Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Wars - Die letzten Jedi: Viel…

Überschriften wollen gelernt sein

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Überschriften wollen gelernt sein

    Autor: SegmenFault 13.12.17 - 09:56

    Lieber Autor,

    vielen Dank für diese völlig missratene Überschrift, die mir den Film bereits in gewisser Weise verdorben hat, weil sie eine Erwartungshaltung erzeugt. Wäre eine neutrale Überschrift vom Kaliber "Review Star Wars Episode 8" tatsächlich so schwierig gewesen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.17 09:58 durch SegmenFault.

  2. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    Autor: h3nNi 13.12.17 - 10:04

    Wow, wie alle hier zum Sheldon werden..

  3. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    Autor: Paprika 13.12.17 - 10:19

    SegmenFault schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre eine neutrale Überschrift vom Kaliber "Review Star Wars
    > Episode 8" tatsächlich so schwierig gewesen?

    Spoiler much? Jetzt hast du mir verraten das es der achte Star Wars- Teil ist. Hast mir den Film jetzt echt versaut.

    Eure Probleme hätte ich echt gerne...

  4. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    Autor: Ranessin 13.12.17 - 10:23

    Zum einen gibt es dazu schon einen Thread zum anderen ist das lächerlich. Die Spoilerhysterie im Internet ist absurd. Spoiler: Film spielt wieder im Weltraum.

  5. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    Autor: vulkman 13.12.17 - 10:25

    +1

  6. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    Autor: Kein Kostverächter 13.12.17 - 10:39

    Toller Spoiler: Die Überschrift verrät, dass dem Autoren des Artikels der Film nicht so gut gefallen hat. Davon lässt du dich beeinflussen? Du musst ja leicht zu beeinflussen sein...

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    Gesendet von meinem AppleTree iphone23 mit GoogleByte TalkAlways
    What the FUUK is going on?

  7. Wieso, stapelt die Ewartung doch tief

    Autor: dabbes 13.12.17 - 10:56

    der Film kann beim Gucken dann eigentlich nur besser werden

  8. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    Autor: vulkman 13.12.17 - 15:28

    Kein Kostverächter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Toller Spoiler: Die Überschrift verrät, dass dem Autoren des Artikels der
    > Film nicht so gut gefallen hat. Davon lässt du dich beeinflussen? Du musst
    > ja leicht zu beeinflussen sein...

    Das hat nix mit "leicht zu beeinflussen" zu tun. Ist halt einfach so, dass es was anderes ist, in einen Film zu gehen, über den man nichts weiß (außer dem unvermeidbaren, dass es ein Star Wars Film ist, mit allem, was das an Erwartungen mit sich bringt), als in einen Film zu gehen, über den man schon Meinungen gehört hat. Bis zu dieser Überschrift hab ich es geschafft, absolut keine Meinungen zu hören, ist schade, dass es jetzt doch damit vorbei ist.

  9. Re: Wieso, stapelt die Ewartung doch tief

    Autor: vulkman 13.12.17 - 15:29

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der Film kann beim Gucken dann eigentlich nur besser werden

    Es geht nicht darum, ob sie tief oder hoch gestapelt werden, es geht darum, dass sie verfälscht werden. Psychologisch weißt Du dann nie, ob Deine eigene Bewertung "echt" ist, oder nur relativ zu dem, was Du vorher schon über den Film gehört hast. Afficionados ist sowas nunmal wichtig, ist schade, dass hier keine Rücksicht darauf genommen wird.

  10. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    Autor: david_rieger 13.12.17 - 15:59

    > Wow, wie alle hier zum Sheldon werden..

    Echt. Man fragt sich, welche absurden Schuhgrößen hier manche haben, dass man ihnen mit sechs Wörtern so auf die Füße treten kann, dass jetzt der schöne, schöne Film für sie verdorben ist.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  11. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    Autor: Elgareth 13.12.17 - 16:19

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wow, wie alle hier zum Sheldon werden..
    >
    > Echt. Man fragt sich, welche absurden Schuhgrößen hier manche haben, dass
    > man ihnen mit sechs Wörtern so auf die Füße treten kann, dass jetzt der
    > schöne, schöne Film für sie verdorben ist.

    Es gibt sicherlich Dinge, die dir wichtig sind, die andere nicht nachvollziehen können. Es zeugt von sozialer Kompetenz, zumindest zu akzeptieren, dass manchen das wichtig ist. Oder eben vom Gegenteil, wenn man das nicht kann.

  12. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    Autor: violator 13.12.17 - 18:07

    vulkman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat nix mit "leicht zu beeinflussen" zu tun. Ist halt einfach so, dass
    > es was anderes ist, in einen Film zu gehen, über den man nichts weiß

    Und was steht in dieser Überschrift, das man sich nicht so oder so denken konnte?
    Uh, Luke ist länger als 10s im Film?
    Oder dass irgendwas Unfug ist?

  13. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    Autor: vulkman 13.12.17 - 18:46

    Dass es "zu viel" Unfug ist. Das ist ne klare Wertung.

    Wie's richtig geht, haben sie übrigens selbst bei ihrem Video Fazit vorgemacht, das ist nämlich einfach mit "Star Wars Episode 8 - Fazit (ohne Spoiler)" übertitelt. Schade, dass sie das beim Artikel nicht genau so gemacht haben.

  14. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    Autor: david_rieger 13.12.17 - 18:57

    > Es zeugt von sozialer Kompetenz, zumindest zu
    > akzeptieren, dass manchen das wichtig ist. Oder eben vom Gegenteil, wenn
    > man das nicht kann.

    Also hast Du nach dieser Logik selbst diese soziale Kompetenz nicht, denn der Autor des Artikels darf (vor Dir) keine Meinung zum Film haben. Oder darf er sie nur nicht dort posten, wo Du sie sehen kannst? Ihm wird der Film vielleicht auch wichtig sein.

    Ich verstehe es nicht, wie man sich einen Film von so einer schwammigen wie auch kurzen "Aussage" kaputtmachen lassen kann. Und wie man sich selbst so in den Mittelpunkt stellen kann, indem man quasi eine Nachrichtensperre verhängt, bis man selbst im Kino war. Sehr egoistisch.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  15. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    Autor: david_rieger 13.12.17 - 18:58

    > Wie's richtig geht, haben sie übrigens selbst bei ihrem Video Fazit
    > vorgemacht, das ist nämlich einfach mit "Star Wars Episode 8 - Fazit (ohne
    > Spoiler)" übertitelt. Schade, dass sie das beim Artikel nicht genau so
    > gemacht haben.

    Doch, in der Überschrift des Artikels wurde auch nichts gespoilert. Das mit dem Unfug muss ja jeder selbst werten und dass Luke Skywalker mitspielt ist ja nun wirklich kein Spoiler.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  16. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    Autor: xxsblack 13.12.17 - 19:38

    Das "viel Unfug" ist aber eine Wertung des ganzen Filmes. Einige haben damit kein Problem, andere gehen dann aber in dem Film und denken sich während des ganzen Films, wo ist jetzt dieser Unfug. Sie konzentrieren sich dann eher auf die Suche nach dem Unfug, statt auf das Filmerlebnis.
    Spoiler ist es halt eig echt nicht.

  17. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    Autor: Anonymouse 13.12.17 - 19:44

    xxsblack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das "viel Unfug" ist aber eine Wertung des ganzen Filmes. Einige haben
    > damit kein Problem, andere gehen dann aber in dem Film und denken sich
    > während des ganzen Films, wo ist jetzt dieser Unfug. Sie konzentrieren sich
    > dann eher auf die Suche nach dem Unfug, statt auf das Filmerlebnis.
    > Spoiler ist es halt eig echt nicht.

    Ach komm, nu mach mal die Menschen nicht einfältiger alsbald sie sind.

  18. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    Autor: quineloe 13.12.17 - 20:28

    Ihr bringt das mit dem Spoiler, obwohl es gar nicht gesagt wurde. Ist das jetzt neues Diskussionsgebaren, man nimmt einfach irgendeine Anschuldigung, die der dem man antwortet nie gesagt hat, und mault dann rum, so eine Anschuldigung sei überhaupt nicht richtig.

    Ich finde das überhaupt nicht okay, dass du hier Leute als Nazis beschimpfst, und das in einem Star Wars thema. Lass das doch.

  19. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    Autor: |=H 14.12.17 - 09:08

    Keiner hat was gegen eine Kritik des Films. Nur sollte die niemanden "aufgezwungen" werden. Einen Artikel muss ich nicht lesen, eine Überschrift lese ich zwangsläufig.
    Dort hätte man auch ganz einfach nur schreiben können, dass es sich um eine Kritik zum Film handelt, im Anreisser dann, dass keine größeren Spoiler enthalten sind.
    Somit könnte man alle informieren, die sich informieren lassen möchte, alle anderen bleiben von jeglicher Beeinflussung verschont.

  20. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    Autor: |=H 14.12.17 - 09:10

    Genau und Werbung funktioniert auch nicht. Die Konzerne blasen nur aus Spaß Milliarden dafür raus.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CRM Partners AG, München, Frankfurt am Main
  2. ERWIN HYMER GROUP AG & Co. KG, Bad Waldsee
  3. Dataport, Bremen, Magdeburg (Home-Office möglich)
  4. Karcoma-Armaturen GmbH, Sindelfingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€
  2. 499€ + Versand
  3. (-80%) 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs
  2. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus
  3. Airtop2 Inferno Compulab kühlt GTX 1080 und i7-7700K passiv

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Byton Maos Staatslimousine soll zum Elektroauto werden
  2. ISO 15118 Elektroautos ohne Karte oder App laden
  3. MW Motors Elektroauto im Retro-Look mit Radnabenmotoren

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. P20 Pro im Kameratest Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
  3. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen

  1. Raiden: Japans KI-Supercomputer schafft 56 Petaflops
    Raiden
    Japans KI-Supercomputer schafft 56 Petaflops

    Der Raiden genannte Supercomputer des japanischen Forschungsinstituts Riken wurde aufgerüstet und erreicht nun 56 Petaflops bei der Berechnung künstlicher Intelligenz. Derweil wurde das viertschnellste System der Welt, der Gyoukou, wegen Subventionsbetrug vom Netz genommen.

  2. Lootboxen: Belgien droht Betreibern von Overwatch mit Haft
    Lootboxen
    Belgien droht Betreibern von Overwatch mit Haft

    Die Lootboxen müssen weg, sonst drohen langjährige Haftstrafen: Das belgische Justizministerium setzt die Hersteller von Fifa 18, Overwatch und Counter-Strike unter Druck. Ausgerechnet für Star Wars Battlefront 2 gibt es keine Probleme.

  3. Golem.de-Livestream: Quo vadis, deutsche Spielebranche?
    Golem.de-Livestream
    Quo vadis, deutsche Spielebranche?

    Um 14 Uhr sprechen die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek über die deutsche Entwicklermesse Quo Vadis. Unter anderem wird es um Politik in Spielen und Förderung gehen sowie um Fortnite und die Szene der Influencer.


  1. 13:26

  2. 12:52

  3. 12:37

  4. 12:30

  5. 12:04

  6. 11:51

  7. 11:32

  8. 11:15