1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Steam Play: Tschüss Windows, hallo…

Wine is not an Emulator

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wine is not an Emulator

    Autor: LokiLokus 18.06.19 - 15:01

    Wine is not an Emulator. Das Wine Team würde wahrscheinlich die Golem Redaktion niederbrennen, wenn Sie "Dolmetscher" lesen würde.

  2. Re: Wine is not an Emulator

    Autor: gema_k@cken 18.06.19 - 15:07

    Ja ja, übertriebener Elitismus ist selten sinnvoll und auch selten angebracht. :)

    Oder in anderen Worten WAYNE?

  3. Re: Wine is not an Emulator

    Autor: slemme 18.06.19 - 15:08

    Wine ist eine Übersetzungsschicht, da passt "Dolmetscher" doch perfekt.

    Windows I/O -> Wine -> Linux I/O

    R.I.P. - Game of Thrones
    17.04.11 - 28.04.19
    "The fight was dark and full of errors"

  4. Re: Wine is not an Emulator

    Autor: DASPRiD 18.06.19 - 16:51

    Nicht wirklich korrekt: WINE implementiert die Windows API selbst.

  5. Re: Wine is not an Emulator

    Autor: Truster 18.06.19 - 16:57

    Vereinfacht gesagt: WINE Bildet die Windows API nach und übersetzt die Befehle für den Linux Kern. Nur so ist es möglich ohne vt eine annähernd native Geschwindigkeit zu erreichen.

    Daher kann man da schon von "dolmetschen" sprechen, finde ich.

  6. Re: Wine is not an Emulator

    Autor: Lefteous 19.06.19 - 07:39

    Wenn ich mir die ganzen „Stub“-Meldungen in der Konsole anschaue, dann habe ich große Zweifel, dass das alles so funktioniert wie unter Windows.

  7. Re: Wine is not an Emulator

    Autor: Skalli 22.06.19 - 14:48

    Nenne wir es Simultanübersetzer. ;)

  8. Re: Wine is not an Emulator

    Autor: Doomhammer 22.06.19 - 22:39

    Truster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vereinfacht gesagt: WINE Bildet die Windows API nach und übersetzt die
    > Befehle für den Linux Kern. Nur so ist es möglich ohne vt eine annähernd
    > native Geschwindigkeit zu erreichen.
    >
    > Daher kann man da schon von "dolmetschen" sprechen, finde ich.

    Warum? Reicht "compatibility layer" nicht aus?

  9. Re: Wine is not an Emulator

    Autor: 0110101111010001 23.06.19 - 17:53

    +1

  10. Nope

    Autor: Crass Spektakel 03.07.19 - 06:15

    Grafik ist unter Linux nicht Aufgabe des Kernels.

    WINE übersetzt für OpenGL und konkret ist das meistenfalls Mesa und selbst Mesa kommuniziert genaugenommen nicht direkt und nicht immer mit Hardware - Mesa kann OpenGL auch komplett im Userspace auf einen virtuellen Framebuffer betreiben, ganz ohne Hardware.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg
  2. RATIONAL Aktiengesellschaft, Landsberg am Lech
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Persona 4 Golden: Deluxe Edition für 14,99€, Alien: Isolation - The Collection für 9...
  2. 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Star Trek: Lower Decks: Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
Star Trek: Lower Decks
Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie

Über Discovery und Picard haben viele Fans geschimpft - bei Star Trek: Lower Decks kommen Trekkies hingegen voll auf ihre Kosten. Die Macher sind Star-Trek-Nerds, wie uns Hauptdarsteller Jack Quaid verrät. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen
  2. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  3. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht