Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Wars - Die letzten Jedi: Viel…

Nürnberger Nachrichten heute

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nürnberger Nachrichten heute

    Autor: Icestorm 13.12.17 - 08:23

    Nachdem ersten Satz von "... desillusionierten Helden ..." habe ich die Zeitung gleich wieder zugemacht.
    Zeitgeist-Starwars?
    Nach dieser Zeile und der Überschrift dieses Artikels (mehr habe ich nicht gelesen, ich will mich ja nicht selber spoilern), scheinen mir Macher bei GotG und bei Logan abgeschaut zu haben.

    Ich bin Fan seit 1978, und ich will keine von Selbstzweifeln zernagten Luke, Leia und Lando (egal wer und ob sie auftreten). Weiser, abgeklärter, usw., ja.
    Jaja, ich weiß, mit uns - dem Westen, Europa usw. - gehts bergab, schon klar ...

  2. Re: Nürnberger Nachrichten heute

    Autor: |=H 13.12.17 - 08:52

    Also Logan ist ja das Finale für Wolverine. Da war das ok. Zumal der sowieso nie der Strahlemann war und alles super toll fand.

    Führt die Abklärung nicht evtl. auch zu Zweifel und Selbstzweifeln? Wenn man keine 20 mehr ist und glaubt mit der Zerstörung des Todessterns direkt das ganze Universum gerettet zu haben?
    Man muss auch sehen, dass 30 Jahre vergangen sind. 30 Jahre in denen das Imperium weiter existiert und gewütet haben wird. In der die Rebellion weiter kämpfen musste, Freunde und einfach Unschuldige leiden und sterben mussten. Man muss nicht weise sein um zu wissen, dass jeder Krieg unglaubliches Leid bringt und egal welch heeren Ziele man hat und welches Übel man verhindert, so bringt der Krieg und auch man selber unglaublich viel Leid und mit allem muss man klar kommen.
    Daher fände ich einen desillusionierten Luke vollkommen ok zumal er wohl in die Fußstapfen von Obi wan getreten ist und den Gegenspieler selbst ausgebildet hat.

  3. Re: Nürnberger Nachrichten heute

    Autor: Jad 14.12.17 - 18:38

    Vorsicht, vielleicht Mini-Spoiler - aber den desillusionierten Luke hat man im Trailer schon gesehen. Ansonsten, mach dir mal keine Sorgen, was das betrifft. Ich habe den Film ab 00:01 gesehen und ich kann 90% der ach so kritischen Kritiken nicht nachvollziehen. Für mich sieht es danach aus, als ob manche ein schlechtes Gefühl hatten, bei Episode 7 zu sehr gejubelt zu haben - und nun zum Ausgleich Episode 8 viel zu harsch kritisieren, man ist ja "lernfähig".

    Der Film hat viele Wendungen, viel Humor, viel Action, nicht perfekte Helden und das in einer rasanten Abfolge, dass ich selbst bei ruhigeren Szenen mein Popcorn vergessen habe. Und mehr erwarte ich nicht von einem Kinobesuch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.17 18:39 durch Jad.

  4. Re: Nürnberger Nachrichten heute

    Autor: Andi K. 15.12.17 - 00:28

    Jad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vorsicht, vielleicht Mini-Spoiler - aber den desillusionierten Luke hat man
    > im Trailer schon gesehen. Ansonsten, mach dir mal keine Sorgen, was das
    > betrifft. Ich habe den Film ab 00:01 gesehen und ich kann 90% der ach so
    > kritischen Kritiken nicht nachvollziehen. Für mich sieht es danach aus, als
    > ob manche ein schlechtes Gefühl hatten, bei Episode 7 zu sehr gejubelt zu
    > haben - und nun zum Ausgleich Episode 8 viel zu harsch kritisieren, man ist
    > ja "lernfähig".
    >
    > Der Film hat viele Wendungen, viel Humor, viel Action, nicht perfekte
    > Helden und das in einer rasanten Abfolge, dass ich selbst bei ruhigeren
    > Szenen mein Popcorn vergessen habe. Und mehr erwarte ich nicht von einem
    > Kinobesuch.

    Sehe ich auch so. 90 % waren Top. 10 % Flop. Ich habe auch keine perfekten Film erwartet

    Sorry, aber der Beitrag läuft nur mit 30 fps.

  5. Re: Nürnberger Nachrichten heute

    Autor: |=H 15.12.17 - 11:14

    Empfand ich leider nicht so. Zu viele Momente bei denen ich mir einfach an den Kopf packen musste, obwohl der Film eigentlich nicht schlecht war.

  6. Re: Nürnberger Nachrichten heute

    Autor: Kakiss 16.12.17 - 00:08

    Jad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vorsicht, vielleicht Mini-Spoiler - aber den desillusionierten Luke hat man
    > im Trailer schon gesehen. Ansonsten, mach dir mal keine Sorgen, was das
    > betrifft. Ich habe den Film ab 00:01 gesehen und ich kann 90% der ach so
    > kritischen Kritiken nicht nachvollziehen. Für mich sieht es danach aus, als
    > ob manche ein schlechtes Gefühl hatten, bei Episode 7 zu sehr gejubelt zu
    > haben - und nun zum Ausgleich Episode 8 viel zu harsch kritisieren, man ist
    > ja "lernfähig".
    >
    > Der Film hat viele Wendungen, viel Humor, viel Action, nicht perfekte
    > Helden und das in einer rasanten Abfolge, dass ich selbst bei ruhigeren
    > Szenen mein Popcorn vergessen habe. Und mehr erwarte ich nicht von einem
    > Kinobesuch.

    Also ich habe den Film nun heute auch gesehen und ich muss dem Beipflichten, er ist wirklich gut.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AVU Netz GmbH, Gevelsberg
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg
  3. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  4. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-31%) 23,99€
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  3. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

  1. Star Trek Discovery 2: Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten
    Star Trek Discovery 2
    Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten

    Oje, das schöne Schiff: Der erste Trailer der zweiten Staffel von Star Trek Discovery setzt auf Action und neue Bedrohungen. Auch das Raumschiff selbst kommt wohl nicht ganz unbeschadet aus dem neuen galaktischen Konflikt.

  2. Handelskrieg: Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle
    Handelskrieg
    Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    Die USA wollen offenbar beliebte Gadgets mit Strafzöllen belegen: Apple Watch und Lautsprecher von Sonos könnten in Nordamerika um 10 Prozent teurer werden. Dem iPhone drohen wegen eines Versprechens von US-Präsident Donald Trump gegenüber Tim Cook aber wohl keine Preisaufschläge.

  3. Spielebranche: Ex-Angestellter rechnet mit Valve ab
    Spielebranche
    Ex-Angestellter rechnet mit Valve ab

    In der Öffentlichkeit gilt Valve (Half-Life, Steam) als vorbildhafte Firma, die Wirklichkeit scheint nicht ganz so toll zu sein: Der ehemalige Angestellte Rich Geldreich schreibt seit einigen Tagen auf Twitter, wie es hinter den Kulissen aussehen soll.


  1. 13:24

  2. 12:44

  3. 11:42

  4. 09:48

  5. 18:05

  6. 17:46

  7. 17:31

  8. 17:15