1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steam Play: Tschüss Windows, hallo…

Windows ist und bleibt die Gaming Plattform Nr. 1

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows ist und bleibt die Gaming Plattform Nr. 1

    Autor: Glennmorangy 18.06.19 - 13:19

    ... daran wird auch Linux nichts ändern

  2. Re: Windows ist und bleibt die Gaming Plattform Nr. 1

    Autor: Schattenwerk 18.06.19 - 13:25

    Wenn die Nr. 2 jedoch ansonsten mehr Vorteile als Nachteile hat, dann kann ich auch gut mit Nr. 2 leben.

    Eine Windows VM starte ich inzwischen immer seltener. Dank Proton in Steam sogar inzwischen kaum noch.

  3. Re: Windows ist und bleibt die Gaming Plattform Nr. 1

    Autor: Sharra 18.06.19 - 13:36

    Mit "ist" hast du zweifellos recht. Bleibt, ist fraglich. Da könnte Google auch noch ein Wort mitreden, zusätzlich zu Steams Bemühungen.

    Du gehst wahrscheinlich von falschen Voraussetzungen aus.
    Die Gamer nutzen nicht Windows als Plattform, weil sie Windows wollen, sondern weil sie zocken wollen, und dafür Windows brauchen.
    Nicht wenige würden gerne von Windows weg kommen, können aber einfach nicht.

  4. Re: Windows ist und bleibt die Gaming Plattform Nr. 1

    Autor: Anonymer Nutzer 18.06.19 - 13:55

    Glennmorangy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows ist und bleibt die Gaming Plattform Nr. 1
    > ... daran wird auch Linux nichts ändern

    Sind das nicht die Mobile- Und Konsolen-Platformen?

  5. Re: Windows ist und bleibt die Gaming Plattform Nr. 1

    Autor: drpa 18.06.19 - 14:11

    Die Gamer wollen vielleicht nicht zwingend Windows haben, aber der Teil der von Windows weg will ist wohl eher marginal, es würde mich wundern, wenn es überhaupt in den 2-stelligen Prozentbereich geht bei der Aussage "Ich will kein Windows, aber brauche es". Die meisten wollen einfach ohne groß nachzudenken zocken und da ist Windows nun mal ungeschlagen und solange nicht jeder eine wirklich gute Internetleitung hat, kann auch Stadia und Co zumindest im Multiplayerbereich daran vorerst nichts ändern.

  6. Re: Windows ist und bleibt die Gaming Plattform Nr. 1

    Autor: b5g2k 18.06.19 - 14:17

    Das Sprichwort: "Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht", passt hier wie Arsch auf Eimer!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.19 14:17 durch b5g2k.

  7. Re: Windows ist und bleibt die Gaming Plattform Nr. 1

    Autor: HellZun 18.06.19 - 14:28

    Ich finde es eigentlich ganz angenehm, dass mit Windows 10 heutzutage kaum noch Probleme bei Spielen auftreten. Wenn ich da an früher um die Jahrtausendwende denke, wo es häufig Probleme gab, ein Spiel überhaupt erstmal zum Laufen zu kriegen.
    Heute ein Klick in Steam/Origin/Uplay/GogGalaxy und das Spiel installiert sich selbt und wird automatisch von Geforce Experience an mein System angepasst.

    Ich glaube Linux als Spieleplatform wird es auch in 10 Jahren noch sehr schwer haben ...

  8. Re: Windows ist und bleibt die Gaming Plattform Nr. 1

    Autor: slemme 18.06.19 - 14:40

    Ist unter Linux aber auch nicht mehr allzu verschieden.
    Klar, nicht 100% so einfach wie unter Windows und es gibt auch immernoch das ein oder andere Spiel das partout nicht laufen will, aber inzwischen ists dennoch ziemlich nahe dran.
    Steam hat ja sowieso seinen Linuxport, und dank Lutris laufen auch die Launcher der anderen Plattformen (Bnet, UPlay und co.) eigentlich problemlos.

    R.I.P. - Game of Thrones
    17.04.11 - 28.04.19
    "The fight was dark and full of errors"

  9. Re: Windows ist und bleibt die Gaming Plattform Nr. 1

    Autor: sambache 18.06.19 - 14:49

    Glennmorangy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... daran wird auch Linux nichts ändern

    Naja, Gaming ist mittlerweile das einzige, wofür man Windows noch braucht.

    Aber auch das wird sich bald erledigen ;-)

  10. Re: Windows ist und bleibt die Gaming Plattform Nr. 1

    Autor: Urbautz 18.06.19 - 15:05

    sambache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, Gaming ist mittlerweile das einzige, wofür man Windows noch braucht.
    >
    > Aber auch das wird sich bald erledigen ;-)

    Warst du mal in einem Unternehmen? Warst du mal bei mir daheim? ;-)

  11. Re: Windows ist und bleibt die Gaming Plattform Nr. 1

    Autor: violator 18.06.19 - 15:08

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die Nr. 2 jedoch ansonsten mehr Vorteile als Nachteile hat, dann kann
    > ich auch gut mit Nr. 2 leben.

    Bringt mir aber nix wenn Nr. 2 zwar technisch mehr Vorteile hat, aber die Software sonst fehlt. Denn nur wegen der habe ich einen PC, nicht weil das OS so toll ist.

  12. Re: Windows ist und bleibt die Gaming Plattform Nr. 1

    Autor: violator 18.06.19 - 15:10

    b5g2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Sprichwort: "Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht", passt hier
    > wie Arsch auf Eimer!

    Dümmstes Argument überhaupt, da dauernd Leute zum Mac, Chromebooks oder Android wechseln und keinerlei Probleme haben. Bei Linux aber bis heute. Aber das darf natürlich nie am System liegen, lieber wird dem User die Schuld dafür gegeben.

  13. Re: Windows ist und bleibt die Gaming Plattform Nr. 1

    Autor: ello 18.06.19 - 15:11

    Aus Interesse, welche fehlt? (Wirklich aus Interesse)

  14. Re: Windows ist und bleibt die Gaming Plattform Nr. 1

    Autor: b5g2k 18.06.19 - 15:26

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dümmstes Argument überhaupt, da dauernd Leute zum Mac, Chromebooks oder
    > Android wechseln und keinerlei Probleme haben. Bei Linux aber bis heute.
    > Aber das darf natürlich nie am System liegen, lieber wird dem User die
    > Schuld dafür gegeben.

    Hallo? Was, 2005 hat angerufen und will seine Linux-Probleme zurück? Okay ich sag violator bescheid.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.19 15:27 durch b5g2k.

  15. Re: Windows ist und bleibt die Gaming Plattform Nr. 1

    Autor: slemme 18.06.19 - 15:27

    Macs, Chromebooks und Android-Geräte bekommst du aber auch so im Laden zu kaufen.
    Zumal den meisten Leuten Apple, Google und Android ein Begriff sind, Linux aber meist nicht oder es wird als dieses vage Etwas verstanden, mit dem sich nur Profis auseinandersetzen können.
    Nach einem vorinstallierten Linux-Rechner muss man auch meist speziell suchen und warum sollte man das machen, wenn man nichts über Linux weiß?

    Achtung Anekdote:
    In meinem Bekanntenkreis (hauptsächlich Nicht-ITler) hatte bisher noch niemand, dem ich Linux aufgeschwatzt habe, im Nachhinnein Probleme mit seinem System.
    Ich verstehe deswegen nicht ganz warum Linux immer als so nutzerunfreundlich dargestellt wird.

    R.I.P. - Game of Thrones
    17.04.11 - 28.04.19
    "The fight was dark and full of errors"

  16. Re: Windows ist und bleibt die Gaming Plattform Nr. 1

    Autor: b5g2k 18.06.19 - 15:30

    Es liegt daran, dass Linux wirklich massive Probleme hatte (und auch einige immer noch hat). Aber das sich Zeiten ändern können wollen viele nicht verstehen. Außerdem hat Microsoft es geschafft sich ein "Good guy"-Image aufzubauen, ich versteh zwar nicht wie sie das geschafft haben, weil aus meiner sicht sind kein Stück besser geworden. Ganz im Gegenteil. Früher standen Sie halt zu Ihrem A****loch-Image heute spielen Sie lieber den Wolf im Schafspelz.

  17. Re: Windows ist und bleibt die Gaming Plattform Nr. 1

    Autor: Hotohori 18.06.19 - 15:41

    Richtig, wenn ich den Artikel so lese was das immer noch für ein Gefrickel ist, dann fange ich nicht mal an selbst darüber nachzudenken wechseln zu wollen.

    Ja, ich hate oft genug auch Windows 10, aber unter Strich, wenn es mal keine Probleme gibt, was immer noch die meiste Zeit ist, läuft es einfach und macht kaum Ärger. Linux als Gaming Alternative klingt mir zu sehr nach ständigem frickeln. Das ist höchstens was für Leute, die kaum Spiele spielen bzw. Monate lang nur eines. Für Spiele wie mich oder gar typische Vielspieler, ist das nichts.

    Und bis dahin reden wir von reinem Gaming, weil ich bin auch noch Modder, programmiere, spiele mit 3D Programmen/Engines rum, mache Grafiken/Texturen in Photoshop und vieles vieles mehr. Einiges wie Blender wäre kein Problem, für Anderes müsste ich erst mal Ersatz suchen, der dann anders ist und bedeutet ich müsste mich umstellen, gar Kompromisse eingehen und dazu hab ich kein Bock mehr. Ich will mein angesammeltes Wissen anwenden und nicht wegen einem Linux Umstieg erst mal altes vergessen und neu lernen müssen, denn dafür ist mir der Mehrgewinn durch Linux schlicht viel zu gering. Da hat MS noch einige Luft Windows weiter zu versauen und Linux ebenso sich weiter für Gaming zu verbessern, ehe ich es auch nur in Erwägung ziehen würde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.19 15:42 durch Hotohori.

  18. Re: Windows ist und bleibt die Gaming Plattform Nr. 1

    Autor: bombinho 18.06.19 - 15:43

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht wenige würden gerne von Windows weg kommen, können aber einfach
    > nicht.

    Kann ich so unterschreiben, der Plan bei mir ist, dass nach (oder genauer gesagt noch vorher) Supportende von Win7 das Spielesystem nach Linux umzieht.
    Insofern fand ich den Artikel perfekt getimed.
    Wer dann keine unter Linux laufenden Spiele baut, kriegt von mir kein Geld mehr.
    Ich muss ohnehin die Zeit zum Spielen abknapsen und habe eine Bibliothek, die ich nie mehr sinnvoll nutzen kann, also werde ich meine Zeit und das dazu gehoerige Geld gezielt nutzen.

  19. Re: Windows ist und bleibt die Gaming Plattform Nr. 1

    Autor: Hotohori 18.06.19 - 15:44

    StefanFueger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glennmorangy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Windows ist und bleibt die Gaming Plattform Nr. 1
    > > ... daran wird auch Linux nichts ändern
    >
    > Sind das nicht die Mobile- Und Konsolen-Platformen?

    Es ging ihm wohl nur um richtige Computer und da gibt es ja nur Windows, Linux und MacOS.

  20. Re: Windows ist und bleibt die Gaming Plattform Nr. 1

    Autor: HellZun 18.06.19 - 16:28

    b5g2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es liegt daran, dass Linux wirklich massive Probleme hatte (und auch einige
    > immer noch hat). Aber das sich Zeiten ändern können wollen viele nicht
    > verstehen. Außerdem hat Microsoft es geschafft sich ein "Good guy"-Image
    > aufzubauen, ich versteh zwar nicht wie sie das geschafft haben, weil aus
    > meiner sicht sind kein Stück besser geworden. Ganz im Gegenteil. Früher
    > standen Sie halt zu Ihrem A****loch-Image heute spielen Sie lieber den Wolf
    > im Schafspelz.

    Also für die Entscheidung exklusive XBOX Spiele auch für Windows 10 zu veröffentlichen hat das Image von M$ für mich schon etwas verbessert.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Düsseldorf, Mülheim an der Ruhr, Dortmund, Duisburg
  2. Kreis Paderborn, Paderborn
  3. König + Neurath AG, Karben
  4. simple system GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,90€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. 159,90€ inkl. Versand mit Gutschein: ASUS-VKFREI (Vergleichspreis 196,41€)
  3. (u. a. Kopfhörer, Watches und TVs von Samsung)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de