1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SSD: Crucials BX500 erhält QLC…

QLC statt TLC

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. QLC statt TLC

    Autor: Firesign 15.11.19 - 10:40

    QLC lässt die TBW sinken, ist günstiger herzustellen, wird jedoch von Crucial teurer verkauft. Ziemlich frech IMHO.

  2. Re: QLC statt TLC

    Autor: sambache 15.11.19 - 10:56

    Firesign schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > QLC lässt die TBW sinken, ist günstiger herzustellen, wird jedoch von
    > Crucial teurer verkauft. Ziemlich frech IMHO.

    Und QLC ist bei langen Schreibvorgängen nur 100 MB / sec "schnell" :-(

  3. Re: QLC statt TLC

    Autor: gadthrawn 15.11.19 - 11:01

    Firesign schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > QLC lässt die TBW sinken, ist günstiger herzustellen, wird jedoch von
    > Crucial teurer verkauft. Ziemlich frech IMHO.

    Bisher läßt es sich nicht günstiger herstellen. Wegen der höheren Ausschußquote ist die Herstellung sogar teurer.

    Die Wafer-Ausbeute ist bei weniger als 50 %. > Mehr als die Hälfte der Chips kann man nicht wegen Fertigungsproblemen nutzen.

    Man hofft halt, dass es in Zukunft billiger ist, wenn man den Ausschuss im Griff hat.

    Aber aktuell zahlt du pro erfolgreich hergestelltem QLC Chip einen mit der in der Entsorgung gelandet ist.

    TLC hat es lange gedauert und da ist man etwa vorletztes bis letztes Jahr angekommen, dass weniger Müll in der Fertigung entsteht. Bei QLC dauert das noch.

    Ist ganz einfach.

  4. Re: QLC statt TLC

    Autor: gadthrawn 15.11.19 - 11:02

    sambache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Firesign schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > QLC lässt die TBW sinken, ist günstiger herzustellen, wird jedoch von
    > > Crucial teurer verkauft. Ziemlich frech IMHO.
    >
    > Und QLC ist bei langen Schreibvorgängen nur 100 MB / sec "schnell" :-(

    Und TLC je nach Hersteller weit unter Festplattenniveau. ;-) Manche TLC haben sogar gar keinen SLC Cache....

  5. Re: QLC statt TLC

    Autor: Captain 15.11.19 - 12:04

    Da kann man ja gleich bei einer HDD bleiben, die ist nur unwesentlich langsamer...

  6. Re: QLC statt TLC

    Autor: Graveangel 15.11.19 - 12:17

    Captain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da kann man ja gleich bei einer HDD bleiben, die ist nur unwesentlich
    > langsamer...


    Der Unterschied bei der SSD ist nicht maßgeblich die sequentielle Geschwindigkeit sondern der weit schnellere Zugriff auf viele kleine Daten.

    Normale Festplatten schaffen locker 120mb, aber die Anzahl der IOPS beträgt im Idealfall nur 1 pro U/s.
    Bei 7200 U/min sind das ca. 110 IOPS - realistisch eher unter 80.
    Bei selbst den langsamen SSD sind das mindestens ein paar Tausend.

  7. Re: QLC statt TLC

    Autor: chewbacca0815 15.11.19 - 13:11

    sambache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und QLC ist bei langen Schreibvorgängen nur 100 MB / sec "schnell" :-(

    QLC-SSDs nimmt auch nicht zum Speichern, die sind für's Lesen gedacht. OS und Programme drauf, den Rest woanders hin. Oder QLC mit SLC-Cache, dann ist Geiz aber nicht mehr geil.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. Deutschland sicher im Netz e.V., Berlin
  3. Hays AG, Berlin
  4. SIZ GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 13,99€
  2. 37,49€
  3. 15,00€
  4. (-40%) 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Halbleiterfertigung: ASML will 2020 gleich 35 EUV-Systeme ausliefern
    Halbleiterfertigung
    ASML will 2020 gleich 35 EUV-Systeme ausliefern

    Der Einsatz von extrem ultravioletter Belichtung zur Fertigung von Chips für PC-Hardware und Smartphones nimmt rasant zu: Ausrüster ASML plant mit 35 Systemen - in den Jahren zuvor waren es nur 26 sowie 18 der extrem teuren Maschinen. Die Hälfte des Umsatzes stammt von ihnen.

  2. Code-Hoster: Github will Einstieg in Open-Source-Projekt vereinfachen
    Code-Hoster
    Github will Einstieg in Open-Source-Projekt vereinfachen

    Mit Hilfe von Machine Learning will Github seinen Nutzern künftig einfache erste Beitragsmöglichkeiten zu Open-Source-Projekten vorschlagen. Das ist das erste Deep-Learning-Produkt von Github.

  3. Datenleck: Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
    Datenleck
    Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz

    Rund einen Monat konnte auf eine Datenbank des Microsoft-Supports über das Internet zugegriffen werden. Die Fälle reichen bis in das Jahr 2005 zurück.


  1. 11:11

  2. 10:52

  3. 10:37

  4. 10:32

  5. 10:18

  6. 09:54

  7. 09:41

  8. 07:48