1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Trek: Lower Decks: Für Trekkies…

Eigensinniges Fazit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eigensinniges Fazit.

    Autor: ToniMaroni55 22.01.21 - 12:25

    "Den Humor muss man als Zuschauer zugegebenermaßen mögen: Lower Decks ist und bleibt eine Comedy-Animationsserie. "

    Das mag vielen alten Fans nicht passen, vermute ich mal. Immerhin ist der Schrei ggü. Discovery und Picard ja mitunter enorm, warum sollten also plötzlich Humor und Ironie besser sein als neue, anders erzählte Geschichten? Also wie kann man das Neue in den beiden Serien schlimm finden und gleichzeitig das Neue in Lower Treks nicht? Das ist wohl mehr eine gefühlige Sache.


    "Wer sich als Trekkie darauf einlässt, dürfte jedoch nicht enttäuscht werden."
    Exakt das könnte man auch zu den anderen aktuellen ST-Serien schreiben.

  2. Re: Eigensinniges Fazit.

    Autor: countzero 22.01.21 - 12:34

    Ein ähnliches Fazit habe ich aber schon von vielen gehört. Bei den Trekkies scheint es da nur zwei Lager zu geben. Die einen hassen die Serie wegen des infantilen Humors, die anderen lieben sie als beste Star-Trek-Serie seit langem.

  3. Re: Eigensinniges Fazit.

    Autor: LH 22.01.21 - 12:41

    ToniMaroni55 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Exakt das könnte man auch zu den anderen aktuellen ST-Serien schreiben.

    Nicht unbedingt. DIS und PIC haben leider viele unangenehme Eigenschaften, die sie auch als Serien an sich problematisch machen, selbst wenn man sich auf ihren Erzählstil und ihre Stimmung einlässt.
    Lower Decks funktioniert aus meiner Sicht aber sehr gut als Comedy-Animationsserie, vor allem für Star Trek Fans.

  4. Re: Eigensinniges Fazit.

    Autor: Keridalspidialose 22.01.21 - 13:26

    Eine schlecht geschriebene Serie ist eine schlecht geschriebene Serie. Das gilt für alle drei.

    Viel mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Ich gucke, lese, höre alle möglichen arten vo Science Fiction, ich kann mich da auf verschiedene Varianten einlassen. Das ist nicht das Problem.

    Problematisch sind nur jene die ideenlos sind, nichts zu sagen haben, schlecht geschrieben sind.

    Und dazu gehören Discovery, Picard und Lower Decks. Ich habe von allen dreien alle Staffeln gesehen. Da wird nichts erzählt das irgednwie von Wert wäre. Es macht nicht nachdenklich, es unterhällt nicht, es ist nicht lustig. Da ist einfach nichts von Qualität.

    Das einzige was es mich angucken lässt ist eine gewisse faszination dafür dass sowas ernsthaft in der Form produziert wird, und das niemand das ruder herumreisst um da entscheidende Leute autauscht. Jaja, Autoren und Producer weden dort ständig gewechselt, aber trotzdem kommt am Ende der selbste Kramp bei raus. Das ist schon erstaunlich.

    Zustimmen kann ich, gegen Ende der ersten Staffel von Lower Decks kann man festsellen. Lower Decks ist am wenigsten schlimm/schlecht. Hier ist das Potential dass es zu etwas brauchbarem wachsen könnte. Vorallem wenn die Macher realisieren dass charaktäre die die ganze reiz rusmchreien nicht per se lustig sind.

    ___________________________________________________________

  5. Re: Eigensinniges Fazit.

    Autor: demon driver 22.01.21 - 13:29

    ToniMaroni55 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Den Humor muss man als Zuschauer zugegebenermaßen mögen: Lower Decks ist
    > und bleibt eine Comedy-Animationsserie. "
    >
    > Das mag vielen alten Fans nicht passen, vermute ich mal [...]

    Der Punkt scheint mir hier überhaupt nicht "Fans" zu sein im Sinne von StarTrek-Fans, sondern vielmehr welche Ansprüche man an Humor hat. Und ich denke, man muss eben auch nicht "Comedy" als solche ablehnen, um Lower Decks nicht zu mögen.

    Ich jedenfalls werde der Serie, nachdem ich den Trailer gesehen habe, keine Chance geben. Ich werde mir nicht mal den Trailer ein zweites Mal anschauen. Eher verspeise ich eine ganze Schüssel Gagh.

  6. Re: Eigensinniges Fazit.

    Autor: Eheran 22.01.21 - 16:07

    +1
    Und das sage ich als jemand, der Spongebob, South Park, Rick & Morty oder auch so Scherze wie Deep Space 69 lustig findet. Aber das hier kommt mir so lächerlich vor wie reinkopierten Lach-Tracks bei Sitcoms.

  7. Re: Eigensinniges Fazit.

    Autor: Sybok 25.01.21 - 12:26

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein ähnliches Fazit habe ich aber schon von vielen gehört. Bei den Trekkies
    > scheint es da nur zwei Lager zu geben. Die einen hassen die Serie wegen des
    > infantilen Humors, die anderen lieben sie als beste Star-Trek-Serie seit
    > langem.

    Es kommt mir allgemein so vor, als ob die Menschen immer mehr ins Extreme abdriften, egal um welches Thema es geht. Das sieht man bei der Politk, bei gesellschaftlichen Themen, im Bereich der Medien, bei Kriminalität, was auch immer. Aber das nur am Rande.

    Ich habe mir mal eine Folge angesehen und finde die Serie... nun ja... meh. Ich würde nicht sagen, dass sie grottenschlecht ist, aber sie gibt mir auch nichts. Vielleicht schaue ich noch mal rein, wenn mir langweilig ist, aber ganz ehrlich: Da unterhielten mich Discovery & Picard - allen Logiklöchern und dämlichen Skripts zum Trotz - noch deutlich besser. Und ich kann schon auch mal über etwas infantileren Humor lachen, aber die Serie zündet bei mir (bisher) gar nicht.

  8. Re: Eigensinniges Fazit.

    Autor: mke2fs 25.01.21 - 12:32

    Gott, die von dir aufgezählten Serien sind einfach nur derb, Witze die nicht lustig sind und eher schon weh tun.
    Hinzu kommt massenhaft Witze mit Geschlechtsteilen oder Dinge in den Anus einführen, das ist ja sehr feiner Humor.

  9. Re: Eigensinniges Fazit.

    Autor: mke2fs 25.01.21 - 12:34

    StarTrek hat überhaupt keinen Humor, ist eine glatte, sakrosankte Welt, die nur aus Helden besteht.
    Diese Serie entzaubert diese Welt, in dem sie hinter die glatte Fassade schaut und das ist sehr erfrischend.
    Ob das sich aufrecht erhalten lässt wird man sehen, eventuell wird es schnell langweilig, zumal man aus meiner Sicht für eine knallende Eröffnung schon viel Pulver verschossen hat.

  10. Re: Eigensinniges Fazit.

    Autor: Ein Spieler 25.01.21 - 13:13

    Nur weil es bisher nicht dein Humor war, ist kein Beleg dafür, dass die Serien keinen Humor hätten. Das ist subjektiv und hier wird eben ein anderes Klientel angesprochen.

    Und den Perspektivwechsel mit den Leuten aus der dritten Reihe im Fokus (gab's vereinzelnd ja auch schon) mit überdrehten Haha-Witzen gleichzusetzen, finde ich übertrieben.

  11. Re: Eigensinniges Fazit.

    Autor: Knarzi 25.01.21 - 13:22

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine schlecht geschriebene Serie ist eine schlecht geschriebene Serie. Das
    > gilt für alle drei.

    Eine subjektive Meinung ist eine subjektive Meinung. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Oder möchtest du dich jetzt zum Richter aufschwingen, der seine subjektive Meinung zum objektiven Urteil erklärt?

  12. Re: Eigensinniges Fazit.

    Autor: Knarzi 25.01.21 - 13:36

    Ne Körpersaftlutschende Vegetarierspinne ist also für dich im Vergleich ein witziger und niveauvoller Humor?

  13. Re: Eigensinniges Fazit.

    Autor: Eheran 25.01.21 - 15:58

    Anders kann ich mir sein Kommentar nicht erklären. Ich nutze die Beispiele ja bewusst als Referenz, was mich sonst so alles zum Lachen bringt. Dass es dann hier trotzdem nicht so ist hat also nichts damit zu tun. In dem Kontext ergibt sein Kommentar nur einfach keinen Sinn.

  14. das ist halt eine Comedy-Serie

    Autor: Gonzo333 26.01.21 - 12:48

    Da kann ich damit leben, wenns nur am Rande mit Star-Trek zu tun hat. Den Comedy-Part machen sie ganz gut und nehmen auch fleissig alles und jeden auf die Schippe incl. der bekannten ST Persönlichkeiten.
    PIC und DIS machen ja einen auf ernsthafte ST-Serie. Da ist die Kritik dann auch entsprechend härter.
    Mir persönlich gefällt die neue Serie - auch wenn mir der Humor hin und wieder zu flach ist ;)
    PIC und DIS sind für mich eine Enttäuschung.

  15. Re: Eigensinniges Fazit.

    Autor: Trollversteher 26.01.21 - 13:54

    Es geht wohl eher darum, dass bei Lower Decks (übrigens auch beim ebenfalls humorigen "the orville") viel mehr das "alte Star Trek Gefühl" aufkommt, als bei den neuen Produktionen - die sind halt eher einfach moderne Sci Fi Produktionen mit Star Trek Franchise, während "Lower Decks" und "the Orville" viel mehr den alten Geist von Gene Roddenberry "atmen".

  16. Re: das ist halt eine Comedy-Serie

    Autor: Trollversteher 26.01.21 - 14:11

    >Da kann ich damit leben, wenns nur am Rande mit Star-Trek zu tun hat. Den Comedy-Part machen sie ganz gut und nehmen auch fleissig alles und jeden auf die Schippe incl. der bekannten ST Persönlichkeiten.

    Auch die Folge (es war einer der letzten - 9?), in der die Star Trek Kino-Verfilmungen auf die Schippe genommen wurden, inklusive Endlos-"Nerdgasm" Rundflug um das frisch im Dock aufgemöbelte Schiff, Bösewichten die ellenlange Shakespear-würdige Reden halten, bevor Sie sich in eine Orgie der sinnlosen Zerstörung ergeben oder der völlig sinnlosen Überdosis an Lightflares in den neueren Verfilmungen, fand ich super XD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Standort-Administrator (m/w/d)
    HerkulesGroup Services GmbH, Meuselwitz
  2. Informatiker als IT-Anwendungsbetreuer für SAP in der Wohnungswirtschaft (d/m/w)
    DEGEWO AG, Berlin-Tiergarten
  3. Softwareentwickler (m/w/d) für die Systemsoftware-/Web-Entwickl- ung
    SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim bei Köln
  4. Group IT Business Continuity Manager (m/w/d)
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 569,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de