1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Trek: Patrick Stewart…

Discovery ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Discovery ...

    Autor: blaub4r 05.08.18 - 18:10

    Na welche Serie wird wohl bald untergehen :D

  2. Re: Discovery ...

    Autor: demon driver 06.08.18 - 08:06

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na welche Serie wird wohl bald untergehen :D

    Warum sollte sie? Außer vielleicht, dass wegen der personellen Überschneidung des Produktionspersonals mit der neuen Serie womöglich die Ressourcen knapp würden, wollte man beides parallel weiterführen? Das muss aber wohl so nicht kommen.

  3. Re: Discovery ...

    Autor: Trockenobst 06.08.18 - 17:46

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte sie? Außer vielleicht, dass wegen der personellen
    > Überschneidung des Produktionspersonals mit der neuen Serie womöglich die
    > Ressourcen knapp würden, wollte man beides parallel weiterführen? Das muss
    > aber wohl so nicht kommen.

    Ressourcen gibt es in Kanada mehr als genug. Es ist der verzweifelte Versuch der Anti-DISCO Fangemeinde, FUD zu streuen ;)

    DISCO muss nicht nicht finanzieren. Es gibt irgendwo einen Artikel der erklärt, dass CBS All Access, das Netflix von CBS, eine gewisse Mindestzuschauerzahl haben muss, damit CBS seine Kabelgebühren erhöhen kann. Dort kommen die Milliarden pro Jahr im US Markt hinein.

    Wenn CBS 100 Millionen in solche Serien verprasst, ist das vollkommen egal. Die können den ganzen Netflix Clon unter Marketing abhaken.

    Netflix investiert 8 Milliarden(!) in neuen Content. Wenn CBS nachziehen will, müssten sie rein rechnischer bei 3 Millionen pro Episode mindestens noch ein ST:Titan mit Riker und ST:Typhon Pact nachlegen damit sie im Diagramm der Konkurrenz über der Null-Linie sichtbar werden.

  4. Re: Discovery ...

    Autor: motzerator 06.08.18 - 18:00

    demon driver schrieb:
    ------------------------------------
    >> Na welche Serie wird wohl bald untergehen :D

    > Warum sollte sie? Außer vielleicht, dass wegen der personellen
    > Überschneidung des Produktionspersonals mit der neuen Serie
    > womöglich die Ressourcen knapp würden, wollte man beides
    > parallel weiterführen? Das muss aber wohl so nicht kommen.

    Natürlich kann man beides parallel weiter führen, das hat auch
    früher schon funktioniert zu Zeiten von TNG, DS9 und Voy, da
    haben sich die Produktionen auch Jahrelang überschnitten.

    Warum aber sollte CBS eine so umstrittene Fernsehserie wie
    Discovery weiter führen, wenn man statt dessen auch etwas
    ordentliches machen kann, das die Zustimmung der Fans hat?

  5. Re: Discovery ...

    Autor: demon driver 06.08.18 - 18:42

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Warum sollte sie? Außer vielleicht, dass wegen der personellen
    > > Überschneidung des Produktionspersonals mit der neuen Serie womöglich die
    > > Ressourcen knapp würden, wollte man beides parallel weiterführen? Das muss
    > > aber wohl so nicht kommen.
    >
    > Ressourcen gibt es in Kanada mehr als genug [...]

    Klar; mir ging's eher darum, dass hier ja zum Teil dieselben Leute, die Discovery machen, auch die neue Serie machen sollen. Keine Ahnung, was die da so die ganze Zeit tun und was das fürn Aufwand ist, aber rein theoretisch, dachte ich, könnte es sein, dass zwei Serien parallel vielleicht zuviel werden könne.

  6. Re: Discovery ...

    Autor: gadthrawn 06.08.18 - 20:37

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ------------------------------------
    > >> Na welche Serie wird wohl bald untergehen :D
    >
    > > Warum sollte sie? Außer vielleicht, dass wegen der personellen
    > > Überschneidung des Produktionspersonals mit der neuen Serie
    > > womöglich die Ressourcen knapp würden, wollte man beides
    > > parallel weiterführen? Das muss aber wohl so nicht kommen.
    >
    > Natürlich kann man beides parallel weiter führen, das hat auch
    > früher schon funktioniert zu Zeiten von TNG, DS9 und Voy, da
    > haben sich die Produktionen auch Jahrelang überschnitten.
    >
    > Warum aber sollte CBS eine so umstrittene Fernsehserie wie
    > Discovery weiter führen, wenn man statt dessen auch etwas
    > ordentliches machen kann, das die Zustimmung der Fans hat?


    Ganz simpel: Umstritten ist sie nur bei Leuten, die r Vergangenheit hängen geblieben sind. Ebenso wie die JJ Filme, die die bisher erfolgreichsten sind , ist Discovery die erfolgreichste Serie der letzten Jahre.
    TNG, Voy DS9, Ent hatten gegen Ende schlechte Zuschauerzahlen. Da ist Langweilerserie mit Picard ein Risiko. Aber solange "echte ST Fans" sogar auf Pupswitze ala Orville anspringen...

  7. Re: Discovery ...

    Autor: Trockenobst 07.08.18 - 00:58

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum aber sollte CBS eine so umstrittene Fernsehserie

    Es spielt keine Rolle wie Umstritten sie sind. Die Denke ist falsch.
    Ich habs oben erklärt. CBS macht Milliarden mit Kabelgebühren, so wie RTL oder Pro7 in DE.
    Da kommt die Kohle her. Die könnten den Sender als Verlustgeschäft betreiben. Müssen sie aber nicht.

    2 Millionen bezahlen 10$ im Monat für CBS All Access. Im Durchschnitt.
    Das macht jetzt schon 240 Millionen Umsatz im Jahr. Eine Episode ST:Disco kostet 4 Millionen.
    Das ist der Grund warum sie jetzt eine zweite Serie machen. Es ist scheiße genug Geld übrig.

    Netflix kann bei 100 Produktionen im Jahr einige Kacksachen mitschleppen. ST:Disco ist high end Scifi, davon gibt es aktuell keine. Das sie nicht "Trek" nach "Trekkie" vorstellung ist, spielt NULL eine Rolle. Der Name bringt die Kohle und CBS kann sich das nach diesem Erfolg 100 Folgen von ST:Pfannkuchen mit einem Waffeleisen als Captain leisten.

    Picard zurückzubringen ist vielleicht ein Versuch, an die alten TNG Sachen anzuknüpfen.
    Vielleicht haben sie jetzt bessere Writer. Aber letzendlich kann das auch ein Spassprojekt der Showrunner sein. Ist nicht wirklich relevant, die nächsten 16 Folgen sind schon durchbezahlt.
    Da wird nichts abgesetzt, das macht ein Netflix Clon nicht.

  8. Re: Discovery ...

    Autor: gadthrawn 07.08.18 - 09:12

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Netflix kann bei 100 Produktionen im Jahr einige Kacksachen mitschleppen.
    > ST:Disco ist high end Scifi, davon gibt es aktuell keine.

    ?
    Killjoys
    Altered Carbon
    Lost In Space
    ...

  9. Re: Discovery ...

    Autor: demon driver 07.08.18 - 10:15

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ------------------------------------
    > >> Na welche Serie wird wohl bald untergehen :D
    >
    > > Warum sollte sie? Außer vielleicht, dass wegen der personellen
    > > Überschneidung des Produktionspersonals mit der neuen Serie
    > > womöglich die Ressourcen knapp würden, wollte man beides
    > > parallel weiterführen? Das muss aber wohl so nicht kommen.
    >
    > Natürlich kann man beides parallel weiter führen, das hat auch
    > früher schon funktioniert zu Zeiten von TNG, DS9 und Voy, da
    > haben sich die Produktionen auch Jahrelang überschnitten.
    >
    > Warum aber sollte CBS eine so umstrittene Fernsehserie wie
    > Discovery weiter führen, wenn man statt dessen auch etwas
    > ordentliches machen kann, das die Zustimmung der Fans hat?

    Hier bin ich ausnahmsweise mal damit einverstanden, dass CBS, wie jede andere Firma, nicht den Fans verpflichtet ist, sondern ausschließlich dem Profit. Und da Discovery anscheinend besser läuft als manch andere StarTrek-Serie nach STNG, stellt sich die Frage gar nicht – höchstens in der Form, warum soll man sie nicht weiterführen.

    Ich habe TOS, STNG und DS9 verfolgt, in großen Teilen mehrfach gesehen, aber mir sind das StarTrek-Universum und seine Fans herzlich egal. Wenn eine SF-Serie eine spannende, interessante Geschichte erzählt, interessante Charaktere aufbietet und dabei auch noch gut gemacht ist, kann's sein, dass ich ihr eine Chance gebe – bei Discovery tat ich es, und, bei allem, was man daran aussetzen kann, bereue ich's nicht, und ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung.

    Wenn ich jetzt immerhin vorsichtig optimistisch bin, was die neue Serie mit Stewart/Picard angeht, dann nach den Enttäuschungen Voyager und StarTrek: Enterprise (ich fand beides unerträglich schlecht) gerade weil sie teilweise von denselben Leuten gemacht wird, die schon Discovery machen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Server- / Virtualisierungsadministrato- r/-in (m/w/d)
    Kreisausschuss Wetteraukreis, Friedberg
  2. IT-Administrator (m/w/d) Netzwerk & Security
    Schattdecor, Rohrdorf
  3. Teamleiter (m/w/d) Bereich IT-Infrastructure & Security
    PÖSCHL TABAK GmbH & Co. KG, Geisenhausen
  4. SAP Logistik Berater (m/w/x) - SAP PP, MM, EWM, QM, SD
    über duerenhoff GmbH, Würzburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft Dev Box: Eine eigene Maschine für jeden Entwickler
Microsoft Dev Box
Eine eigene Maschine für jeden Entwickler

Entwicklermaschinen on demand wie Microsofts Dev Box können für ein besseres Miteinander von Admins und Entwicklern sorgen. Wir zeigen, wie man startet und welche Vor- und Nachteile die Dev Box hat.
Eine Anleitung von Holger Voges

  1. Activision Blizzard Britische Kartellbehörde besorgt um Spielemarkt
  2. Open Source Microsoft stellt seine 1.500 Emojis quelloffen
  3. Rechenzentren Microsoft tauscht Server künftig nur alle sechs Jahre aus

LoRa-Messaging mit Meshtastic: Notfallkommunikation für Nerds
LoRa-Messaging mit Meshtastic
Notfallkommunikation für Nerds

Ins Funkloch gefallen und den Knöchel verstaucht? Mit Meshtastic lässt Hilfe rufen - ganz ohne Mobilfunk, LAN oder WLAN.
Eine Anleitung von Dirk Koller


    Windows-Automatisierung: Was die Power von Powershell ausmacht
    Windows-Automatisierung
    Was die Power von Powershell ausmacht

    In Teil 3 unserer Powershell-Einführung kommen wir zur eigentlichen Automatisierung. Wie geht das - und wie ersetzt man damit das klassische Cmd?
    Eine Anleitung von Holger Voges

    1. Windows-Automatisierung Die Pipeline in Powershell
    2. Windows-Automatisierung Powershell - die bessere Kommandozeile
    3. Jeffrey Snover Microsoft hat Powershell-Erfinder anfangs degradiert