1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steam Deck: Valves Fps-Limiter…

Kein VRR? wegen Linux?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein VRR? wegen Linux?

    Autor: ashahaghdsa 26.07.21 - 13:48

    Das ist ja schade. Wobei ich mich frage, kann man das unter Linux inzwischen überhaupt nutzen? Wie sieht es mit Wayland aus?
    Kann es also sein, dass es eher am Softwarestack liegt und evtl nachgeliefert wird?

    (Wenn Linux das kann, hätte ich mal nen Grund mir nen neuen Monitor zu kaufen. Ich träume von variablen Refreshraten, bevor LCDs populär wurden - wobei ich damals eher an unterschiedliche Frameraten bei Videos gedacht hatte.)

  2. Re: Kein VRR? wegen Linux?

    Autor: Termuellinator 26.07.21 - 13:51

    Ne, funktioniert grundsätzlich inzwischen auch auf Linux, hier und da gibt es aber noch Einschränkungen, vor allem bei Multi-Monitor-Betrieb.
    Warum es beim Steam Deck keine Anwendung findet ist mir absolut ein Rätsel, vor allem bei 30fps Target...

  3. Re: Kein VRR? wegen Linux?

    Autor: Wasserflasche 26.07.21 - 14:04

    Es dürfte wohl eher daran liegen, dass es in dem Format keine Displays (zu einem akzeptablen Preis) mit VRR-Fähigkeit gibt.
    Unter Linux geht das tatsächlich schon recht lange recht gut.

  4. Re: Kein VRR? wegen Linux?

    Autor: Der braune Lurch 27.07.21 - 09:30

    Unter Xorg geht VRR, allerdings nur mit einem Monitor. Unter Wayland kommt es auf den Compositor an, allerdings sollten sowohl kwin als auch sway Multimonitor VRR beherrschen, ich habe hier allerdings nur einen Monitor so dass ich das nicht testen kann. VRR funktioniert unter den genannten allerdings, das sehe ich, wenn ich am Bildschirm das OSD einschalte.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  5. Funktioniert aber du willst dennoch kein VRR

    Autor: nille02 28.07.21 - 16:05

    ashahaghdsa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ja schade. Wobei ich mich frage, kann man das unter Linux
    > inzwischen überhaupt nutzen?

    Geht alles aber du willst es dennoch nicht. VRR ist dafür gut die Hardware so schnell wie möglich kaufen zu lassen ohne Tearing zu bekommen oder Stotternde Bilder zu haben.
    das bedeutet aber auch, dass das SoC dann unter Volllast laufen würde und die Akkulaufzeit reduziert.

    Sinnvoll ist da wirklich eher ein FPS Limit und zwar eins welches wirklich limitiert und nicht nur Frames rendert und so lange verwirft bis das Timing wieder stimmt.
    AMD und Nvidia haben da was in ihren Windows Treibern die das tun sollen. Wäre schön wenn diese Funktionen auch im Treiber unter Linux direkt drin wäre.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.21 16:06 durch nille02.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Uniface - Sozialwesen
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  2. SAP ABAP OO Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  3. IT- Sicherheitsexperte (m/w/d)/IT Security Analyst
    Rieker Holding AG, Thayngen (Schweiz)
  4. Developer Full Stack (w/m/d)
    ORSOFT, Leipzig

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€ (Bestpreis)
  2. 179€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Enermax ARGB CPU-Kühler für 36,99€, Enermax Aquafusion 360mm Wasserkühlung für 89...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de