Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Staubsaugerroboter - Hightech- und…

Billiger Nachbau

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Billiger Nachbau

    Autor: Jay22222 14.09.09 - 21:39

    Stellt sich mir die Frage, warum Golem eine Firma mit diesem Artikel unterstützt, die billige Nachbauten des iRobot Roomba herstellt? Also noch offensichtlicher als bei den Dingern kann man ja wohl nicht klauen :-(

  2. Re: Billiger Nachbau

    Autor: Ainer v. Fielen 14.09.09 - 21:47

    Raubkopieren ist nun mal die Zukunft...

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  3. Re: Billiger Nachbau

    Autor: 1st1 15.09.09 - 10:24

    Und was würdest du anders machen als bei den iRobot Roombas? Viereckig?

  4. form follows function

    Autor: malloc 15.09.09 - 10:38

    das ähnliche aussehen ergibt sich aufgrund gleicher anforderungen.
    wie würdest du sowas bauen? länglich, eckig, höher, mit ackermann lenk geometrie und kehrbesen oben im zentrum?

  5. Re: form follows function

    Autor: jay2222 15.09.09 - 11:26

    Natürlich folgt die runde Form eines Saugroboters aus der Funktion, aber die Chinesischen Dinger haben so ziemlich jede Schraube, Achse, Sensor, Rad an der gleichen Stelle wie das Original.

    Das LG Ding sieht schliesslich nicht eins zu eins gleich aus...

  6. Re: form follows function

    Autor: tomtom 12.10.09 - 14:18

    Aber wie wir ja wissen, reicht oft das 1:1 Kopieren der Form nicht aus, um die selbe Wirkung zu erzielen. Dafür ist es notwendig, zu wissen, warum etwas an einem bestimmten Platz ist und in welchen Situationen dies von Vorteil ist. Nur dann kann man die Vorteile auch nutzen.

    Sicher kann man bei den Staubsaugern nicht sooooo viel verkehrt machen, wie beim Turbinenbau, aber ich denke, dass auch hier die nicht kopierte Elektronik nicht unwichtig sein dürfte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen
  2. schröter managed services GmbH, Krefeld
  3. Würzburger Medienakademie GmbH, Würzburg
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-65%) 3,50€
  2. 4,67€
  3. 4,99€
  4. (-10%) 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  2. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  3. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

  1. Microsoft: Absatz von Windows erholt sich
    Microsoft
    Absatz von Windows erholt sich

    Microsoft kann erneut Gewinn und Umsatz durch sein Cloud-Geschäft verbessern. Auch der Windows-Umsatz geht wieder nach oben.

  2. FTC: Facebook stellt 3 Milliarden für erwartete Geldbuße bereit
    FTC
    Facebook stellt 3 Milliarden für erwartete Geldbuße bereit

    Facebook erwartet eine erhebliche Strafe von der Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde FTC. Derweil wachsen die Gewinne weiter massiv.

  3. TAL-Preis: Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser
    TAL-Preis
    Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser

    Der Vorschlag der Stadtnetzbetreiber, die realen Kosten der Deutschen Telekom für ihr Kupfernetz als Preis für die letzte Meile zugrunde zu legen, soll nicht gut für die Glasfaser sein. Das meint zumindest die Bundesnetzagentur.


  1. 23:15

  2. 22:30

  3. 18:55

  4. 18:16

  5. 16:52

  6. 16:15

  7. 15:58

  8. 15:44