Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Trek Picard: Riker und Troi…

Data oder B4?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Data oder B4?

    Autor: Manto82 07.10.19 - 11:47

    Die Frage brennt mir unter den Nägeln seit dem ersten Trailer...

    Hat Data wie durch ein Wunder die Explosion überlebt? Oder ist das B4 in den Data sein Bewusstsein transferiert hat?

    When you got me on my Nerven, I'll put you into the Gulli and do the Deckel druff so that you'll never come back to the Tageslicht.

  2. Re: Data oder B4?

    Autor: Muhaha 07.10.19 - 11:55

    Manto82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hat Data wie durch ein Wunder die Explosion überlebt?

    Nein.

    > Oder ist das B4 in
    > den Data sein Bewusstsein transferiert hat?

    In diesem Ausschnitt wird angedeutet, dass Picard von Data nur träumt, er ist also nicht "echt" ist. Ob der "echte" Data (die Erinnerungen von Data im Körper von B4) in der Serie noch auftauchen wird, werden wir sehen.

  3. Re: Data oder B4?

    Autor: hsb 07.10.19 - 12:57

    Manto82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat Data wie durch ein Wunder die Explosion überlebt? Oder ist das B4 in
    > den Data sein Bewusstsein transferiert hat?

    Ich habe bei "Nemesis" immer darauf gewartet, dass am Ende gezeigt wird, dass Data sich in B4 transferiert hat. Kam aber nicht. Vielleicht jetzt, wer weiß. Aber das würde ja auch bedeuten, dass entweder B4s Verstand eliminiert oder er von Data infiltriert wurde, was beides ethisch nicht zu Star Trek passt (OMG, das wäre ja "übergriffig" ... :-) )

  4. Re: Data oder B4?

    Autor: ToniMaroni 07.10.19 - 13:02

    Es gibt ein Interview, in dem Brent Spiner etwas verrät, leider.

  5. Re: Data oder B4?

    Autor: Manto82 07.10.19 - 13:10

    hsb schrieb:

    > Ich habe bei "Nemesis" immer darauf gewartet, dass am Ende gezeigt wird,
    > dass Data sich in B4 transferiert hat. Kam aber nicht. Vielleicht jetzt,
    > wer weiß. Aber das würde ja auch bedeuten, dass entweder B4s Verstand
    > eliminiert oder er von Data infiltriert wurde, was beides ethisch nicht zu
    > Star Trek passt (OMG, das wäre ja "übergriffig" ... :-) )

    in Nemesis wurde ja so etwas angedeuet als B4 zum Schluss im Gespräch mit Picard anfängt ein Lied zu pfeifen was Data geübt hat

  6. Re: Data oder B4?

    Autor: yumiko 07.10.19 - 14:54

    Manto82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage brennt mir unter den Nägeln seit dem ersten Trailer...
    >
    > Hat Data wie durch ein Wunder die Explosion überlebt? Oder ist das B4 in
    > den Data sein Bewusstsein transferiert hat?
    In der offiziellen Timeline wird Data 2385 von der Soong Foundationund Geordi La Forge wieder hergestellt.

  7. Re: Data oder B4?

    Autor: LH 07.10.19 - 17:09

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In diesem Ausschnitt wird angedeutet, dass Picard von Data nur träumt, er
    > ist also nicht "echt" ist. Ob der "echte" Data (die Erinnerungen von Data
    > im Körper von B4) in der Serie noch auftauchen wird, werden wir sehen.

    Allerdings haben wir im Teaser den Körper eines Androiden vom Soong Typ gesehen, zudem spielt am Ende ein Soong Typ Android Karten mit Picard und nennt ihn Captain.
    Insofern gibt es gute Chancen, dass wir zumindest B4 tatsächlich sehen. Kann ja nicht alles ein Traum sein...

  8. Re: Data oder B4?

    Autor: JohnDoes 07.10.19 - 19:05

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manto82 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Frage brennt mir unter den Nägeln seit dem ersten Trailer...
    > >
    > > Hat Data wie durch ein Wunder die Explosion überlebt? Oder ist das B4 in
    > > den Data sein Bewusstsein transferiert hat?
    > In der offiziellen Timeline wird Data 2385 von der Soong Foundationund
    > Geordi La Forge wieder hergestellt.
    Und das wurde wo genau gezeigt? Nur die Serien und die Filme sind Kanon.

  9. Re: Data oder B4?

    Autor: LH 07.10.19 - 19:09

    JohnDoes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das wurde wo genau gezeigt? Nur die Serien und die Filme sind Kanon.

    Bis Paramount wieder mal seine Meinung ändert ;D

  10. Re: Data oder B4?

    Autor: JohnDoes 07.10.19 - 19:58

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JohnDoes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und das wurde wo genau gezeigt? Nur die Serien und die Filme sind Kanon.
    >
    > Bis Paramount wieder mal seine Meinung ändert ;D


    Ist egal. Gene Roddenberry hat das gesagt. Das sticht alle.

  11. Re: Data oder B4?

    Autor: Allandor 09.10.19 - 23:57

    Manto82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hsb schrieb:
    >
    > > Ich habe bei "Nemesis" immer darauf gewartet, dass am Ende gezeigt wird,
    > > dass Data sich in B4 transferiert hat. Kam aber nicht. Vielleicht jetzt,
    > > wer weiß. Aber das würde ja auch bedeuten, dass entweder B4s Verstand
    > > eliminiert oder er von Data infiltriert wurde, was beides ethisch nicht
    > zu
    > > Star Trek passt (OMG, das wäre ja "übergriffig" ... :-) )
    >
    > in Nemesis wurde ja so etwas angedeuet als B4 zum Schluss im Gespräch mit
    > Picard anfängt ein Lied zu pfeifen was Data geübt hat

    Ja, in Nemesis gab es das. B4 hat ja theoretisch Datas Erinnerungen überspielt bekommen und würde sich daher theoretisch (da Computer/Android) genau verhalten wie Data am ende, sobald er alle Daten verarbeitet hat.

    Am ende wird es noch "Auf der Suche nach Mister Data" ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. GK Software SE, Schöneck, Jena, Köln, St. Ingbert, Hamburg
  3. AOK Systems GmbH, Bonn
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 61,90€
  2. 279,90€
  3. 529€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57