1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spritzer: Sony springt auf den…

Bzgl. Samsung Artik Plattform

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bzgl. Samsung Artik Plattform

    Autor: Basstler 07.08.17 - 20:36

    "Sony folgt mit dem Spritzer den Spuren des koreanischen Herstellers Samsung. Dieser stellte bereits 2015 die Artik-Serie vor - kleine, leistungsfähige Rechnermodule, mit denen Samsung versuchte, den Bastlermarkt zu adressieren. Mittlerweile ist das allerdings nicht mehr der Fall."

    Hab mich wegen dieser 'Falschaussage' extra registriert (wurde auch mal Zeit :)...
    Vielleicht ist auch nur die Aussage -'...Samsung versuchte, den Bastlermarkt zu adressieren.Mittlerweile ist das allerdings nicht mehr der Fall.'- gemeint,
    dass kann stimmen, die gehen jetzt in Richtung Industrie.

    Samsungs Artik Plattform ist höchst gradig am Leben, arbeite derzeit beruflich mit den Boards (520 & 530). Samsungs Ansatz mit 'Bastelboards' sinn gemäß tiefer zulegen ist zudem echt nicht fair - bin auch ein Freund von Polemik, aber nur wenn sie angebracht ist ;-)
    Wen es interessiert :
    Plattform : https://www.artik.io/
    Doku HW : https://developer.artik.io/documentation/overview.html
    Doku Cloud : https://developer.artik.cloud/documentation/

    Btw, Samsung hat auch mit bekommen, dass Entwickler 'not amused' sind, wenn einem mitten in der Entwicklung die Hardware unter den Fingern abgekündigt wird.
    Auch tendieren Industrie Kunden zu Verfügbarkeit im Bereich von 5-15 Jahren, Samsung verspricht die jeweiligen Boards min. 5 Jahren zu liefern und bei Neuentwicklungen im Zweifel Pin- bzw. Funktionskompatibel zu bleiben - immerhin ein Ansatz...

  2. Re: Bzgl. Samsung Artik Plattform

    Autor: am (golem.de) 07.08.17 - 21:58

    > Vielleicht ist auch nur die Aussage -'...Samsung versuchte, den
    > Bastlermarkt zu adressieren.Mittlerweile ist das allerdings nicht mehr der
    > Fall.'- gemeint,
    > dass kann stimmen, die gehen jetzt in Richtung Industrie.
    So ist das gemeint.

    > Samsungs Artik Plattform ist höchst gradig am Leben, arbeite derzeit
    > beruflich mit den Boards (520 & 530). Samsungs Ansatz mit 'Bastelboards'
    > sinn gemäß tiefer zulegen ist zudem echt nicht fair - bin auch ein Freund
    > von Polemik, aber nur wenn sie angebracht ist ;-)
    Sie haben sich auch schon damals an die Industrie gerichtet, aber anfangs auch die Bastler-Community explizit als Zielgruppe benannt und auch öffentliche Demos teilweise so aufgezogen. Der Schwenk kam ungefähr zu dem Zeitpunkt als die neuen Numerierungsschemen für die Module eingeführt wurden.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium der Finanzen / FITKO, Frankfurt am Main, Berlin
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. ABB AG, Mannheim
  4. Hays AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 477€ (Vergleichspreis ca. 525€)
  2. 589€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Amazon-Geräte im Angebot, Thrustmaster T300 RS GT Edition für 259€, T300 RS GT Edition...
  4. 79€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis über 100€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de