Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Otto: Arduino-Board mit Display…

Code quetschen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Code quetschen?

    Autor: M.P. 19.05.16 - 17:55

    Aber mal schauen, wie bequem sich die vielen komplexen Anschlüsse in dieser Umgebung mit dem geringen verfügbaren Speicher programmieren lassen ...

    Es gibt nur zwei Gründe sich das anzutun:
    1) ggfs. geringerer Energieverbrauch
    2) Preisvorteil

  2. Re: Code quetschen?

    Autor: Mixermachine 19.05.16 - 18:30

    Hast du schon mal mit einem Arduino Uno programmiert ;)?

    Build nicer stuff

  3. Re: Code quetschen?

    Autor: WolfgangS 19.05.16 - 20:59

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du schon mal mit einem Arduino Uno programmiert ;)?


    Eventuell ist genau das das Problem. Arduino Uno mit Kamera ist AARGSL. Display + xyz ist argsl. Aber es ist ja genau kein Uno, sondern sollte mehr Power haben.

    Wobei es interessant ist.
    NodeMCU nutzt nur den ESP8266 als Prozessor, 20 kByte RAM, 4 MB Speicher, 80 Mhz (auf 160 übertaktbar)
    Das hier 180 Mhz, 16 MB RAM 2 MB Speicher und den ESP8266 als Nebenspeicher wirkt nochmal flotter. Aber eigentlich nicht so viel größer...

  4. Re: Code quetschen?

    Autor: Lasse Bierstrom 19.05.16 - 21:35

    Wir vergleichen hier einen 8 Bitter gegen einen 32 Bit Prozessor mit Fließkomma Einheit und einem DMA...

  5. Re: Code quetschen?

    Autor: Mixermachine 19.05.16 - 21:45

    Aargsl mir gerade leider nichts ^^
    Google kennt es auch nicht...

    Meine es mehr von der Coden Größe her.
    Auf einem Uno mit seinen 32 KByte Flash und 2 KByte RAM kann man schon einiges programmieren.
    Hat mich selbst sehr überrascht, da ich in der Ausbildung mit C# und in der Uni jetzt mit Java beworfen werde.

    Mit über 11 mal mehr Power plus dem Esp8266 sollte der Chip für einiges geeignet sein.

    Build nicer stuff

  6. Re: Code quetschen?

    Autor: M.P. 19.05.16 - 23:45

    Leonardo, aber da habe ich weder ein Display, noch einen WLAN Stack versucht zu implementieren ....

    HID

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smartphone-Kaufberatung: Viel Smartphone für wenig Geld
Smartphone-Kaufberatung
Viel Smartphone für wenig Geld

Auch zum diesjährigen Weihnachtsfest verschenken sicher viele Menschen Smartphones - oder wünschen sich selbst eins. Der Markt ist so groß wie unüberschaubar. Wir haben 2018 viele getestet und geben Empfehlungen für Geräte unter 300 Euro.
Von Tobias Költzsch

  1. Vivo Nex Dual Screen Vivo stellt Smartphone mit zwei Displays vor
  2. Smartphone-Kaufberatung Mehr Smartphone für mehr Geld
  3. CDU-Generalsekretärin Alle Behördengänge sollen am Smartphone erfolgen können

Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek

    1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    1. FTTC: Die geheimnisvolle Vectoringnachfrage der Telekom
      FTTC
      Die geheimnisvolle Vectoringnachfrage der Telekom

      Die Deutsche Telekom bietet Vectoring für fast eine Viertelmillion Haushalte. Auch bei dieser neuen Welle des Netzausbaus werden keine genauen Angaben dazu gemacht, wie die Kunden dies buchen.

    2. Docsis 3.1: Kabelnetzbetreiber sehen sich bei Gigabit als Marktführer
      Docsis 3.1
      Kabelnetzbetreiber sehen sich bei Gigabit als Marktführer

      Zum Jahresende ziehen die Kabelnetzbetreiber Bilanz. Durch den Docsis-3.1-Ausbau seien 7,3 Millionen Anschlüsse mit Gigabit-Datenraten verfügbar. Doch ist das wirklich Gigabit wie Glasfaser?

    3. Final Fantasy 15: Erstes Spiel mit DLSS-Kantenglättung verfügbar
      Final Fantasy 15
      Erstes Spiel mit DLSS-Kantenglättung verfügbar

      Wer eine Geforce RTX mit Turing-Chip hat, kann Deep Learning Super Sampling mittlerweile in Final Fantasy 15 nutzen. Die Kantenglättung funktioniert nur in 4K, aber mit einem Trick klappt DLSS auch ohne 4K-Display. Die Framerate überzeugt, die Bildqualität meistens.


    1. 16:59

    2. 14:30

    3. 14:04

    4. 13:35

    5. 13:02

    6. 12:48

    7. 12:30

    8. 12:01