)
    Tegel Projekt GmbH, Berlin
  4. (Wirtschaft-)Informatiker*in (m/w/d) als IT-Architekt*in
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,95€ statt 79,99€
  2. 35,99€ statt 39,99€
  3. täglich wechselnde Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyperschallwaffen: China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste
Hyperschallwaffen
China testet Flugzeugträger-Killer in der Wüste

Die Volksbefreiungsarmee schießt im Uiguren-Gebiet auf Attrappen von Kriegsschiffen. Erprobt wird die Fähigkeit, gegnerischen Flotten einen empfindlichen Erstschlag zu versetzen.
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Stormcaster-DX Lasergerät für Drohnen-Montage kommt mit Zielverfolgung
  2. Hensoldt Deutsche Jammer sollen russische Luftabwehr stören können
  3. Cybersicherheit Rechenzentren-Projekt der Schweizer Armee "ungenügend"

Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener


    Lego UCS Landspeeder 75341 aufgebaut: Star-Wars-Nostagie in 2.000 Legosteinen
    Lego UCS Landspeeder 75341 aufgebaut
    Star-Wars-Nostagie in 2.000 Legosteinen

    Luke Skywalkers Landspeeder (75341) ist erneut ein gut gelungenes Lego-Modell. Allerdings stellt sich die Frage: warum ein Landspeeder?
    Von Oliver Nickel

    1. Transformers 10302 Optimus Prime aus Lego kann sich in einen Truck verwandeln
    2. Klemmbausteine Lego will drei mal mehr Softwareentwickler einstellen
    3. UCS Landspeeder 75341 Zum Star-Wars-Tag bringt Lego Luke Skywalkers Landspeeder