1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Wars - Der Aufstieg Skywalkers…

Woher soll Spannung kommen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Woher soll Spannung kommen?

    Autor: Eheran 18.12.19 - 11:06

    Rey ist eine Mary Sue: Sie kann alles, ist unbesiegbar, macht nie einen Fehler, lässt Yoda bei der Nutzung der Macht auch ohne Training alt (huehue) aussehen, ...

    Langweilig.

  2. Re: Woher soll Spannung kommen?

    Autor: ibsi 18.12.19 - 11:52

    "Mary Sue" ... wieder was gelernt. Vor ein paar Jahren war es der M(a)cGuffin, jetzt Mary Sue. Gibt es noch weitere solcher "Personen"?

  3. Re: Woher soll Spannung kommen?

    Autor: Garius 18.12.19 - 11:57

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Mary Sue" ... wieder was gelernt. Vor ein paar Jahren war es der
    > M(a)cGuffin, jetzt Mary Sue. Gibt es noch weitere solcher "Personen"?
    Du bringst da was durcheinander. Dass sind beides unterschiedliche Dinge. Der MacGuffin ist ein Element, das zu einem bestimmten Zeitpunkt die Handlung vorantreibt.
    Edit: Beide Begriffe sind etablierte Themen in der Filmwissenschaft und existieren unter dem Namen seit Jahrzehnten. Prinzipiell gibt es aber beide Dinge seit es Geschichten zu erzählen gibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.19 12:14 durch Garius.

  4. Re: Woher soll Spannung kommen?

    Autor: Cyber1999 18.12.19 - 12:11

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Mary Sue" ... wieder was gelernt. Vor ein paar Jahren war es der
    > M(a)cGuffin, jetzt Mary Sue. Gibt es noch weitere solcher "Personen"?

    McGuffin ist ein Plotdevice, Protagonisten eines Films sind sehr investiert ihn zu erhalten/behalten, dem Zuschauer ist er meist egal. Der berühmteste McGuffin ist der Koffer in Pulp Fiction. Ein Mary/Gary Sue ist ein schlecht geschriebener Charakter, der alles kann ohne größere Mühe, was die Heldenreise unglaubwürdig oder unspannend macht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.19 12:22 durch Cyber1999.

  5. Re: Woher soll Spannung kommen?

    Autor: MickeyKay 18.12.19 - 12:37

    Cyber1999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Mary/Gary Sue ist ein schlecht
    > geschriebener Charakter, der alles kann ohne größere Mühe, was die
    > Heldenreise unglaubwürdig oder unspannend macht.
    Also wie bei jedem einzelnen Film von Michael Bay... :-D

  6. Re: Woher soll Spannung kommen?

    Autor: ibsi 18.12.19 - 12:52

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ibsi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "Mary Sue" ... wieder was gelernt. Vor ein paar Jahren war es der
    > > M(a)cGuffin, jetzt Mary Sue. Gibt es noch weitere solcher "Personen"?
    > Du bringst da was durcheinander.
    Nein, ich sage ja nicht das es das gleiche / selbe ist.

    Wie Du schon selbst erwähnst:
    > Edit: Beide Begriffe sind etablierte Themen in der Filmwissenschaft und
    > existieren unter dem Namen seit Jahrzehnten.
    Genau! Und ich habe McGuffin vor ein paar Jahren das erste mal gelesen und jetzt Mary Sue.

    Da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt. Denn meine Frage zielt darauf, was es noch so an Begriffen zu Filmen gibt, die so etwas beschreiben wie "McGuffin" oder "Mary Sue". Sind ja sicher nicht die beiden einzigen "Themen".

  7. Re: Woher soll Spannung kommen?

    Autor: Garius 18.12.19 - 13:05

    Klar. Chekovs Gun z.B..

  8. Re: Woher soll Spannung kommen?

    Autor: ibsi 18.12.19 - 13:35

    Ah das ist das was man am Anfang eines Filmes immer sieht und schon die Story halb verrät :D

  9. Re: Woher soll Spannung kommen?

    Autor: Garius 18.12.19 - 13:48

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah das ist das was man am Anfang eines Filmes immer sieht und schon die
    > Story halb verrät :D
    Nicht unbedingt. Es soll auf jeden Fall Spannung aufbauen und beschreibt, dass ein prominent gezeigtes Element auch Verwendung in der Handlung finden sollte.

  10. Re: Woher soll Spannung kommen?

    Autor: ibsi 19.12.19 - 08:20

    Nicht unbedingt ja; wenn aber im 1. drittel ein - sonst irrelevantes - Detail genannt oder gezeigt wird, ist ja schon klar das das im 2. drittel oder im finale vorkommt.

  11. Re: Woher soll Spannung kommen?

    Autor: BlindSeer 19.12.19 - 08:34

    Den klassichen "Deus ex Machina" kennt man ja in der Regel auch, den es in Geschichten generell oft gibt.

  12. Re: Woher soll Spannung kommen?

    Autor: Roggan29 19.12.19 - 12:45

    Im empfehle an dieser Stelle das Film-ABC auf dem Youtube-Kanal TinselTown.

  13. Re: Woher soll Spannung kommen?

    Autor: ibsi 19.12.19 - 13:58

    uhhh, sehr cool, danke!

  14. Re: Woher soll Spannung kommen?

    Autor: Achranon 19.12.19 - 16:38

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rey ist eine Mary Sue: Sie kann alles, ist unbesiegbar, macht nie einen
    > Fehler, lässt Yoda bei der Nutzung der Macht auch ohne Training alt
    > (huehue) aussehen, ...

    Du hast den Film offensichtlich noch nicht gesehen :)

  15. Re: Woher soll Spannung kommen?

    Autor: Eheran 19.12.19 - 17:20

    All diese Aussagen sind mit der Handlung von Teil 7 und 8 belegbar. Was soll ich da noch nicht gesehen haben? Sie ist schon eine Mary Sue, selbst wenn sie es im 9. dann plötzlich nicht mehr wäre, was dann auch nicht unbedingt glaubwürdiger wird.

  16. Re: Woher soll Spannung kommen?

    Autor: CSCmdr 19.12.19 - 17:38

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > All diese Aussagen sind mit der Handlung von Teil 7 und 8 belegbar. Was
    > soll ich da noch nicht gesehen haben? Sie ist schon eine Mary Sue, selbst
    > wenn sie es im 9. dann plötzlich nicht mehr wäre, was dann auch nicht
    > unbedingt glaubwürdiger wird.

    Es gab doch in der Original - Trilogie auch einen Larry Sue (ist das das männliche Equivalent?), der nur durch List am Ende besiegt werden konnte... *hust*

  17. Re: Woher soll Spannung kommen?

    Autor: Eheran 19.12.19 - 17:49

    Wen meinst du?
    Vader (oder der Imperator) ist jedenfalls keine Gary Sue.
    Klar war z.B. Anakin stark früher, aber er wurde besiegt, auch nach jahrelangem Training. Er hatte Probleme, innere Unruhe, usw. usf.

  18. Re: Woher soll Spannung kommen?

    Autor: Achranon 19.12.19 - 18:13

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > All diese Aussagen sind mit der Handlung von Teil 7 und 8 belegbar. Was
    > soll ich da noch nicht gesehen haben? Sie ist schon eine Mary Sue, selbst
    > wenn sie es im 9. dann plötzlich nicht mehr wäre, was dann auch nicht
    > unbedingt glaubwürdiger wird.

    Mußte doch erstmal googeln was du wirklich mit Mary Sue meinst, dachte das wäre ein zufällig gewählter Name :)

    Ok, also eine Person nahezu ohne Fehler die weit besser ist als ähnliche erfahrenere Charaktere, und die mal in irgendeiner Star Trek Folge vorkam.

    Also davon ist Rey nun wirklich sehr weit entfernt. Sie hat doch massenweise Probleme, alleine schon das sie in Teil 8 beinahe zur dunklen Seite gewechselt wäre. Ihre Eltern die gestorben sind. Sie war Schrott Händlerin.

    Sehe da keinen Unterschied zu den anderen Jedi Rittern wie Luke oder Obi Wan oder Darth Vader.

    Abgesehen davon finde ich sind gerade solche Charaktere mit die spannendsten. Die Kräfte haben die am Anfang keiner ahnt und die erst mit der Zeit deutlich werden.

    Gerade das ist doch das Geheimniss des Erfolges quasi aller Marvel Filme.

  19. Re: Woher soll Spannung kommen?

    Autor: Pete Sabacker 20.12.19 - 01:26

    Achranon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also davon ist Rey nun wirklich sehr weit entfernt. Sie hat doch
    > massenweise Probleme, alleine schon das sie in Teil 8 beinahe zur dunklen
    > Seite gewechselt wäre. Ihre Eltern die gestorben sind. Sie war Schrott
    > Händlerin.

    Du hast das Konzept und damit den Vorwurf nicht verstanden.

  20. Re: Woher soll Spannung kommen?

    Autor: CSCmdr 20.12.19 - 06:33

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Achranon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also davon ist Rey nun wirklich sehr weit entfernt. Sie hat doch
    > > massenweise Probleme, alleine schon das sie in Teil 8 beinahe zur
    > dunklen
    > > Seite gewechselt wäre. Ihre Eltern die gestorben sind. Sie war Schrott
    > > Händlerin.
    >
    > Du hast das Konzept und damit den Vorwurf nicht verstanden.

    So wie hier einige offenbar den Film nicht verstanden haben?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. evm-Gruppe, Koblenz
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  3. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  4. B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe, München, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sharkoon PureWriter TKL RGB Gaming-Tastatur für 49,90€, Cooler Master Silencio FP 140 PWM...
  2. 119,90€ (Bestpreis!)
  3. mit 279€ Tiefpreis bei Geizhals
  4. (u. a. Total War Three Kingdoms - Royal Edition für 18,49€, Ride 4 für 20,99€, Resident Evil...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel