Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steam Play: Tschüss Windows, hallo…

Kein Anti-Cheat

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Anti-Cheat

    Autor: quin0r 18.06.19 - 13:51

    An Spielstunden gemessen dominieren kompetitive Spiele das PC Segment bei weitem, von daher braucht man über Linux nicht nachdenken da kein absehbarer AC Support zu erwarten ist.

    /Topic closed

  2. Re: Kein Anti-Cheat

    Autor: hans1337 18.06.19 - 15:16

    quin0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An Spielstunden gemessen dominieren kompetitive Spiele das PC Segment bei
    > weitem, von daher braucht man über Linux nicht nachdenken da kein
    > absehbarer AC Support zu erwarten ist.
    >
    > /Topic closed

    Also csgo, overwatch, DOTA2 und LoL laufen unter Linux.

    /Topic gar nicht closed

  3. Re: Kein Anti-Cheat

    Autor: kuhpunkt 18.06.19 - 16:16

    quin0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An Spielstunden gemessen dominieren kompetitive Spiele das PC Segment bei
    > weitem, von daher braucht man über Linux nicht nachdenken da kein
    > absehbarer AC Support zu erwarten ist.
    >
    > /Topic closed

    Valve arbeitet mit den AC-Entwicklern an einer Lösung...

  4. Re: Kein Anti-Cheat

    Autor: yumiko 18.06.19 - 16:28

    hans1337 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quin0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > An Spielstunden gemessen dominieren kompetitive Spiele das PC Segment
    > bei
    > > weitem, von daher braucht man über Linux nicht nachdenken da kein
    > > absehbarer AC Support zu erwarten ist.
    > >
    > > /Topic closed
    >
    > Also csgo, overwatch, DOTA2 und LoL laufen unter Linux.
    >
    > /Topic gar nicht closed
    Apex bis vor 2 Monaten auch.

  5. Re: Kein Anti-Cheat

    Autor: hans1337 18.06.19 - 16:35

    kuhpunkt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quin0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > An Spielstunden gemessen dominieren kompetitive Spiele das PC Segment
    > bei
    > > weitem, von daher braucht man über Linux nicht nachdenken da kein
    > > absehbarer AC Support zu erwarten ist.
    > >
    > > /Topic closed
    >
    > Valve arbeitet mit den AC-Entwicklern an einer Lösung...

    Du meins EAC. BattlEye hat mit Linux nie was machen wollen. Basti mag sowas bestimmt nicht. Und jetzt wo EAC zu EPIC games gehört und EPIC games auch kein bock auf Linux ports hat. Naja viel spaß.

    Bliztzard valve und riot nutzen hal eigene AC lösungen (Warden, VAC und Riot kenn ich nicht.).

    EAC und BattlEye werden noch spannend

  6. Re: Kein Anti-Cheat

    Autor: kuhpunkt 18.06.19 - 17:59

    hans1337 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kuhpunkt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > quin0r schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > An Spielstunden gemessen dominieren kompetitive Spiele das PC Segment
    > > bei
    > > > weitem, von daher braucht man über Linux nicht nachdenken da kein
    > > > absehbarer AC Support zu erwarten ist.
    > > >
    > > > /Topic closed
    > >
    > > Valve arbeitet mit den AC-Entwicklern an einer Lösung...
    >
    > Du meins EAC. BattlEye hat mit Linux nie was machen wollen. Basti mag sowas
    > bestimmt nicht. Und jetzt wo EAC zu EPIC games gehört und EPIC games auch
    > kein bock auf Linux ports hat. Naja viel spaß.
    >
    > Bliztzard valve und riot nutzen hal eigene AC lösungen (Warden, VAC und
    > Riot kenn ich nicht.).
    >
    > EAC und BattlEye werden noch spannend

    https://www.reddit.com/r/linux_gaming/comments/bn2t8v/battleye_is_working_with_valve_to_add_support_for/

  7. Re: Kein Anti-Cheat

    Autor: mylka 18.06.19 - 18:22

    quin0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An Spielstunden gemessen dominieren kompetitive Spiele das PC Segment bei
    > weitem, von daher braucht man über Linux nicht nachdenken da kein
    > absehbarer AC Support zu erwarten ist.
    >
    > /Topic closed

    was für ein unglaulicher schwachsinn
    TOP10 steam spiele
    DOTA2.......LINUX
    CSGO........LINUX
    PUBG
    R6
    GTA5....... STEAMPLAY
    Total War: THREE KINGDOMS............LINUX
    Warframe........STEAMPLAY
    Rust.......nicht mehr offiziell unterstützt, aber funktioniert
    Football Manager 2010............STEAMPLAY

    und danach kommen dann noch borderlands 2, rocket league, ark, payday, CIV/6, garrys mod, war thunder, euro truck, dying light, usw usw usw usw

    alle mit linux unterstützung
    also an mangelnden spielen muss man sich wirklich nicht beschweren

    und wie schon gesagt arbeitet valva an einer AC lösung.

  8. Re: Kein Anti-Cheat

    Autor: quin0r 19.06.19 - 08:35

    hans1337 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quin0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > An Spielstunden gemessen dominieren kompetitive Spiele das PC Segment
    > bei
    > > weitem, von daher braucht man über Linux nicht nachdenken da kein
    > > absehbarer AC Support zu erwarten ist.
    > >
    > > /Topic closed
    >
    > Also csgo, overwatch, DOTA2 und LoL laufen unter Linux.
    >
    > /Topic gar nicht closed

    Overwatch werden die leute reihenweise gebannt wegen des wine emulators, CSGO kann man auf public servern spielen, wer ernsthaft spielt ist in FaceIT oder esea unterwegs -> läuft nicht, Dota und league sind ausgenommen, da mobas server authorativ funktionieren und kein anti-cheat benötigen.

    Der einzige Titel der momentan einwandfrei spielbar ist, ist Hearthstone und das funktioniert auch auf mobile.

    Bitte genau informieren.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.06.19 08:38 durch quin0r.

  9. Re: Kein Anti-Cheat

    Autor: mifritscher 19.06.19 - 08:54

    Also laufen Dota und league doch?

    Und wer cheaten will der schafft das auch. Und wenn er am Monitor die Farbtabellen massiv überarbeitet - oder gleich eine KI am Monitor + Mauseingang anschließt. Wegen ein paar Spielen den Spiele und&oder Serverhersteller _volle_ Rechte auf den Rechner zu geben ist meines Erachtens völlig unverhältnismäßig. Sollen sie doch für Ligen, bei denen es um was geht, fertige Spielemaschinen zur Verfügung stellen. Womit man wieder richtig Konsole ginge. Aber mit Rechnern, die so verseucht sind, kann man eh nicht mehr arbeiten, schon wegen den massiven Sicherheitslücken.

  10. Re: Kein Anti-Cheat

    Autor: Michael H. 19.06.19 - 09:16

    mylka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was für ein unglaulicher schwachsinn
    > TOP10 steam spiele
    > DOTA2.......LINUX
    weiss ich nicht, spiel ich nicht

    > CSGO........LINUX
    bullshit, da allein der Linuxport nichts mit AC zu tun hat wie es der TE meint. FaceIt Liga - eigenes Anticheattool - Windows Only. ESL - eigenes AC Tool, meines Wissens wars bis zuletzt auch nur Windows Only

    > PUBG
    seh ich jetzt nicht als Competitive Mode Game

    > R6
    Battleeye... geplant, aber noch nichts fix oder absehbar

    > GTA5....... STEAMPLAY
    kein competitive game

    > Total War: THREE KINGDOMS............LINUX
    > Warframe........STEAMPLAY
    > Rust.......nicht mehr offiziell unterstützt, aber funktioniert
    > Football Manager 2010............STEAMPLAY
    >
    > und danach kommen dann noch borderlands 2, rocket league, ark, payday,
    > CIV/6, garrys mod, war thunder, euro truck, dying light, usw usw usw usw
    >
    > alle mit linux unterstützung
    > also an mangelnden spielen muss man sich wirklich nicht beschweren
    >
    > und wie schon gesagt arbeitet valva an einer AC lösung.

    Ich weiss nicht was an Competitive Games so schwer zu verstehen ist. Lesen, nachdenken, verstehen und dann schreiben.
    So. Und da du aber würgereflexartig direkt irgendwas raushaust weil du gelesen hast "linux", "pc", "games" und "kann man vergessen", haust du lieber unreflektiert irgendwas raus, werd ich dir das jetzt vorkauen.

    Die Games die am häufigsten gespielt werden im PC bereich, sind competitive Games wie z.B. CS Go, gemessen an den Spielstunden. Ist ein Fakt. Auch wenn so ein Football Manager vielleicht Spaß macht... ich hab allein in CS 1.6 mehrere tausend Stunden Spielzeit, in CS Go nicht ganz so viele. Dagegen ist der Fußball Manager komplett irrelevant in Bezug auf die Spielstunden der Masse. Nur so als Beispiel.

    Für diese Competitve Games ist der Valve AC (VAC) oft nicht ausreichend, da die Hacks doch etwas besser sind. Andere haben noch zusatzsoftware, bei dem die Server diese als Spielbedingung setzen. Kein Anticheat aufm Client, kommst also auch nicht aufn Server etc... Battleeye in diesem Fall (ist aktuell aber noch nicht mal Safe wann es für welches Game kommt)
    ESL, FaceIt und andere Ligen, welche gerade competitive Gaming betreiben bzw. Wettbewerbe zu diesen Games anbieten, bringen oft auch noch eine eigene AC Lösung mit. Diese ist aktuell aber nur unter Windows Verfügbar.

    Heisst also...
    Will ich FaceIt spielen -> Windows, oder ich kann nur an den Ladders ohne AC teilnehmen
    Will ich ESL spielen - > Windows, oder ich kann gar keine ESL Spielen, da das AC Tool (Windows EXE Client) Win Only ist (wars zumindest bis zuletzt noch als ich noch aktiv gespielt hab)
    Battleeye - Windows - Linux unterstützung geplant, aber is auch noch nichts handfeste da

    Ergo man hat kaum AC Tools die man außerhalb von Windows nutzen kann wenn man competitive gaming betreibt. Daher hat der TE mit seiner Aussage recht... Linux ist hier uninteressant

  11. Re: Kein Anti-Cheat

    Autor: yumiko 26.06.19 - 11:36

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Games die am häufigsten gespielt werden im PC bereich, sind competitive
    > Games wie z.B. CS Go, gemessen an den Spielstunden. Ist ein Fakt. Auch wenn
    > so ein Football Manager vielleicht Spaß macht... ich hab allein in CS 1.6
    > mehrere tausend Stunden Spielzeit, in CS Go nicht ganz so viele. Dagegen
    > ist der Fußball Manager komplett irrelevant in Bezug auf die Spielstunden
    > der Masse. Nur so als Beispiel.
    Wenn die Steam Top10 nicht anzeigt, was am meisten auf Steam gespielt wird (hat wohl mylka so verstanden), was genau zeigt die dann an?

    An reiner Spielzeit bei allen Windows-Spielen liegen Patiencen und Minesweeper WEIT vor allen anderen. Die laufen übrigens auch unter Linux.

    Ob die meisten Leute nun Competive Games Spielen... laut Steam Auswertung nicht. Vielleicht spielen die aber über den Epic oder Windows Store - da habe ich keine Daten gefunden.

    Für die (Geld) Liegen ist es üblich, dass genau festgelegt wird, welche Hardware/Software genutzt werden darf. So darf man auch im Profi-Fußball nur Beats-Kopfhörer benutzten, weil Apple gerade Sponsor ist. Ich würde das genauso wenig mit dem Setup eines Gelegenheitsspielers vergleichen wie dich mit Ronaldo.

  12. Nope

    Autor: Crass Spektakel 03.07.19 - 05:31

    Völliger Quatsch.

    Alle bekannten Anti-Cheat-Programme laufen auch unter Linux.

    Die bekannten Probleme:

    Ein false Kick (man wird gekickt ohne Anlaß) kommt unter Windows selten vor und unter Linux gelegentlich vor. Da ein false Kick keine weitern Nachteile hat ist mir das persönlich absolut egal. Meistens liegt das an so einem Schwachsinn daß der Serverbetreiber die MD5-Summe einer Datei abfragt die unter Linux nunmal anders lautet. Das zeigt daß der Admin doof ist und sonst nichts.

    Ein false ban (man wird auf ohne Anlaß gebant) gibt es in verschiedenen Varianten: Lokal Temporär, Lokal Dauerhaft, Worldwide Dauerhaft. Das erste kommt selten vor, das zweite sehr selten und das dritte kommt praktisch nie vor.

    Aber es gibt wirklich einen Unterschied:

    Unter Linux werden weniger Cheats erkannt. D.h. man wird beim Cheaten zuverlässiger seltener erwischt. Andererseits gibt es auch weniger Cheats und man kommt schlechter an Cheats ran.

    Keine relevante Cheat-Software verbannt unbekanntes Verhalten. Nur konkret erkannte Ansätze werden verfolgt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. ITEOS, Karlsruhe
  4. BWI GmbH, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 274,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
    Transport Fever 2 angespielt
    Wachstum ist doch nicht alles

    Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
    Energie
    Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
    2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
    3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
      Windows 10
      Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

      Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

    2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
      Keystone
      Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

      Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

    3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
      The Witcher
      Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

      Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


    1. 13:00

    2. 12:30

    3. 11:57

    4. 17:52

    5. 15:50

    6. 15:24

    7. 15:01

    8. 14:19