Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Trek: Ende 2019 geht es mit…
  6. Thema

Och bitte lasst den alten Mann seinen Lebensabend verbringen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Och bitte lasst den alten Mann seinen Lebensabend verbringen

    Autor: Bigfoo29 07.12.18 - 10:48

    Das waren durchaus - meistens - gute Folgen. Auch kann ein kompletter Cast-Wechsel sehr gut funktionieren, wenn die Welt - technisch wie "psychologisch" - in einem verständlichen Kontext bleibt. Ich hab auch - bis auf die dämliche Beamerei - die erste Staffel rund um Captain Archer durchaus genossen. Vieles, was man mit gutem Willen in den alten Serien noch jeweils mit der Logik ihrer Zeit erklären kann, ist bei Discovery weggefallen. Klingonen, die ihre Schiffe durch die Särge gefallener Krieger verlangsamen, gelernte Krieger, die im Nahkampf gegen "gewöhnliche" Menschen verlieren... - ich verliere mich grade. - Sorry. :D

    Ich wollte sagen: TNG genau wie Voyager und auch - so blöd es klingt - DS9 zeigen eine Zukunft, in der die Vernunft der Menschheit gesiegt hat und man aufstrebende "Idioten" bekämpft, wo man nur kann. DAS ist das, was die Seele von Star Trek für mich ausmacht. Die SciFi-"daily soap" drumherum ist auch angenehm - man fühlt sich viel schneller in symphatische(!) Charaktere ein, wenn man nicht fürchten muss, dass sie in der nächsten Folge schon nicht mehr da sind - aber für mich(!) erst zweitrangig relevant.

    Regards.

  2. Re: Och bitte lasst den alten Mann seinen Lebensabend verbringen

    Autor: George99 07.12.18 - 10:53

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > twothe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil jede neue Star Trek Serie erst mal damit beginnt das ganze
    > Universum
    > > auszutauschen. Darum sind die auch alle bisher gefloppt.
    >
    > Alle ST-Serien sind bisher gefloppt?

    Zumindest am Anfang, bis die Drehbücher in späteren Episoden dann besser wurden. DS9 oder Voyager waren am Anfang wirklich zähe Kost. Voyager fand ich sogar so schlecht, dass ich erst vor ein paar Jahren die späteren Staffeln gesehen habe. Und die waren tatsächlich deutlich besser, war richtig schön zwanzig Jahre nach Serienstart noch mal richtig mit den Protagonisten mitfiebern zu können ;)

  3. Re: Och bitte lasst den alten Mann seinen Lebensabend verbringen

    Autor: MickeyKay 07.12.18 - 12:04

    Bigfoo29 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab auch - bis auf die dämliche Beamerei - die erste Staffel rund um Captain Archer
    > durchaus genossen.
    Dämliche Beamerei? Auf was beziehst du dich? Hab die Staffel schon ewig nicht mehr gesehen...

  4. Re: Och bitte lasst den alten Mann seinen Lebensabend verbringen

    Autor: Érdna Ldierk 07.12.18 - 13:28

    MickeyKay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bigfoo29 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab auch - bis auf die dämliche Beamerei - die erste Staffel rund um
    > Captain Archer
    > > durchaus genossen.
    > Dämliche Beamerei? Auf was beziehst du dich? Hab die Staffel schon ewig
    > nicht mehr gesehen...

    Das war so ein "eigentlich können wir nur leblose Materie bewegen, aber Dich beamen wir jetzt trotzdem mal. Ach ja, eigentlich geht das auch nur soweit man sehen kann und bei geringer Geschwindigkeit, aber wir versuchens trotzdem mal bei vollem Impuls" - Ding.

    Man hat schon erklärt, dass das noch nicht ausgereift und nicht nach ISO 13485 zertifiziert war. Wirklich was schiefgegangen ist eigentlich zum Glück (soweit ich mich erinnere) nichts, aber man ist halt oft drauf rumgeritten. Besser als noch ein Tuvix.^^

  5. Re: Och bitte lasst den alten Mann seinen Lebensabend verbringen

    Autor: MickeyKay 07.12.18 - 16:45

    Érdna Ldierk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war so ein "eigentlich können wir nur leblose Materie bewegen, aber
    > Dich beamen wir jetzt trotzdem mal.
    > [...]
    > Man hat schon erklärt, dass das noch nicht ausgereift und nicht nach ISO
    > 13485 zertifiziert war.
    Ahja, das dachte ich mir. Nein, das ist leider falsch.
    Direkt in der ersten Folge wird ganz am Anfang klipp und klar gesagt, dass der Transporter der Enterprise für den Transport von Lebewesen offiziell freigegeben wurde und sicher ist.
    Die Besatzung traut der Technologie nur erst nach und nach.

    Zitat:
    Travis: I heard this platform's been approved for bio-transport.
    Malcolm: I presume you mean fruits and vegetables.
    Travis: I mean Armoury Officers and Helmsmen.
    Malcolm: I don't think I'm quite ready to have my molecules compressed into a data stream.
    Travis: They claim it's safe.
    Malcolm: Do they indeed. Well, I certainly hope the Captain doesn't plan on making us use it.
    Travis: Don't worry, from what I'm told, he wouldn't even put his dog through this thing.

  6. Re: Och bitte lasst den alten Mann seinen Lebensabend verbringen

    Autor: taifun850 14.12.18 - 23:22

    Ich bin sehr gespannt. Vielleicht gibt es noch weitere Charaktere aus TNG.

    STD habe ich nicht gesehen, ansonsten fande ich war nur DS9 blöd.

    TNG / VOY und Star Trek: Enterprise sind mir die liebsten. Gerade die letzteren beide haben auch zumindest zeitweise eine über viele Folgen tolle Geschichte.

  7. Re: Sicherlich besser als die "Karriere" einiger Foristen, die altersfeindlich sind

    Autor: gfa-g 15.01.19 - 21:48

    Von mir aus dürfen solche Individuen sofort in Rente, sie vergiften alles.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DT Netsolution GmbH, Stuttgart
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. KDO Service GmbH, Oldenburg
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,95€
  2. (-70%) 14,99€
  3. 2,19€
  4. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19