1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Wars: Zweite Staffel von The…

Ich hab mir die ersten 8 Folgen angeschaut ...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hab mir die ersten 8 Folgen angeschaut ...

    Autor: Yo 30.12.19 - 08:12

    ... und muss sagen das sie vom technischen Aspekt her gesehen wirklich sehr gut gemacht sind. Ausstattung, Spezialeffekte und Umsetzung sind auf Kinofilm-Niveau.

    Aber leider lässt das natürlich nicht darüber hinweg täuschen das der Plot nicht beliebiger hätte sein können. Die Geschichten plätschern so dahin und irgendwie kommt es einem so vor als ob man einfach eine X-beliebige Geschichte eines Kopfgeldjägers ins Star Wars Set transponiert hat.

    Gut hab ich nix dafür bezahlen müssen ;-)

    // Yo

  2. Re: Ich hab mir die ersten 8 Folgen angeschaut ...

    Autor: Peter Brülls 30.12.19 - 08:29

    Yo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Aber leider lässt das natürlich nicht darüber hinweg täuschen das der Plot
    > nicht beliebiger hätte sein können. Die Geschichten plätschern so dahin und
    > irgendwie kommt es einem so vor als ob man einfach eine X-beliebige
    > Geschichte eines Kopfgeldjägers ins Star Wars Set transponiert hat.

    Du meinst das Star Wars Set, das für die total originelle Geschichte „auserwählter Waisenjunge trifft weisen Mentor und liebenswerten Spitzbuben und zieht aus, den bösen Zauberer und falschen König zu bekämpfen und die Prinzessin zu retten“?

  3. Re: Ich hab mir die ersten 8 Folgen angeschaut ...

    Autor: lear 30.12.19 - 09:02

    Es gibt drei große Geschichten auf der Welt:
    1. Parsifal (Hero's Journey)
    2. Messias (Beowulf)
    3. Die Suche (Quest)

    Alles was Du kennst sind Wandlungen und Mischungen davon. Oder Sozialdramen in denen es genaugenommen um gar nichts geht und Dir einfach nur gezeigt wird, daß das Leben scheiße ist.
    Es geht darum, ob die Geschichte gut und interessant erzählt ist. Die StarWars Formel war das Culture Mash-Up. Genug Vertrautes (zugängig) und Exotisches (interessant) für jeden. Außerdem: Lichtschwerter.

    https://en.wikipedia.org/wiki/The_Seven_Basic_Plots
    Overcoming the Monster & Rebirth sind in Wahrheit messianisch (Erlösungsmythen), Voyage and Return ist entweder Rags to Riches (Pasifal) oder The Quest - nur außer Haus und Comedy&Tragedy sind genaugenommen keine Handlungen, sondern Personen passiert lustiges oder tragisches (was meist von der Perspektive abhängt…)

  4. Re: Ich hab mir die ersten 8 Folgen angeschaut ...

    Autor: Ratanka 30.12.19 - 09:03

    Muss da leider entschieden widersprechen.
    Für eine Fantasy serie (was Star wars halt ist und kein scifi) ist die serie echt extremst gut.
    Die Story ist passend zu star wars und die kritiken sind nicht ohne grund der hammer.
    Fand die Story echt gut.

  5. Re: Ich hab mir die ersten 8 Folgen angeschaut ...

    Autor: Anonymer Nutzer 30.12.19 - 09:29

    lear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt drei große Geschichten auf der Welt:
    > 1. Parsifal (Hero's Journey)
    > 2. Messias (Beowulf)
    > 3. Die Suche (Quest)
    >
    > Alles was Du kennst sind Wandlungen und Mischungen davon. Oder Sozialdramen
    > in denen es genaugenommen um gar nichts geht und Dir einfach nur gezeigt
    > wird, daß das Leben scheiße ist.
    > Es geht darum, ob die Geschichte gut und interessant erzählt ist. Die
    > StarWars Formel war das Culture Mash-Up. Genug Vertrautes (zugängig) und
    > Exotisches (interessant) für jeden. Außerdem: Lichtschwerter.
    >
    > en.wikipedia.org
    > Overcoming the Monster & Rebirth sind in Wahrheit messianisch
    > (Erlösungsmythen), Voyage and Return ist entweder Rags to Riches (Pasifal)
    > oder The Quest - nur außer Haus und Comedy&Tragedy sind genaugenommen keine
    > Handlungen, sondern Personen passiert lustiges oder tragisches (was meist
    > von der Perspektive abhängt…)


    Ich stimme dir zu, es geht nicht darum was erzählt wird, sondern das wie.
    Man kann den simpelsten Plot nehmen und ihn grandios erzählen :)

  6. Re: Ich hab mir die ersten 8 Folgen angeschaut ...

    Autor: Keridalspidialose 30.12.19 - 12:23

    Ja. Die Zukunft von Star Wars ist storymässig sehr dünn.

    Nicht zuletzt weil alle The Mandalorian bejubeln, wird Disney auf diesem niedrigen Niveau weiter machen.

    ___________________________________________________________

  7. Re: Ich hab mir die ersten 8 Folgen angeschaut ...

    Autor: quineloe 02.01.20 - 15:18

    Ratanka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss da leider entschieden widersprechen.
    > Für eine Fantasy serie (was Star wars halt ist und kein scifi) ist die
    > serie echt extremst gut.
    > Die Story ist passend zu star wars und die kritiken sind nicht ohne grund
    > der hammer.
    > Fand die Story echt gut.

    wie definierst du denn scifi dass Star Wars darauf nicht passt?

    Verifizierter Top 500 Poster!

  8. Re: Ich hab mir die ersten 8 Folgen angeschaut ...

    Autor: Peter Brülls 07.01.20 - 13:02

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ratanka schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Muss da leider entschieden widersprechen.
    > > Für eine Fantasy serie (was Star wars halt ist und kein scifi) ist die
    > > serie echt extremst gut.
    > > Die Story ist passend zu star wars und die kritiken sind nicht ohne
    > grund
    > > der hammer.
    > > Fand die Story echt gut.
    >
    > wie definierst du denn scifi dass Star Wars darauf nicht passt?

    Gerade SciFi geht doch eher in Richtung Fantasy als Science Fiction.

    Anyway:

    Fantasy: Metall-Bikini.

    Sci-Fi: Durchsichtiger Raumanzug.

    Und ernsthafter: Bei Science Fiction ist die Technologie Teil der Handlung oder zumindest für diese relevant. Zudem gibt es ein wissenschaftlich-technisches Weltbild, eine generelle Erklärbarkeit.

    Daher ist Star Trek, obwohl die Technik dort größtenteils Quatsch ist und auch mal Wumlochpropheten vorkommen.

    Star Wars hingegen steht absolut auf der Kippe, man könnte praktisch die alles 1:1 auf eine mittelalterliche Welt mit Zaubersprüchen verlegen ohne irgendetwas handlungsrelevantes ändern zu müssen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Ludwigsburg
  2. Haufe Group, Hannover, Freiburg
  3. GASAG AG, Berlin
  4. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  2. 3,33€
  3. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme