Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Wars Galaxy's Edge: Acht…

Kann man das selbst steuern?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann man das selbst steuern?

    Autor: Azzuro 30.03.18 - 13:49

    Auf dem Concept Art sieht das eher wie ein typische Simulator aus, in dem mehrere Leute sitzen. Also so wie z.B. das ehemalige Galaxy/Race for Atlantis im Phantasialand (ein Simulator in einem IMAX Dome, fand ich damals sehr beeindruckend). Dann verstehe ich aber nicht, warum das Bild in Echtzeit berechnet werden muss.

  2. Re: Kann man das selbst steuern?

    Autor: cyclux 30.03.18 - 14:20

    Hab mir das gleiche gedacht. Macht bis auf PR Rummel wie dieser Artikel überhaupt keinen Sinn sonst.

  3. Re: Kann man das selbst steuern?

    Autor: Niaxa 30.03.18 - 14:27

    Damit du zwei mal rein kannst und es dann jedes Mal anders aussieht.

  4. Re: Kann man das selbst steuern?

    Autor: Azzuro 30.03.18 - 14:34

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit du zwei mal rein kannst und es dann jedes Mal anders aussieht.

    Aber was sorgt dafür, dass es anders aussieht? :-)

  5. Re: Kann man das selbst steuern?

    Autor: Niaxa 30.03.18 - 18:09

    Deep Learning gedöns zufallsbewegungen xD. Deep Learning hätte ich sowieso als Schlagwort in die Werbung eingebracht. Und noch weitere Buzzwörter wie Autonom oder selbstfliegend oder irgend ne Akku Größenangabe dazu gepackt.

  6. Re: Kann man das selbst steuern?

    Autor: Defunct 30.03.18 - 21:38

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deep Learning gedöns zufallsbewegungen xD. Deep Learning hätte ich sowieso
    > als Schlagwort in die Werbung eingebracht. Und noch weitere Buzzwörter wie
    > Autonom oder selbstfliegend oder irgend ne Akku Größenangabe dazu gepackt.

    ... und Blockchain!

  7. Re: Kann man das selbst steuern?

    Autor: pLeXwithFleX 30.03.18 - 22:07

    Also wenn ich diesen Artikel hier richtig verstehe, dann kann man das wohl selbst steuern:

    https://disneyparks.disney.go.com/blog/2018/01/9-things-we-know-about-star-wars-galaxys-edge-at-walt-disney-world-so-far/

    Unter Punkt 3. Hört sich eigtl ganz geil an :D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Keller & Kalmbach GmbH, Unterschleißheim bei München
  2. MediaMarktSaturn Retail Group, Erfurt
  3. über experteer GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

  1. Siemens Mobility: Straßenbahn in Potsdam fährt erstmals selbst
    Siemens Mobility
    Straßenbahn in Potsdam fährt erstmals selbst

    Gerade ist die "weltweit erste autonom fahrende" Tram in Potsdam im regulären Schienennetz zu bewundern. Siemens Mobility hat innerhalb eines guten Jahres die Technik entwickelt. Von einem Regelbetrieb ist aber noch nicht die Rede.

  2. Amazon Go: Bis 2021 sollen 3.000 kassenlose Supermärkte eröffnen
    Amazon Go
    Bis 2021 sollen 3.000 kassenlose Supermärkte eröffnen

    Amazon Go ist für das Onlinekaufhaus nicht länger ein Experiment. Derzeit wird an einer intensiven Expansion der kassenlosen Supermärkte gearbeitet. In den nächsten paar Jahren will Amazon 3.000 Go-Filialen eröffnen.

  3. Rockstar Games: Red Dead Online startet im November auch für einsame Cowboys
    Rockstar Games
    Red Dead Online startet im November auch für einsame Cowboys

    Die Welt und Spielmechaniken von Red Dead Redemption 2 als Grundlage für ein Onlinespiel, das ansonsten einigermaßen eigenständig auftreten soll: Das sind die - noch wenig konkreten - Pläne von Rockstar Games für Red Dead Online.


  1. 11:00

  2. 10:51

  3. 10:36

  4. 10:21

  5. 10:07

  6. 08:19

  7. 07:53

  8. 18:51