Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Wars - Die letzten Jedi: Viel…

toll, jetzt schon meerschweinchen als schauspieler, da sind....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. toll, jetzt schon meerschweinchen als schauspieler, da sind....

    Autor: zenker_bln 12.12.17 - 22:33

    ...die ewoks aus meinem teil drei ja wirklich noch als "seriös" zu betrachten.
    warum gleitet man immer mit voranschreitender dauer der trilogie ins kinderkuscheln ab?

  2. Re: toll, jetzt schon meerschweinchen als schauspieler, da sind....

    Autor: Umaru 12.12.17 - 23:17

    Ich drösel das mal auf, (nach subjektiven Kriterien!):

    Erste Trilogie: Wurde erst richtig scheisse ab Teil 6 mit den Ewoks.

    Zweite Trilogie: Schon ab Teil 1 mit den Gungans und den Franzosen.
    Und außerdem fand ich die Liebesgeschichte in Teil 2 peinlicher als Jar Jar. Bei Teil drei haben sie sich endlich gefangen. Aber Anakin nervt alle Teile durch.
    Außerdem: C3PO hätte auch öfter die Fresse halten können. Die subtilen Kommentare R2D2s waren viel niedlicher, aber weniger nervig.

    Dritte Trilogie: Der BB8 knüpft sinnvoll an R2D2 an, aber dafür lassen sie Chewie mit seinem Gemaule Amok laufen, was ich übertrieben fand - wie auch die ständig betont gewitzten Dialoge zwischen Rey und Finn (vor allem von Finn). Zuviel dummes Feedback zu jedem Kram.

    Rey hat Klasse, Finn wirkt stets bemüht, aber ich kann sein Schauspiel mit dem Gesichtsausdruck nicht ertragen, der ging mir auch in "Detroit" auf die die Nerven.
    Er kann einfach gar nix. Das ist schlimmer als jedes Stofftier.

    Sie können die Trilogie noch retten, wenn sie Boyega durch einen guten Schauspieler ersetzen (Carbonit, Macht-Hirntransformation in einen anderen Schauspieler), das ist wichtiger als die Porgs, welche ja nur am Rande auftauchen. Sie haben noch eine Möglichkeit. Oder die vierte Trilogie ...



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 12.12.17 23:20 durch Umaru.

  3. Re: toll, jetzt schon meerschweinchen als schauspieler, da sind....

    Autor: trust 13.12.17 - 09:05

    Das trifft es auf den Punkt!

  4. Re: toll, jetzt schon meerschweinchen als schauspieler, da sind....

    Autor: leed 22.12.17 - 11:02

    Man war ich erleichtert, als ich erkannte dass die Porgs nur irgendwelche Tierchen am Rande sind... und nicht ein neuer Charakter, anfangs befürchtete ich der Porg sei der neue Chewie von Chewbacca.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Karlsruhe
  2. consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken
  3. Froneri Ice Cream Deutschland GmbH, Osnabrück
  4. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Gratis (Bethesda-Account nötig)
  2. (u. a. Gaming-Monitore und PCs)
  3. 76,57€
  4. 59,99€ (bei otto.de)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EEG: Windkraft in Gefahr
EEG
Windkraft in Gefahr

Besitzer älterer Windenergieanlagen könnten bald ein Problem bekommen: Sie erhalten keine Förderung mehr. Das könnte sogar die Energiewende ins Wanken bringen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Windenergie Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
  2. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  3. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

  1. Kuhhandel zu Nord Stream?: Was eine Gaspipeline mit Uploadfiltern zu tun haben könnte
    Kuhhandel zu Nord Stream?
    Was eine Gaspipeline mit Uploadfiltern zu tun haben könnte

    Schon seit Wochen gibt es Spekulationen, dass die Einigung zu Uploadfiltern zwischen Deutschland und Frankreich nicht nur etwas mit dem Urheberrecht zu tun haben könnte. Nun soll es dazu konkrete Hinweise geben.

  2. Mobiles Betriebssystem: Apple veröffentlicht iOS 12.2
    Mobiles Betriebssystem
    Apple veröffentlicht iOS 12.2

    Apple hat nach einer längeren Betaphase die finale Version von iOS 12.2 für iPhones, iPads und den iPod touch veröffentlicht. Unterstützt werden Apples Videostreamingdienst TV Plus, Apple TV Channels und Apple News Plus.

  3. Apple TV+: Apple bringt Streamingdienst mit eigenen Filmen und Serien
    Apple TV+
    Apple bringt Streamingdienst mit eigenen Filmen und Serien

    Apple steigt in den Streamingmarkt ein und will eigene Filme und Serien produzieren. Die Inhalte werden als eigenes Abomodell vermarktet. Zudem wird die TV-App von Apple überarbeitet, um Dienste der Konkurrenz einzubinden.


  1. 23:12

  2. 20:47

  3. 20:10

  4. 19:41

  5. 19:03

  6. 19:00

  7. 18:18

  8. 17:45