1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Statt Streaming: Netflix betreibt…

Bösen Raubmordkopierer, böse Streamingmörder usw

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bösen Raubmordkopierer, böse Streamingmörder usw

    Autor: StaTiC2206 26.11.19 - 09:51

    um einen Schuldigen zu suchen ist der Mensch nie verlegen. Klar ist es ärgerlich und auch traurig, wenn Kinos immer mehr an Bedeutung verlieren, aber die Welt ändert sich halt ständig und Netflix und Co würde nicht existieren, wenn der Bedarf nicht da wäre. Deswegen ist es dämlich Netflixproduktionen nicht im Lichtspielhaus zu zeigen, nur weil die Kundschaft eben lieber zuhause bequem streamen will. Hier würde sich meines Erachtens nach sogar eine tolle Kooperation ergeben. Man kann sich ja einigen, dass die Netflixfilme erst ein paar Wochen/Monate später in den Stream kommen und wenn man ihn sehen will muss man halt zuerst ins Kino. Wäre für jeden ein Gewinn und vor allem für den Kunden, denn wenn man mal sieht wo sich die Filmindustrie hinentwickelt hat, hat Hollywood doch sehr stark abgebaut während TV-Sender und Streaminganbieter in ihren Produktionen doch sehr hohe Qualität bieten.

  2. Re: Bösen Raubmordkopierer, böse Streamingmörder usw

    Autor: ibsi 26.11.19 - 10:39

    StaTiC2206 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > um einen Schuldigen zu suchen ist der Mensch nie verlegen. Klar ist es
    > ärgerlich und auch traurig, wenn Kinos immer mehr an Bedeutung verlieren,
    > aber die Welt ändert sich halt ständig und Netflix und Co würde nicht
    > existieren, wenn der Bedarf nicht da wäre. Deswegen ist es dämlich
    > Netflixproduktionen nicht im Lichtspielhaus zu zeigen, nur weil die
    > Kundschaft eben lieber zuhause bequem streamen will.
    Bis hier her geh ich mit,


    > Hier würde sich meines
    > Erachtens nach sogar eine tolle Kooperation ergeben. Man kann sich ja
    > einigen, dass die Netflixfilme erst ein paar Wochen/Monate später in den
    > Stream kommen und wenn man ihn sehen will muss man halt zuerst ins Kino.
    Äh... was?

    > Wäre für jeden ein Gewinn und vor allem für den Kunden,
    WTF. Wo habe ich als Netflix Kunde denn bitte einen Vorteil davon, wenn ich zwar für Netflix bezahle aber dann ins Kino gehen soll?
    Das ist ja etwas das Netflix nie wollte und auch dämlich (für den Kunden) ist.

    > denn wenn man mal
    > sieht wo sich die Filmindustrie hinentwickelt hat, hat Hollywood doch sehr
    > stark abgebaut während TV-Sender und Streaminganbieter in ihren
    > Produktionen doch sehr hohe Qualität bieten.
    Du sagst:
    Netflix/Streaming = Gute Produktionen
    Hollywood/Nicht Streaming = Nicht so gute Produktionen

    Und nun soll Netflix Hollywood ersetzen damit mehr gute Produktionen im Kino sind? Wieso nicht direkt auf Netflix? Was hat der Kunde davon wenn er nun beschnitten wird?

  3. Re: Bösen Raubmordkopierer, böse Streamingmörder usw

    Autor: TheUnichi 26.11.19 - 11:47

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und nun soll Netflix Hollywood ersetzen damit mehr gute Produktionen im
    > Kino sind? Wieso nicht direkt auf Netflix? Was hat der Kunde davon wenn er
    > nun beschnitten wird?

    ABER TRADITIOOOOOOOOOOOON, HALLOOOOOO

  4. Re: Bösen Raubmordkopierer, böse Streamingmörder usw

    Autor: dumdideidum 26.11.19 - 12:10

    Hm, das Problem ist der Kinos ist auch ein wenig hausgemacht.

    Ihr Alleinstellungsmerkmal einzufordern ist arrogant und spiegelt wieder, wie rückständig und unflexibel die Branche ist.

    Die Preise der Kinos sind unverschämt, die Paläste oft überdimensioniert. Das bei fast 100 ¤ für einen Kinobesuch einer vierköpfigen Familie keiner mehr da hin geht, ist wohl für reiche Kinoimperiumsbesitzer nicht nachvollziehbar.

    Naja und die meisten Filme sind einfach keine 13-17 Euro wert. Selbst diverse Netflixfilme sind nicht mal die Zeit wert, die ich dafür aufgewendet habe.

    Und dann kommt noch dazu, dass doch heute kaum einer noch den Film an sich zu schätzen weiß. Da wird der Content auf Notebooks in minderer Qualität geschaut, teils nur in Stereo, am besten noch aus den Notebooklautsprechern oder über die Handylautsprecher...wenn das die Ansprüche an einen Film sind, wozu dann noch Kino?

  5. Re: Bösen Raubmordkopierer, böse Streamingmörder usw

    Autor: StaTiC2206 26.11.19 - 13:17

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > WTF. Wo habe ich als Netflix Kunde denn bitte einen Vorteil davon, wenn ich
    > zwar für Netflix bezahle aber dann ins Kino gehen soll?
    > Das ist ja etwas das Netflix nie wollte und auch dämlich (für den Kunden)
    > ist.

    das ist nur ein Gedanke. Natürlich ist direkt zum Streamen für den Kunden besser bzw die Wahl (wobei da vermutlich das Kino trotzdem verlieren würde). Aber es wäre ein möglicher Kompromiss wenn Netflix und Co wirklich als Ziel haben, dass ihre Filme im Kino laufen. Dann muss man natürlich auch ein Angebot machen was auch den Kinobetreibern etwas bringt. Und da wäre ggf erstmal eine Zeit exklusiv im Kino eine mögliche Option. Aber ich arbeite nicht für Netflix die sollen sich was ausdenken :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, Berlin
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. pro-beam GmbH & Co. KGaA, Gilching

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. (-58%) 16,99€
  3. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Raptor 27 Razers erstes Display erscheint im November
  2. Gaming-Maus Razer macht die Viper kabellos
  3. Raion Razer verkauft neues Gamepad für Arcade-Spiele

  1. Horror: Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor
    Horror
    Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor

    Rund 20 Jahre nach der Erstveröffentlichung will Capcom ein Remake von Resident Evil 3 veröffentlichen und Jill Valentine erneut nach Raccoon City schicken. Zusätzlich zur Kampagne ist ein ungewöhnlicher Multiplayermodus geplant.

  2. Antivirus: McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec
    Antivirus
    McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec

    Intels McAfee interessiert sich für den Privatkundenbereich von Symantec, der nun Nortonlifelock heisst. Es könnte eine der aktuell größten Übernahmen der IT-Branche werden.

  3. Radeon Adrenalin 2020: AMD bietet dynamische Auflösung per Treiber
    Radeon Adrenalin 2020
    AMD bietet dynamische Auflösung per Treiber

    Mit der neuen Version seiner Treibersoftware Radeon Adrenalin bietet AMD eine neue Funktion namens Boost, die bei viel Action auf dem Bildschirm die Auflösung dynamisch runterschraubt - unter anderem in Pubg und Call of Duty.


  1. 16:51

  2. 16:15

  3. 16:01

  4. 15:33

  5. 14:40

  6. 12:38

  7. 12:04

  8. 11:59