1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spritzer: Sony springt auf den…

Zu kurzer Atem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu kurzer Atem

    Autor: AllDayPiano 07.08.17 - 08:23

    Ich weiß nicht, warum die Hersteller glauben, dass alle Welt nur auf sie gewartet hat? Und das meine ich jetzt speziell an die Adresse von Samsung und Intel.

    Bis ein neues Produkt in diesem Markt etabliert ist, dauert es lange. Eine Entwicklung kostet hier viel Zeit für die Anwender. Diese Zeit tritt man nicht in die Tonne, wenn der Hersteller nach ein-drei Jahren auf einmal keine Lust mehr auf die Sparte hat.

    Ganz im Gegenteil: Dadurch ist der Bastler nur bestätigt. Erstmal abwarten, wie sich das entwickelt.

    Der Markt ist hier schlicht ein anderer, als bei Mobilgeräten. Ein ganz ganz anderer. Und das sage ich als E-Ing, der selbst mit solchen Dingen viel arbeitet.

    Ich trete meine Entwicklung - abgespart von dem bisschen Freizeit, die neben Frau, Familie und Beruf noch bleibt - in die Tonne, weil meine Hardware auf einmal nicht mehr supportet wird. Da setze ich lieber auf Hardware, die zwar weniger ansprechend, dafür entsprechend lange verfügbar ist.

  2. Re: Zu kurzer Atem

    Autor: nuclear 07.08.17 - 08:43

    Da bin ich zu 100% bei dir. Bei uns in der Uni haben wir, speziell auch zum Testen des neuronalen Netzwerkes, in den letzten Monaten viel mit dem Arduino 101 gearbeitet.
    Man arbeitet sich über Wochen in so einen Chip ein, schreibt viel des grundlegenden Codes selber (der Arduino-Code ist meist doch alles andere als schnell) und erfährt dann dass die Platform nach etwas über einem Jahr eingestellt wird.
    Da freut man sich.
    Was auch bei den ganzen Herstellern schlimm ist, ist die quasi nicht vorhandene Doku. Für den Curie Chip einfach mal alle Register auflisten: unmöglich, alle vorhandenen Fetures auflisten: unmöglich.
    Aber na ja. Dann wird halt wieder auf PIC's oder Atmel Chips gesetzt. Die gibt es wenigstens auch noch in 10 Jahren. Und wenn nicht von den Herstellern, dann als Clon aus China.

  3. Re: Zu kurzer Atem

    Autor: AllDayPiano 07.08.17 - 08:54

    Jo, den Spaß hatte ich in meiner BA. Das Board von TI wurde eingestellt. Es ging um eine Kameraanwendung mit Objekt-Tracking über einen Dreh- und Schwenktisch.

    Irgendwann in der Hälfte der Arbeit merkte ich, dass der RAM einen Hasenschiss zu klein war (Hardware war vorgegeben). Das nächstgrößere Board (das damals immerhin runde 400 Euro gekostet hatte) gab es dann aber nicht mehr.

    Sowas ist ein Fiasko! In Ermangelung an Zeit, die für die Einarbeitung und umschreiben des Quellcodes für ein neues Board nötig gewesen wäre, war dann der Tenor meine Ba, das die Aufgabe nicht lösbar ist.

    Hat zwar für eine 1,3 gereicht, aber dennoch war das meeeega frustrierend! Seitdem mag ich TI auch nicht mehr :-(

  4. Re: Zu kurzer Atem

    Autor: gadthrawn 07.08.17 - 11:59

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwann in der Hälfte der Arbeit merkte ich, dass der RAM einen
    > Hasenschiss zu klein war (Hardware war vorgegeben). Das nächstgrößere Board
    > (das damals immerhin runde 400 Euro gekostet hatte) gab es dann aber nicht
    > mehr.

    Sorry, aber selber schuld.

    STM, NXP, Renesas, MicroChip etc.pp. geben an, wie lange Chips verfügbar bleiben.

    Was denkst du warum Autohersteller ansonsten immer noch Renesas einsetzen? Manche Teile aus dem Programm sind aus dem letzten Jahrtausend, andere behutsam aktualisiert....

  5. Re: Zu kurzer Atem

    Autor: AllDayPiano 07.08.17 - 12:09

    Sorry aber nix selbst schuld. Hardware war gegeben. Außerdem gibt es bei Eval Boards kaum Aussagen darüber...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Konstanz, Konstanz
  2. Blume 2000 new media ag, Hamburg
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

  1. Subdomain-Takeover: Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert
    Subdomain-Takeover
    Hunderte Microsoft-Subdomains gekapert

    Ein Sicherheitsforscher konnte in den vergangenen Jahren Hunderte Microsoft-Subdomains kapern, doch trotz Meldung kümmerte sich Microsoft nur um wenige. Doch nicht nur Sicherheitsforscher, auch eine Glücksspielseite übernahm offizielle Microsoft.com-Subdomains.

  2. Defender ATP: Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones
    Defender ATP
    Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones

    Microsoft Defender ATP gibt es bereits für Windows 10 und MacOS. Anscheinend möchte Microsoft aber noch weitere Betriebssysteme bedienen - darunter Linux, Android und iOS. Entsprechende Previewversionen sollen kommen.

  3. Carsharing: Mit Share Now in der Tiefgarage gefangen
    Carsharing
    Mit Share Now in der Tiefgarage gefangen

    Bei Carsharing-Anbietern wie Share Now ist es wichtig, dass die Autos vernetzt sind und jederzeit geortet werden können. Doch das kann in Funklöchern zu unerwarteten Problemen führen.


  1. 19:04

  2. 18:13

  3. 17:29

  4. 16:49

  5. 15:25

  6. 15:07

  7. 14:28

  8. 14:13