1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steam Deck im Test: Valves PC…
  6. Thema

An und für sich ja hübsch

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Gibt's schon

    Autor: yumiko 06.05.22 - 13:58

    Gibt's schon, nennt sich "Handy" oder "Tablet".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.05.22 14:02 durch yumiko.

  2. Re: An und für sich ja hübsch

    Autor: superdachs 09.05.22 - 15:26

    RLYFGT schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Troll oder einfach keine Ahnung?
    >
    > Wenn du über GN oder S zocken willst gibt's viele Billige alternativen seit
    > Jahren! Kannst fast jedes Tablet oder Smartphone dafür nehmen und mit einem
    > Controller verwenden als ob du das nicht weißt.
    >
    > Und weshalb sollte dir der Speicher dann wichtig sein wenn du eh keine
    > Spiele installieren willst?

    Dann hab ich aber eben ein Handy oder Tablet mit einem externen oder wackelig angesteckten Controller. Das ist nichts Halbes und nichts Ganzes. Es gab von GPD mal ein Handheld-Daddel-Gerät was aber leider auf Android 4.4 hängen geblieben ist. Da gibt es kein Stadia oder GFN für. Ein x86 Gerät mit Linux wäre das Ding schlechthin. Halt ohne Highendhardware. Ein dediziertes Streaminggerät im Design der Switch Lite.

  3. Re: An und für sich ja hübsch

    Autor: superdachs 09.05.22 - 15:30

    Beardsmear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am besten vorher schlau machen, für 300¤ Budget gibts grad so ein GPD XP
    > Handheld mit Android 11.
    Das Gerät hab ich tatsächlich noch nicht gefunden gehabt. Macht ja erstmal keinen schlechten Eindruck.
    >
    > Das Steam Deck ist für die gebotene Leistung spottbillig! Darf man halt
    > nicht mit ner mobilen Spielekonsole vergleichen, andere Zielgruppe.
    >
    > Vergleich mit ähnlichen Handhelds auf x86-Basis (also Linux/Windows
    > möglich):
    >
    > Aya Neo 2021 Pro Retro Power: 1390¤
    > GPD Win MAX: 1090¤
    > GPD Win 3: 1100¤
    > OneXPlayer 1s: 1350¤
    > OneXPlayer AMD: 1299¤
    > OneGx 1 pro: 1319¤
    >
    > Und allein GPD ist seit Jahren am Markt. Das GPD Win Max 2 wird in der
    > Maximalausstattung an 2000¤ kratzen. Unter 1000¤ gibts nichts
    > Vergleichbares am Markt.
    Das Win Max Ding ist aber eben auch kein wirklich schönes Handheldgerät.

    > Ich nutze und sammle UMPCs und Handhelds seit über 20 Jahren (Samsung Q1,
    > GP32, GP2X, Wikipad etc) und das Steam Deck ist der erste Handheld mit dem
    > ich endlich auch querbeet Sachen machen kann ohne gleich das Gefühl zu
    > haben massive Kompromisse einzugehen.
    >
    > superdachs schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber der Preis ist eben für einen Handheld unglaublich hoch. Zumal die
    > > Versionen mit 64 (lol) und 256GB einfach Speichermäßig zu klein sind.
    > 680¤
    > > sind dann aber eben einfach zu fett. Mir ist klar, dass das mit der
    > > Hardware nicht billiger geht aber es drängt sich eben die Frage auf,
    > wuzu
    > > so ein Rechenmonster?
    > >
    > > Das Ganze mit einem Atom (oder AMD Pendant), kleiner Platte und 4-8GB
    > RAM
    > > würde als Streamindevice den selben Zweck erfüllen. Dazu stiege die
    > > Akkulaufzeit deutlich. Klar kann man dann ohne Internet nicht mehr
    > spielen
    > > aber das kann man heute vielfach eh nicht mehr. Auch meine Switch
    > jammert
    > > im Offlinemodus ständig und manche Spiele gehen schlicht und ergreifend
    > > nicht, also was solls.
    > >
    > > Für 300¤ würde ich das Ding sofort kaufen und mit Stadia und GF Now
    > nutzen.

  4. Re: An und für sich ja hübsch

    Autor: junichs 13.05.22 - 14:31

    Oder hole dir die Ayn Odin in der günstigsten Variante 180¤ + Zoll und versand => ~230¤. Für Streaming genau richtig.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemtechniker / System Engineer (w/m/d)
    Ascom Deutschland GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Testingenieur E/E und Software (m/w/d)
    WEBER-HYDRAULIK GMBH, Güglingen
  3. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Neo Management Services GmbH & Co. KG, Krailing bei München
  4. Telekommunikationsingenieur VoIP / Linux-Administrator (all genders)
    Tele Columbus AG, Leipzig

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 128 GB für 1.149€, 256 GB für 1.279€)
  2. 79,99€ (Release: 02.12.22)
  3. 649€ (UVP 3.498€)
  4. 279€ (Tiefstpreis, UVP 499€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Next Generation wird 35: Der Goldstandard für Star Trek
Next Generation wird 35
Der Goldstandard für Star Trek

Mit Next Generation wollte Paramount den Erfolg der ursprünglichen Star-Trek-Serie nutzen - und schuf dabei eine, die das Original am Ende überstrahlte.
Von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Trailer zur dritten Staffel von Picard zeigt TNG-Crew
  2. Star Trek Playmobil bringt Bird of Prey aus Star Trek III als Spielset
  3. William Shatner "Gene Roddenberry würde sich im Grab umdrehen"

Centaur CHA im Test: Der letzte x86-Prozessor seiner Art
Centaur CHA im Test
Der letzte x86-Prozessor seiner Art

Weil Centaur von Intel übernommen wurde, ist der CHA-Chip nie erschienen. Ein achtkerniger Prototyp gewährt dennoch spannende Einblicke.
Ein Test von Marc Sauter

  1. CHA-Prozessor Benchmarks von Centaurs letzter CPU

Softwareentwicklung: Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter
Softwareentwicklung
Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter

Flutter ist ein tolles und einfach zu erlernendes Framework, vor allem für die Entwicklung mobiler Apps. Eine Anleitung für ein erstes kleines Projekt.
Eine Anleitung von Pascal Friedrich

  1. Google Flutter läuft stabil auf Windows