1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Staubsaugerroboter - Hightech- und…

Das wäre mein Traum...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das wäre mein Traum...

    Autor: antonius 14.09.09 - 21:06

    ein, zwei kleine flinke Putzwiesel die die Wohnung von Staub und anderen trockenem Dreck sauberhalten. Ich muss nur noch ab und zu mit nem Wischer durch und die Dinger einmal die Woche säubern.
    Das alles zu einem annehmbaren Preis, dann wäre ich sofort dabei. Wir haben zwei Katzen und viel Staub und Wollmäuse. Ich glaub ich geh jeden Tag 15-20 Minuten mit nem Handsauger rum, nur damit es nicht total scheisse aussieht. Wenn mir das son ein kleiner Helfer abnehmen könnte wäre ich sehr dankbar.

    Grüße

  2. Re: Das wäre mein Traum...

    Autor: Ainer v. Fielen 14.09.09 - 21:46

    Jupp, FULL ACK!

    Der absolute Bringer wäre dann noch ein Teil, das sich selber reinigt und entleert (und dann noch den Müll rausbringt!)... ;-)

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  3. Re: Das wäre mein Traum...

    Autor: irgendwersonst 14.09.09 - 23:05

    es gibt auch Wischroboter, die sind allerdings nicht ganz so "autonom" da die sich nicht selbt befüllen könnnen (die meisten Staubsaugroboter können sich nicht selbst entleeren)

  4. Re: Das wäre mein Traum...

    Autor: Towatai 15.09.09 - 00:15

    Gibt es doch schon seit Urzeiten, nennt sich F.R.A.U.

  5. Re: Das wäre mein Traum...

    Autor: baldkeinfrauenfreundmehr 15.09.09 - 00:36

    ^^ hrhr, genau!

    F.R.A.U. = Funktionales Reinigungs- & Amüsier Utensil :D

  6. Re: Das wäre mein Traum...

    Autor: foo 15.09.09 - 00:38

    > es gibt auch Wischroboter, die sind allerdings
    > nicht ganz so "autonom" da die sich nicht selbt
    > befüllen könnnen (die meisten Staubsaugroboter
    > können sich nicht selbst entleeren)

    Ideal wäre also eine Kombination: der Staubsaugroboter entleert sich in den Wischroboter, der dann den Staubsaugroboter befüllt ...

  7. Also los, kaufen ;-)

    Autor: ME_Fire 15.09.09 - 09:05

    Die iRobot Roomba sind relativ günstig und funktionieren wirklich gut. Ich würde meinen nicht mehr her geben.
    Seither wisch ich alle 2-3 Wochen mal feucht und alle 2 Monate geh ich mal mit dem richtigen Sauger sauber in die Ecken und an die wenigen Stellen an denen der Roomba nicht rankommt. Ansonsten hat sich das Thema saugen aber bei mir erledigt.

    Schön ist vor allem dass auch unter den Möbeln gesaugt wird wo man von Hand kaum hin kommt und dass auf Wunsch täglich gesaugt wird.

  8. Re: Das wäre mein Traum...

    Autor: machopichu 15.09.09 - 10:11

    Ainer v. Fielen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jupp, FULL ACK!
    >
    > Der absolute Bringer wäre dann noch ein Teil, das sich selber reinigt und
    > entleert (und dann noch den Müll rausbringt!)... ;-)


    gibts doch schon.....nennt sich frau 2.0....is aber teuer im unterhalt....

  9. Re: Das wäre mein Traum...

    Autor: olol 15.09.09 - 10:40

    antonius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ein, zwei kleine flinke Putzwiesel die die Wohnung von Staub und anderen
    > trockenem Dreck sauberhalten. Ich muss nur noch ab und zu mit nem Wischer
    > durch und die Dinger einmal die Woche säubern.
    > Das alles zu einem annehmbaren Preis, dann wäre ich sofort dabei. Wir haben
    > zwei Katzen und viel Staub und Wollmäuse. Ich glaub ich geh jeden Tag 15-20
    > Minuten mit nem Handsauger rum, nur damit es nicht total scheisse aussieht.
    > Wenn mir das son ein kleiner Helfer abnehmen könnte wäre ich sehr dankbar.
    >
    > Grüße

    Deine Katzen hätten bestimmt viel Spaß mit den Robotern ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AOK Systems GmbH, verschiedene Standorte
  2. Konvekta AG, Schwalmstadt
  3. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Kassel, Gießen
  4. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Zotac GeForce RTX 3070 Twin Edge OC WHITE für 799€)
  2. mit 276,99€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. Resident Evil HD Remaster für 3,99€, Sega Sci-Fi Angebote (u. a. Alien: Isolation - The...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Star Trek: Lower Decks: Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
Star Trek: Lower Decks
Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie

Über Discovery und Picard haben viele Fans geschimpft - bei Star Trek: Lower Decks kommen Trekkies hingegen voll auf ihre Kosten. Die Macher sind Star-Trek-Nerds, wie uns Hauptdarsteller Jack Quaid verrät. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen
  2. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  3. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert

Akkuforschung: Keine Superakkus, sondern einfach bessere Kathoden
Akkuforschung
Keine Superakkus, sondern einfach bessere Kathoden

Die großen Herausforderungen der Forschung an Akkus sind mehr Energiedichte und weniger Abhängigkeit von Rohstoffen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. EU-Kommission Tesla kann von EU-Batterieförderung profitieren
  2. Akkuforschung Wie Lithium-Akkus noch mehr Energie speichern sollen
  3. Akkuforschung 2020 In Zukunft gibt es spottbillige Akkus in riesigen Mengen